Expertenforum - Mutterschutz, Änderung der Entgelthöhe

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Profitieren Sie rund um den Jahreswechsel von einem besonderen Angebot. Stellen Sie auch Fragen zum Steuer- und Arbeitsrecht, die Bezug zum Sozialversicherungsrecht haben. Ihre Frage wird dann direkt von unseren externen Steuer- und Arbeitsrechtsexperten beantwortet.

Zur Übersicht
  • 01
    Mutterschutz, Änderung der Entgelthöhe

    Guten Tag,

    eine Mitarbeiterin wurde kurz vor Beginn der Mutterschutzfrist eingestellt. Der Berechnungszeitraum war somit kürzer als drei Monate (genau 6 Tage) und wurde bei der Durchschnittsberechnung berücksichtigt. Ebenfalls Berücksichtigung fand die per ELStAM übermittelte Steuerklasse 4 als Hauptarbeitgeber.


    Während der Schutzfrist wurden wohl Nachzahlungen durch einen früheren Arbeitgeber geleistet und ab diesem Zeitpunkt die Steuerklasse 6 als Nebenarbeitgeber übermittelt. Das hätte natürlich Auswirkungen auf das Nettoarbeitsentgelt. Ist hier eine dauerhafte Änderung der Entgelthöhe gegeben und diese ab Wirksamkeit der Steuerklasse 6 zu berücksichtigen?


    Vielen Dank für Ihre Antwort

     

  • 02
    RE: Mutterschutz, Änderung der Entgelthöhe

    Guten Tag,
     
    wir bitten um Verständnis, dass wir im Rahmen dieses sozialversicherungsrechtlichen Forums die vordergründig steuerlichen Aspekte nicht beantworten können.
     
    Eine Änderung der Steuerklasse führt in jedem Fall zu einer Änderung des Netto-Arbeitsentgelts. Ohne alle Unterlagen einzusehen können auch wir nicht die „wohl vom vorherigen Arbeitgeber geleisteten Nachzahlungen“ einschätzen.

    Mit diesem komplexen Fall wenden Sie sich am besten an die zuständige Krankenkasse der Mitarbeiterin, die eine verbindliche Beurteilung vornehmen und ggf. auch Rücksprache mit dem vorherigen Arbeitgeber halten kann.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam

Zur Übersicht
Kontakt zur AOK
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.