Expertenforum - Minijob: kann ich auf die Familienversicherung verzichten und mich statt dessen freiwillig in der KV versichern?

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Profitieren Sie rund um den Jahreswechsel von einem besonderen Angebot. Stellen Sie auch Fragen zum Steuer- und Arbeitsrecht, die Bezug zum Sozialversicherungsrecht haben. Ihre Frage wird dann direkt von unseren externen Steuer- und Arbeitsrechtsexperten beantwortet.

Zur Übersicht
  • 01
    Minijob: kann ich auf die Familienversicherung verzichten und mich statt dessen freiwillig in der KV versichern?

    Hallo,

    ein verheirateter MA mit 2 Kindern ist derzeit in Vollzeit beschäftigt und möchte sein Arbeitsvolumen reduzieren mit einem Entgelt von <520€/Monat.

    Ist es möglich, dass dieser MA nicht über die Familienversicherung/private KV versichert sein muss sondern mit beiden Kindern weiterhin in der gesetzlichen KV versichert werden kann?

    danke für Ihre Hilfe

    Ihr payroll-Laie

  • 02
    RE: Minijob: kann ich auf die Familienversicherung verzichten und mich statt dessen freiwillig in der KV versichern?

    Guten Tag,
     
    wir unterstellen, dass Ihr Mitarbeiter derzeit in einer gesetzlichen Krankenkasse als Pflicht- oder freiwilliges Mitglied versichert ist und der Ehepartner in der privaten Krankenversicherung.
     
    Nach der Reduzierung der Arbeitszeit und des Arbeitseinkommens im Minijobbereich kann Ihr Mitarbeiter bei seiner Krankenkasse eine OAV (Obligatorische Anschlussversicherung) beantragen. Wir bitten um Verständnis, dass viele Regelungen für freiwillige Mitglieder in den Satzungen der Krankenkasse geregelt sind und wir im Rahmen dieses Forums nur allgemeine Auskünfte geben können.
     
    Es gilt zu beachten, dass Einkommen des Ehepartners bei der Berechnung der freiwilligen Beiträge angerechnet werden. Ihrem Mitarbeiter empfehlen wir mit der für ihn zuständigen Krankenkasse Kontakt aufzunehmen und die Versicherungsmöglichkeiten durchzusprechen.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam
     

Zur Übersicht
Kontakt zur AOK
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.