Expertenforum - Midijob

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Profitieren Sie rund um den Jahreswechsel von einem besonderen Angebot. Stellen Sie auch Fragen zum Steuer- und Arbeitsrecht, die Bezug zum Sozialversicherungsrecht haben. Ihre Frage wird dann direkt von unseren externen Steuer- und Arbeitsrechtsexperten beantwortet.

Zur Übersicht
  • 01
    Midijob

    Sehr geehrte Experten,


    ich habe im Rahmen des Seminars gelernt, dass bei einem bestimmten Verdienst, der Arbeitnehmer als Midijobber zwingend geführt werden muss.


    Ich habe nun eine Kollegin, die im Laufe des Jahres ihre Stunden soweit runtergefahren hat, dass der monatliche Verdienst bei um die 1.000 € liegt.


    Muss ich sie jetzt rückwirkend als Midi-Jobber behandeln oder kann ich die Änderung zum 01.01.2023 vornehmen ? Denn wenn jemand innerhalb in den Midijobberverdienst rutscht, wie verfahre ich denn dann hinsichtlich der Meldung bei SV-Net? Muss ich dann zwei Jahresmeldungen erstellen, also eine für außerhalb der Gleitzone und eine innerhalb der Gleitzone?


    Welche Konsequenzen wären zu tragen, wenn das Versäumnis bei einer Prüfung beanstandet werden würde? Eigentlich ist ja kein „Schaden“ entstanden… oder?


    Fragen über Fragen

  • 02
    RE: Midijob

    Guten Tag,
     
    die Anwendung der besonderen Beitragsberechnung im Midijob, bei der die Arbeitnehmer einen reduzierten Anteil an den Sozialversicherungsbeiträgen zu zahlen hat, ist zwingend anzuwenden wenn das regelmäßige Arbeitsentgelt zwischen 520,01 und 1.600 Euro liegt.
    Bis zum 30.09.2022 lag die Obergrenze bei 1.300 Euro/Monat. Die Änderung ist auch rückwirkend vorzunehmen, da Ihre Arbeitnehmerin einen zu hohen Anteil an Sozialversicherungsbeiträgen tragen musste.
     
    Für das Jahr 2022 ist nur eine Jahresmeldung zu erstellen.
     
    Weitere Informationen, auch zur Beitragsberechnung im Übergangsbereich, finden Sie in unserem Fachportal für Arbeitgeber:
     
    Übergangsbereich Beiträge | AOK - Die Gesundheitskasse
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam

Zur Übersicht
Kontakt zur AOK
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.