Expertenforum - Kurzfristige Beschäftigung zwischen Bachelor und Master

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Profitieren Sie rund um den Jahreswechsel von einem besonderen Angebot. Stellen Sie auch Fragen zum Steuer- und Arbeitsrecht, die Bezug zum Sozialversicherungsrecht haben. Ihre Frage wird dann direkt von unseren externen Steuer- und Arbeitsrechtsexperten beantwortet.

  • 01
    Kurzfristige Beschäftigung zwischen Bachelor und Master

    Hallo!

    Wir haben einen Studenten, der bis 31.08.2022 als Werkstudent beschäftigt ist. Er wird zum 31.08.2022 exmatrikuliert, da er seine Bachelorarbeit abgeschlossen hat.

    Zum 01.10.2022 beginnt er mit dem Masterstudium.

    Können wir den Studenten im Zeitraum vom 01.09.-30.09.2022 als kurzfristig Beschäftigten einstellen?

    Vielen Dank für eine Antwort!

  • 02
    RE: Kurzfristige Beschäftigung zwischen Bachelor und Master

    Guten Tag,
     
    eine kurzfristige Beschäftigung liegt vor, wenn die Beschäftigung für eine Zeitdauer ausgeübt wird, die im Laufe eines Kalenderjahres auf nicht mehr als drei Monate oder insgesamt 70 Arbeitstage nach ihrer Eigenart begrenzt zu sein pflegt oder im Voraus vertraglich begrenzt und nicht berufsmäßig ausgeübt wird.

    Berufsmäßig wird eine Beschäftigung grundsätzlich dann ausgeübt, wenn sie für die in Betracht kommende Person nicht von untergeordneter wirtschaftlicher Bedeutung ist, wie das Bundessozialgericht in mehreren Urteilen festgestellt hat.
     
    Für Studenten, die bereits über einen Abschluss verfügen und in der gleichen Fachrichtung ein Aufbaustudium oder in einer anderen Fachrichtung ein Zweitstudium betreiben, liegt keine Berufsmäßigkeit vor, so dass eine kurzfristige Beschäftigung möglich ist, sofern die übrigen Voraussetzungen erfüllt sind. Gleiches kommt für solche Studenten in Betracht, die nach Erreichen eines berufsqualifizierten Abschlusses in der gleichen oder in einer anderen Fachrichtung ein weiteres oder ein neues Studium aufnehmen, das wiederum mit einer Hochschulprüfung abschließt. Hierzu gehören auch Studiengänge, mit denen der Abschluss „Master“ erlangt wird
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam

Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.