Expertenforum - Kurzfristige Beschäftigung

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Profitieren Sie rund um den Jahreswechsel von einem besonderen Angebot. Stellen Sie auch Fragen zum Steuer- und Arbeitsrecht, die Bezug zum Sozialversicherungsrecht haben. Ihre Frage wird dann direkt von unseren externen Steuer- und Arbeitsrechtsexperten beantwortet.

  • 01
    Kurzfristige Beschäftigung

    Hallo,

    eine AN soll nach einer Kurzfristigen Beschäftigung nahtlos auf eine Geringfügig Beschäftigung umgemeldet werden. Sie übt allerdings die gleiche Tätigkeit aus.

    Beziehungsweise war Sie Kurzfristig da Sie als Studentin während den Semesterferien gearbeitet hat (hat das eine Relevanz?).

    Ich habe gelesen das hier aber eine mindestens 2 Monate Unterbrechung vorliegen sollte.

    Welche Konsequenz hätte es wenn diese Frist nicht eingehalten wird? Lieben Dank.

     

  • 02
    RE: Kurzfristige Beschäftigung

    Hallo Julia,
     
    folgt beim selben Arbeitgeber im unmittelbaren Anschluss an eine kurzfristige Beschäftigung eine geringfügig entlohnte Beschäftigung, so ist ab diesem Zeitpunkt eine neue versicherungsrechtliche Beurteilung vorzunehmen.
    Eine Anmeldung als geringfügig entlohnt Beschäftigter im direkten Anschluss an eine kurzfristige Beschäftigung ist möglich, soweit die Voraussetzungen erfüllt sind.
     
    Hingegen ist die Aufnahme einer kurzfristigen Beschäftigung beim selben Arbeitgeber im unmittelbaren Anschluss an eine geringfügig entlohnte Beschäftigung nicht möglich, sofern hier keine Unterbrechung des Beschäftigungsverhältnisses von mindestens 2 Monaten vorliegt, da hier von der widerlegbaren Vermutung auszugehen ist, dass es sich um die Fortsetzung des bisherigen (Dauer-) Beschäftigungsverhältnisses handelt.
     
    In dem von Ihnen beschriebenen Sachverhalt kann somit die geringfügig entlohnte Beschäftigung direkt im Anschluss an die kurzfristige Beschäftigung ausgeübt werden.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam
     

Kontakt zur AOK AOK/Region wählen
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.