Expertenforum - Fusion = Arbeitgeberwechsel u. erneuter Möglichkeit von 1.500 EUR Corona Bonus?

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Profitieren Sie rund um den Jahreswechsel von einem besonderen Angebot. Stellen Sie auch Fragen zum Steuer- und Arbeitsrecht, die Bezug zum Sozialversicherungsrecht haben. Ihre Frage wird dann direkt von unseren externen Steuer- und Arbeitsrechtsexperten beantwortet.

  • 01
    Fusion = Arbeitgeberwechsel u. erneuter Möglichkeit von 1.500 EUR Corona Bonus?

    Stellt eine Fusion einen Arbeitgeberwechsel dar? Nach einem Arbeitgeberwechsel können an Mitarbeiter ja erneut bis zu 1.500 EUR steuer- und sozialversicherungsfrei ausgezahlt werden können. Wäre dies also für die Mitarbeiter, die durch die Fusion übernommen werden (Mitarbeiter der abgebenen Bank) möglich? Vielen Dank für eine Rückmeldung!

  • 02
    RE: Fusion = Arbeitgeberwechsel u. erneuter Möglichkeit von 1.500 EUR Corona Bonus?

     
    Guten Tag,
     
    steuer- und sozialversicherungsfrei sind zusätzlich zum ohnehin geschuldeten Arbeitslohn vom Arbeitgeber in der Zeit vom 01.03.2020 bis zum 31.03.2022 aufgrund der Coronakrise an seine Arbeitnehmer in Form von Zuschüssen und Sachbezügen gewährte Beihilfen und Unterstützungen bis zu einem Betrag in Höhe von 1.500 EUR.

    Der steuerfreie Maximalbetrag von 1.500 EUR gilt zusammen für 2020 und 2021 und nicht für jedes Kalenderjahr. Die Fristverlängerung führt nicht dazu, dass die 1.500 EUR mehrfach ausgeschöpft werden können.
     
    Doppelt profitieren von dem steuerfreien Bonus können unter Umständen diejenigen, die zwei Arbeitsverhältnisse haben und beispielsweise neben ihrem Hauptjob einer geringfügigen Beschäftigung nachgehen. Diese Arbeitnehmer dürfen die 1.500 EUR sowohl vom Hauptarbeitgeber als auch von ihrem Minijob-Arbeitgeber erhalten. 
     
    Nach unserer Einschätzung ist es nicht möglich, fusionsbedingt, eine erneute Corona-Prämie steuer- und beitragsfrei auszukehren.
     
    Wir empfehlen für die steuerliche Beurteilung das für die Bank zuständige Betriebsstättenfinanzamt einzubinden und die verbindliche Bewertung vornehmen zu lassen. Das Sozialversicherungsrecht folgt in der Regel dem Steuerrecht.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam

Kontakt zur AOK AOK/Region wählen
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.