Expertenforum - freiwilliger Wehrdienst - Soldat auf Zeit

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Profitieren Sie rund um den Jahreswechsel von einem besonderen Angebot. Stellen Sie auch Fragen zum Steuer- und Arbeitsrecht, die Bezug zum Sozialversicherungsrecht haben. Ihre Frage wird dann direkt von unseren externen Steuer- und Arbeitsrechtsexperten beantwortet.

  • 01
    freiwilliger Wehrdienst - Soldat auf Zeit

    Sehr geehrtes Expertenteam,

    wir haben einen Mitarbeiter der ab dem 01.10.2022 einen freiwilligen Wehrdienst als Soldat auf Zeit ausüben wird. Der Einberufungsbescheid liegt uns vor.

    Nach § 1 Abs. 1 ArbPlSchG in Verbindung mit § 16a ArbPlSchG ruht das Arbeitsverhältnis für die Dauer von 6 Monaten.

    Wie ist das in der Sozialversicherung abzuwickeln?

    Können wir eine DEÜV Abmeldung mit Meldegrund 30 Abmeldung wegen Ende einer Beschäftigung zum 30.09.2022 absetzten oder gibt es für solche Fälle einen separaten Meldegrund wie früher die 53er Unterbrechungsmeldung wegen Dienstpflicht?

    Vielen Dank für Ihre Hilfe!

    MfG

  • 02
    RE: freiwilliger Wehrdienst - Soldat auf Zeit

    Hallo Frage,

    übt ein versicherungspflichtig Beschäftigter einen freiwilligen Wehrdienst aus, wird das Beschäftigungsverhältnis unterbrochen. Der Arbeitgeber hat in einem solchen Fall eine Unterbrechungsmeldung mit dem Meldegrund „53“ zu erstellen, sofern das Beschäftigungsverhältnis durch den freiwilligen Wehrdienst länger als einen Kalendermonat unterbrochen wird.

    Sofern sich der Arbeitnehmer nach Ablauf der sechsmonatigen Probezeit für einen weiteren Wehrdienst bei der Bundeswehr verpflichten sollte und das Arbeitsverhältnis dadurch beendet wird, wäre das Beschäftigungsverhältnis auch sozialversicherungsrechtlich mit dem Meldegrund „30“ zu diesem Zeitpunkt zu beenden.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr Expertenteam
     

Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.