Expertenforum - Freelancer Frankreich

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Profitieren Sie rund um den Jahreswechsel von einem besonderen Angebot. Stellen Sie auch Fragen zum Steuer- und Arbeitsrecht, die Bezug zum Sozialversicherungsrecht haben. Ihre Frage wird dann direkt von unseren externen Steuer- und Arbeitsrechtsexperten beantwortet.

  • 01
    Freelancer Frankreich

    Sehr geehrtes Expertenteam,


    es geht um einen Mitarbeiter, der für 2 Jahre nach Frankreich geht (Wohnsitz wird verlegt), um dort zu studieren. Das Arbeitsverhältnis in Deutschland soll beendet werden. Der ehemalige Mitarbeiter soll jedoch im Rahmen einer selbständigen Tätigkeit weiterhin für den Betrieb Tätigkeiten (aus dem Homeoffice) ausführen. Muss hier überprüft werden, ob es sich um eine Scheinselbstständigkeit handelt und wären, wenn dies bejaht werden sollte, in Deutschland Beiträge abzuführen oder gelten hier dann französische Rechtsvorschriften?


    Vielen Dank im Voraus!

  • 02
    RE: Freelancer Frankreich

    Hallo TreuhandSuedwest,
     
    die Sozialversicherungspflicht ist geprägt von dem Territorialitätsprinzip; dies bedeutet, dass Versicherungspflicht grundsätzlich in dem Land besteht, in dem auch die Arbeitsleistung erbracht wird.
     
    Somit kann - auch wenn sich der Arbeitgebersitz in Deutschland befindet - Sozialversicherungspflicht nach deutschen Rechtsvorschriften nicht entstehen.
     
    Sofern in dem von Ihnen zu beurteilenden Sachverhalt (nach deutscher Rechtsauslegung) ein Fall der „Scheinselbständigkeit“ vorliegen sollte, wären für die betreffende Person, die in Ihrem Homeoffice in Frankreich tätig ist, in Deutschland keine Sozialversicherungsbeiträge abzuführen.
     
    Ob und in welchen Versicherungszweigen in einer solchen Konstellation Versicherungspflicht in Frankreich bestehen würde, ist mit dem dort zuständigen Versicherungsträger zu klären.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam
     

Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.