Expertenforum - Frau

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Profitieren Sie rund um den Jahreswechsel von einem besonderen Angebot. Stellen Sie auch Fragen zum Steuer- und Arbeitsrecht, die Bezug zum Sozialversicherungsrecht haben. Ihre Frage wird dann direkt von unseren externen Steuer- und Arbeitsrechtsexperten beantwortet.

  • 01
    Frau

    Hallo,

    ich habe zu steuerfreien Zuschlägen (Nachtschicht) Fragen.



    Wir hatten jetzt RV -Prüfung, und der Prüfer hat es bemängelt, das wir nur die Nachtzuschläge für die gearbeiteten Tage gezahlt haben, und nicht noch den Durchschnitt der letzten 3 Monate für Krankheit + Urlaub..

    Bei uns wird nur eine 2.Schicht an der Papiermaschine (max. 4 AN) gemacht, wenn Bedarf ist, dann aber nur von 14.00-22.00 Uhr.


    Für die komplette Schicht bekommen die AN 6,00 €/Schicht (also normalerweise von 20.00-22.00 Uhr je 3,00 €/h).

    Wie muss ich das in meinem Lohnprogramm (Lexware) anlegen, damit die Zuschläge für Krankheit + Urlaub richtig berechnet werden . Habe schon alles durchsucht, aber nichts gefunden . Ich hoffe, Sie können mir helfen, vielen Dank.

  • 02
    RE: Frau

    Hallo A.Froeb,
     
    erhalten Arbeitnehmer üblicherweise Zuschläge für Sonn-, Feiertags- und Nachtarbeit (SFN-Zuschläge), so sind diese auch in die Berechnung des fortzuzahlenden Entgelts bei Krankheit und bei Urlaub einzubeziehen. Hier ist die Besonderheit zu beachten, dass diese Vergütungsbestandteile dann nicht steuerfrei gezahlt werden können. Die Steuerfreiheit der SFN-Zuschläge gilt nur bei tatsächlich geleisteten Sonn-, Feiertags- und Nachtarbeitsstunden. Da während der Entgeltfortzahlung und des bezahlten Urlaubs keine tatsächliche Arbeitsleistung erfolgt, entfällt die Steuer- und somit auch die Beitragsfreiheit in der Sozialversicherung.
     
    Zur korrekten Eingabe in Ihr Entgeltabrechnungsprogramm empfehlen wir  Ihnen, den Softwareanbieter zu kontaktieren.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam

Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.