Expertenforum - Frau

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Profitieren Sie rund um den Jahreswechsel von einem besonderen Angebot. Stellen Sie auch Fragen zum Steuer- und Arbeitsrecht, die Bezug zum Sozialversicherungsrecht haben. Ihre Frage wird dann direkt von unseren externen Steuer- und Arbeitsrechtsexperten beantwortet.

Zur Übersicht
  • 01
    Frau

    Hallo, aus versehen habe ich einen Minijobber (Renter) beim Systemwechsel nicht mehr als Pauschalversteuert gespeichert, sondern auf Lohnsteuerkarte (St.Klasse 3) und das schon seit 2021. Leider ist es erst jetzt aufgefallen. Es sind keine Steuern angefallen und der AN hatte keinen Nachteil. An die Knappschaft wurde pausch. KV und RV abgeführt.Frage ist: Darf ich jederzeit wieder auf pauschalversteuerung ändern? Hat er als Rentner Nachteile in der Einkommensteuererklärung? Gerne würde ich das Jahr 2022 berichtigen. Auch der Minijobber wünscht das. Einkommensteuerbescheid von 2021 liegt noch nicht vor ist aber schon abgegeben, in diesem Jahr würde ich es belassen wie es ist.


    Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar!!

    Gruß

    Tanja

  • 02
    RE: Frau

    Hallo TanjaS,
     
    Ihre Fragen zur „Pauschalversteuerung“ und zur „individuellen Versteuerung“ sowie deren Auswirkungen auf die „Einkommenssteuererklärung“ eines Mitarbeiters betreffen ausschließlich das Steuerrecht.
    Demzufolge könnten die Fragen nur von einer Finanzbehörde verbindlich beantwortet werden.
     
    Wir bitten um Verständnis, dass wir im Rahmen dieses Forums im Bereich „Sozialversicherung“ dazu keine Stellungnahme abgeben können.
     
    Mittlerweile können jedoch auch Fragen zum Arbeits- und Steuerrecht von externen Experten beantwortet werden, sofern der Eintrag mit dem Cluster „Arbeitsrecht“ bzw. „Steuerrecht“ gekennzeichnet wurde.
     
    Daher haben wir Ihre Anfrage nunmehr in die Rubrik „Steuerrecht“ umgeswitcht. Sie erhalten somit aus diesem Bereich eine Antwort/Stellungnahme zu Ihrer Frage.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam
     

  • 03
    RE: Frau

    Sehr geehrter Fragesteller,


    da Sie mitteilen, dass keine Steuern angefallen sind, gibt es keinen Hintergrund / Anlass für die Änderung der Besteuerungsmethode 2021 und 2022.


    Falls (dennoch) für 2022 geändert / berichtigt werden soll, ist dies nur bis zur elektronischen Jahresmeldung an die Finanzbehörde möglich.


    Da Sie im Sachverhalt Kranken- und Rentenversicherung erwähnen: Falls insoweit Rückfragen auftreten, bitten wir Sie, sich an die Fachexperten Sozialversicherung zu wenden. Vielen Dank!


    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr Fachexperte Steuerrecht

    Themenbereich:
Zur Übersicht
Kontakt zur AOK
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.