Expertenforum - Entgeltbescheinigung Kinderkrankengeld bei Übergangsregelung

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

  • 01
    Entgeltbescheinigung Kinderkrankengeld bei Übergangsregelung
    Sehr geehrte Damen und Herren,

    gibt es bei der Entgeltbescheinigung zur Berechnung des Kinderkrankengeldes Besonderheiten zu beachten, wenn der/die Mitarbeiter/in in der Übergangszone (450,00 € - 1.300,00 €) arbeitet?

    Vielen Dank.


  • 02
    RE: Entgeltbescheinigung Kinderkrankengeld bei Übergangsregelung
    Hallo G. Mayr,
     
    für die Berechnung des Kinderkrankengeldes ist in der Entgeltbescheinigung grundsätzlich auf das während des Freistellungszeitraums ausgefallene laufende, dem Grunde nach beitragspflichtige Bruttoarbeitsentgelt (ohne Begrenzung auf eine Beitragsbemessungsgrenze) abzustellen.
     
    Bei Arbeitsentgelten innerhalb des Übergangsbereichs ist allerdings aus dem tatsächlichen (nicht dem beitragspflichtigen) Bruttoarbeitsentgelt ein fiktives Nettoarbeitsentgelt auf der Basis der allgemeinen Beitragsermittlungsgrundsätze – also ohne Berücksichtigung der besonderen beitragsrechtlichen Regelungen des Übergangsbereichs – zu ermitteln.
     
    Weitergehende Informationen können Sie dem Gemeinsamen Rundschreiben der Spitzenverbände vom 06./07.12.2017 in der Fassung vom 18./19.06.2019 zum „Krankengeld bei Erkrankung des Kindes“ entnehmen.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam
    Themenbereiche:
Kontakt zur AOK AOK/Region wählen
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.