Expertenforum - einheitliches Arbeitsverhältnis

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

  • 01
    einheitliches Arbeitsverhältnis
    Sehr geehrte Damen und Herren,
    wir benötigen Ihre Einschätzung bei folgendem Sachverhalt:
    Eine PTA hat in einer Apotheke Ihre Ausbildung gemacht. Der Ausbildungsvertrag lief bis zum 31.07.2021. Die mündliche Prüfung steht noch aus. Bei Ihrem Ausbildungsbetrieb ist Sie nicht mehr beschäftigt. Sie möchte nun bei unserem Mandanten stundenweise arbeiten. Im August wären es ca. 16 Stunden, bei einem Stundenlohn von 12,30 €, lägen wir bei einem Verdienst in Höhe von 196,80 Euro. Im September würde Sie bis zum Zeitpunkt der mündlichen Prüfung ebenfalls nur stundenweise arbeiten. Mit Bestehen der Prüfung würde Sie dann in ein Vollzeitarbeitsverhältnis wechseln. Aktuell ist die Dame über die Eltern familienversichert. Wie müssen wir die Mitarbeiterin anmelden? Im August als Aushilfe und im September dann als Vollzeitkraft (einheitliches Arbeitsverhältnis)
    oder kann man in diesem Fall splitten mit einem Aushilfszeitraum 15.8.-15.09.2021?
    Vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort!
    Mfg.
    A.Wy,
  • 02
    RE: einheitliches Arbeitsverhältnis
    Guten Tag,
     
    bei einem Wechsel von einer geringfügig entlohnten Beschäftigung zu einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung beim gleichen Arbeitgeber liegt ein einheitliches Beschäftigungsverhältnis vor. 
     
    Mit Umstellung der bisherigen geringfügig entlohnten auf eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung ist zum Ende der geringfügig entlohnten Beschäftigung eine Abmeldung mit dem Meldeschlüssel „31“ an die Minijob-Zentrale zu übermitteln. Im Gegenzug ist mit Beginn der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung eine Anmeldung mit dem Meldeschlüssel „11“ an die zuständige Krankenkasse der Arbeitnehmerin zu erstellen.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam
     
Kontakt zur AOK AOK/Region wählen
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.