Expertenforum - /

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Profitieren Sie rund um den Jahreswechsel von einem besonderen Angebot. Stellen Sie auch Fragen zum Steuer- und Arbeitsrecht, die Bezug zum Sozialversicherungsrecht haben. Ihre Frage wird dann direkt von unseren externen Steuer- und Arbeitsrechtsexperten beantwortet.

Zur Übersicht
  • 01
    /

    Wir haben eine Bewerbung für eine geringfügige Beschäftigung erhalten. Im Laufe des Einstellungsprozesses hat sich herausgestellt, dass bereits ein bestehender Minijob ausgeübt wird. Wir haben den Mitarbeiter nun mit PGS 1101 bei der zuständigen KK angemeldet.

    Ist der Mitarbeiter nun als Midijobber anzumelden und wie verhält es sich mit dem PV-Zuschlag (MA hat ein Kind)?

  • 02
    RE: /

    Guten Tag,
     
    wir unterstellen, dass in Ihrem Sachverhalt keine versicherungspflichtige Hauptbeschäftigung ausgeübt wird.
     
    Beschäftigte können mehrere geringfügig entlohnte Beschäftigungsverhältnisse bei verschiedenen Arbeitgebern ausüben.
     
    Diese Beschäftigungen bleiben in der Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung nur dann versicherungsfrei, wenn die Geringfügigkeitsgrenze (ab 01.10.2022 520 Euro/Monat) insgesamt nicht überschritten wird. Dies bedeutet, alle Entgelte aus den einzelnen geringfügig entlohnten Beschäftigungen sind zusammenzurechnen. Wird durch die Zusammenrechnung die Geringfügigkeitsgrenze überschritten, ist in diesen Fällen die betreffende Person in beiden Beschäftigungen grundsätzlich sozialversicherungspflichtig (Beitragsgruppen 1111 und Personengruppe 101). Wenn bei der Addition die Geringfügigkeitsgrenze unterschritten wird, sind beide Beschäftigungen als Minijobber zu melden.
     
    Arbeitgeber benötigen die Angaben des Arbeitnehmers in schriftlicher Form: Minijobber geben andere Beschäftigungen an und erklären, den Arbeitgeber über künftige Jobs zu informieren. Diese Informationen werden in einem Einstellungsfragebogen erfasst und den Entgeltunterlagen zugefügt.
     
    Wird ein Nachweis über die Elterneigenschaft vorgelegt, ist der allgemeine Pflegeversicherungsbeitrag (2022: 3,05 %) anzusetzen.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam

  • 03
    RE: /

    Es wird noch eine versicherungspflichte Hauptbeschäftigung ausgeübt, daher haben wir eine Anmeldung mit PGS 1101 veranlasst.

    Ist dann bei uns eine Anmeldung als Midijobberin notwendig?

  • 04
    RE: /

    Guten Tag,
     
    Arbeitnehmer, die bereits eine versicherungspflichtige Hauptbeschäftigung haben, können neben dieser einen sozialversicherungsfreien Minijob ausüben. Der zweite und jeder weitere Minijob wird aber mit der Hauptbeschäftigung zusammengerechnet und ist in der Regel versicherungspflichtig in der Renten-, Kranken- und Pflegeversicherung. Arbeitslosenversicherungsbeiträge müssen für diese Beschäftigungen nicht gezahlt werden. Damit entfällt stets für eine geringfügig entlohnte Beschäftigung die Zusammenrechnung mit der nicht geringfügigen versicherungspflichtigen Beschäftigung. Ausgenommen von der Zusammenrechnung mit der versicherungspflichtigen Hauptbeschäftigung wird stets der zeitlich zuerst aufgenommene Minijob. Das ist unabhängig von der Behandlung des Minijobs in der Rentenversicherung.
     
    Liegt also in Ihrem Sachverhalt lediglich ein Minijob neben der Hauptbeschäftigung vor, so ist dieser versicherungsfrei und an die Minijob-Zentrale zu melden. Wird bei Ihnen jedoch ein weiterer Minijob neben der Hauptbeschäftigung und einem weiteren Minijob ausgeübt ist Ihre Meldung in der BGR 1101 zutreffend.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam

Zur Übersicht
Kontakt zur AOK
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.