Expertenforum - BFD + GFB beim gleichen AG

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Profitieren Sie rund um den Jahreswechsel von einem besonderen Angebot. Stellen Sie auch Fragen zum Steuer- und Arbeitsrecht, die Bezug zum Sozialversicherungsrecht haben. Ihre Frage wird dann direkt von unseren externen Steuer- und Arbeitsrechtsexperten beantwortet.

  • 01
    BFD + GFB beim gleichen AG

    Guten Tag, ein 19 jähriger junger Mann , der noch nie SV-pflichtig beschäftigt war und über den Vater privat versichert ist, soll beim gleichen Arbeitgeber als GFB mit 10 Std/W (405 Euro) und als BFD mit 39 Std/W (476 Euro Taschengeld + Verpflegung) tätig werden. Muss er sich selbst krankenversichern oder kann es bei der privaten Versicherung über den Vater bleiben? Sind die beiden Tätigkeiten getrennt zu betrachten und zu melden, oder werden sie zu einer zusammengefasst, und wen ja, zu welcher mit welcher Personengruppe? Vielen Dank vorab für eine Antwort.

    mfG

  • 02
    RE: BFD + GFB beim gleichen AG

    Guten Tag,
     
    der Freiwilligendienst ist sozialversicherungsrechtlich wie eine versicherungspflichtige Beschäftigung zu bewerten. Eine Weiterversicherung über den Vater ist somit ausgeschlossen und der BFDler muss eine Krankenkasse wählen.
    Die Aufnahme eines Minijobs ist grundsätzlich möglich, da eine geringfügig entlohnte Beschäftigung (bis 450 Euro) neben einer versicherungspflichtigen Hauptbeschäftigung (Bundesfreiwilligendienst) möglich ist.
     
    Mehrere Beschäftigungen bei demselben Arbeitgeber werden sozialversicherungsrechtlich als eine Beschäftigung angesehen. Dem folgt in der Regel, dass der Arbeitgeber des Minijobs nicht die Einsatzstelle des freiwilligen sozialen Jahr sein kann.
     
    Wir bitten um Verständnis, dass wir im Rahmen dieses Forums keine verbindliche Beurteilung vornehmen können, da uns die notwendigen Vertrüge (G`BFD und Minjob) nicht vorliegen. Zur Überprüfung der Arbeitgebergleichheit könnten sie diese der zuständigen Krankenkasse und/oder der Minijob-Zentrale einbinden.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam

Kontakt zur AOK AOK/Region wählen
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.