Expertenforum - Anpassung des KVdR Meldeverfahrens ab 01.10.2020 (Versorgungsbezüge)

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Fragen zum Jahreswechsel

Zum Jahresbeginn 2021 und auch schon im Herbst 2020 stehen wieder zahlreiche Neuerungen in der Sozialversicherung auf dem Programm. Darüber informieren wir bereits ab September in einem Themenspezial. Für Fragen zu den einzelnen Themen haben wir ein spezielles Expertenforum Jahreswechsel eingerichtet.

  • 01
    Anpassung des KVdR Meldeverfahrens ab 01.10.2020 (Versorgungsbezüge)
    Hallo zusammen,

    ist es richtig, dass nichts an die KK gemeldet werden muss im Zuge des KVdR Meldeverfahrens ab 01.10.2020 (Versorgungsbezüge) wenn es sich um privat Versicherte und freiwillig Versicherte handelt?

    Grüße und vielen Dank für die Hilfe
    Nico
  • 02
    RE: Anpassung des KVdR Meldeverfahrens ab 01.10.2020 (Versorgungsbezüge)
    Guten Tag,
     
    ab dem 01.10.2020 gilt das neue Zahlstellen-Meldeverfahre, das Folge der Einführung des Freibetrages bei den Betriebsrenten zu Jahresbeginn 2020 ist.
     
    Mit dem am 01.01.2020 in Kraft getretenen neuen Gesetz zum Betriebsrentenfreibetrag werden pflichtversicherte Rentner mit einer Betriebsrente von Beiträgen zur gesetzlichen Krankenversicherung entlastet.
     
    Die Neuregelung gilt nur für versicherungspflichtige Mitglieder. Bei freiwilligen Mitgliedern wird die komplette betriebliche Altersvorsorge bei der Berechnung der Beiträge berücksichtigt.
     
    Sie haben Recht, eine Meldung für privat krankenversicherte Versorgungsbezugsempfänger ist ausgeschlossen, da für diese keine Beitragspflicht aus Versorgungsbezügen entsteht.

    Meldepflichtig dagegen sind alle Versorgungsbezugsempfänger, die in der gesetzlichen Krankenversicherung pflicht-, freiwillig oder familienversichert sind. Für freiwillig krankenversicherte Versorgungsempfänger ist also eine entsprechende Meldung zu tätigen.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam
Kontakt zur AOK AOK/Region wählen
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.