Expertenforum - Änderung der 20 Tage für Eltern zur Pflege des Kindes in Zeiten von Corona

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Fragen zum Jahreswechsel

Zum Jahresbeginn 2021 und auch schon im Herbst 2020 stehen wieder zahlreiche Neuerungen in der Sozialversicherung auf dem Programm. Darüber informieren wir bereits ab September in einem Themenspezial. Für Fragen zu den einzelnen Themen haben wir ein spezielles Expertenforum Jahreswechsel eingerichtet.

  • 01
    Änderung der 20 Tage für Eltern zur Pflege des Kindes in Zeiten von Corona
    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Mütter und Väter haben im Jahr je 10 Tage Anspruch auf Krankengeld (Insgesamt ist der Anspruch unabhängig von der Anzahl der Kinder auf 25 Arbeitstage bzw. 50 Arbeitstage bei Alleinerziehenden begrenzt), wenn sie zur Pflege ihres erkrankten Kindes zu Hause bleiben.

    Nun häuft es sich, das Kinder wegen Husten oder Schnupfen vom Arzt über einen längeren Zeitraum krank geschrieben werden, wegen der Gahfahr einer Coronainfektion. Wenn die Eltern keine andere Möglichkeit der Betreuung finden, müssen sie für diesen mitunder über 10 Tage andauernden Zeitraum ihr Kind zu Hause betreuen. Für diesen Fall kommt auch keine Entschädigung nach dem Infektionsschutzgesetz in Frage. Und eine Lohnfortzahlung scheidet nach Dienstvertrag für die Betreuung des Kindes aus.

    Meine Frage:

    Ist es angedacht, den Zeitraum von 20 Tagen auf unbegrenzt zu setzen, damit die Sorge den Eltern genommen werden kann, wenn die max. 25 Tage verbraucht sind, und sie fürchten müssen für die weiteren Zeiträume kein Krankengeld oder ähnliche Leistungen zu erhalten ?

    Vielen Dank.
  • 02
    RE: Änderung der 20 Tage für Eltern zur Pflege des Kindes in Zeiten von Corona
    Hallo WSZ-GSZ,

    eine Änderung der befristeten Zeiträume beim „Kinderpflegekrankengeld“ nach § 45 Sozialgesetzbuch (SGB) V hin zu einem unbefristeten Anspruch – dauerhaft oder während der Corona-Pandemie befristet – ist nach unserem Kenntnistand vom Gesetzgeber aktuell nicht angedacht.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr Expertenteam
    Themenbereich:
Kontakt zur AOK AOK/Region wählen
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.