Expertenforum - Abfindungszahlung

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Profitieren Sie rund um den Jahreswechsel von einem besonderen Angebot. Stellen Sie auch Fragen zum Steuer- und Arbeitsrecht, die Bezug zum Sozialversicherungsrecht haben. Ihre Frage wird dann direkt von unseren externen Steuer- und Arbeitsrechtsexperten beantwortet.

Zur Übersicht
  • 01
    Abfindungszahlung

    Guten Tag,


    wir haben einen Mitarbeiter, der eine Schwerbehinderung von 50% hat und 1958 geboren ist.


    In Regelaltersrente könnte er erst 2025 gehen. Aufgrund der Schwerbehinderung kann er jedoch 2023 vorzeitig in Altersrente für schwerbehinderte Menschen gehen, erhält jedoch für die 2Jahre, die er weniger in die Rentenversicherung einzahlt, dauerhaft weniger Rente.


    Gerne möchten wir jedoch, dass er bereits 2023 vorzeitig in Rente geht.


    Damit unser Mitarbeiter nun jedoch doch bereits vor Beginn der Regelaltersrente 2025, zum 01.01.2023 in Altersrente für schwerbehinderte Menschen geht, möchten wir unserem Mitarbeiter eine Abfindung und einen Aufhebungsvertrag anbieten.


    Unsere Frage ist nun, ob diese Abfindung Sozialversicherungsfrei auszuzahlen ist, da wir mit dem Mitarbeiter einen Aufhebungsvertrag schließen, der besagt, dass er für den Verlust seines Arbeitsplatzes eine Abfindung erhält. Ohne Abfindung würde er nicht vorzeitig in Rente gehen, sondern würde seinen Arbeitsplatz bis zum Eintritt seiner Regelaltersrente 2025 halten.


    Mit freundlichen Grüßen


     

  • 02
    RE: Abfindungszahlung

    Hallo JR,
     
    Abfindungszahlungen im Sinne der §§ 9 und 10 Kündigungsschutzgesetz, die tatsächlich für den Wegfall künftiger Verdienstmöglichkeiten gezahlt werden, stellen kein Arbeitsentgelt im Sinne der Sozialversicherung dar und unterliegen daher nicht der Beitragspflicht in der Sozialversicherung.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam

Zur Übersicht
Kontakt zur AOK
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.