Expertenforum - 2. Minijob

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Profitieren Sie rund um den Jahreswechsel von einem besonderen Angebot. Stellen Sie auch Fragen zum Steuer- und Arbeitsrecht, die Bezug zum Sozialversicherungsrecht haben. Ihre Frage wird dann direkt von unseren externen Steuer- und Arbeitsrechtsexperten beantwortet.

  • 01
    2. Minijob

    Es soll eine Haushaltshilfe für 200,00 € monatlich im Privathaushaus angemeldet werden.

    Die Hilfe hat bereits einen Teilzeitjob mit 25 Std. /Woche und einen Minijob bei einem Unternehmen mit 250,00 € monatlich. Ist es richtig, das diese Hilfe nicht über das Haushaltscheckverfahren angemeldet werden kann, da ein 2. Minijob in diesem Fall nicht möglich ist? Das heißt also, die Hilfe wäre voll SV-Pflichtig (ausser in der Arbeitslosenversicherung) und müsste mit Steuerklasse 6 abgerechnet werden? Demnach hätte der Arbeitgeber Kosten für in Höhe vonca. 350,00 Euro und einen enormen Verwaltungsaufwand. Das kann doch nicht sein.

  • 02
    RE: 2. Minijob

    neben einer sozialversicherungspflichtigen Hauptbeschäftigung kann „eine“ geringfügig entlohnte Beschäftigung versicherungs­frei in der Kranken-, Pflege- und Arbeitslosen­versicherung ausgeübt werden. Somit sind aus der „zuerst aufgenommenen“ geringfügig entlohnten Beschäftigung vom Arbeitgeber lediglich die Pauschal­beiträge zur Kranken- und Rentenversicherung zu tragen, während der Arbeitnehmer -ggf.- nur seinen Beitragsanteil in der Rentenversicherung zu entrichten hat (Beitragsgruppenschlüssel grds. „6100“).
     
    Jede weitere (auch die im Privathaushalt) geringfügig entlohnte Beschäftigung wird mit der Haupt­beschäftigung in der Kranken-, Pflege- und Renten­versicherung zusammengerechnet. In der Arbeitslosenversicherung erfolgt in einem solchen Fall keine Zusammenrechnung.
    Der Beitragsgruppenschlüssel lautet somit „1101“. Die Meldung und die Beiträge sind an die für die Haushaltshilfe zuständige Krankenkasse zu übermitteln.
    Bezüglich Ihrer Frage der anzuwendenden Steuerklasse kontaktieren Sie bitte das zuständige Finanzamt.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam

Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.