Einstiegsangebote

Um kleinen und mittleren Unternehmen den Einstieg in die Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) zu erleichtern, bietet die AOK Niedersachsen sieben Einstiegsangebote zu den Themen „Bewegung", „Ernährung", „Stress", „Sucht" und „Führung" an.

Workshops als Auftakt für die Betriebliche Gesundheitsförderung

Die Einstiegsangebote sind als dreistündige Workshops mit einführender Informationsvermittlung konzipiert. Die aktive Mitarbeit der Teilnehmer ist dabei erwünscht. Die Workshops vermitteln grundlegendes Wissen und erste Ansatzpunkte zur Verbesserung der eigenen und betrieblichen Gesundheitssituation. Das Erlernte kann durch nachfolgende Intensivangebote, wie Kurse, Seminare, Betriebsberatungen vertieft werden.

Die Veranstaltungen können im eigenen Unternehmen oder in der AOK bei Ihnen vor Ort stattfinden.

Kontakt :
Wir beraten Sie gern persönlich.
AOK - Die Gesundheitskasse für Niedersachsen
Herrenstraße 9
30159 Hannover 
Telefon: 0511 1676 - 16188 oder 0441 93641 – 16187 
E-Mail:angebot.bgm@nds.aok.de  

Workshop „Ergonomie am Arbeitsplatz"

Die Ergonomie am Arbeitsplatz ist ein vielschichtiges Thema. ln diesem Workshop verbessern die Beschäftigten ihre Kompetenzen zur Rückengesundheit und schulen das bewusste Verhalten am Arbeitsplatz und in ihrer Arbeitsumgebung.

Indem die Teilnehmer gesundheitliche Zusammenhänge zwischen Belastung und Beschwerden erkennen und Informationen zur Anatomie und Physiologie erhalten, werden sie für körperliche Beanspruchungen sensibilisiert. So können Beschäftigte motiviert werden, sich aktiv mit den Anforderungen der Ergonomie auseinanderzusetzen. Sie erkennen ihre persönlichen Belastungsschwerpunkte und erlernen Handlungsweisen zur Entschärfung von Beanspruchungsspitzen.

Download:

Informationsblatt zu dem Workshop „Ergonomie am Arbeitsplatz"

Details zum Workshop

Inhalt:

  • Information zur Rückengesundheit und Ergonomie allgemein
  • Besonderheiten der Arbeitsplatzsituationen der Beschäftigten
  • Tipps zur Minimierung von körperlichen Belastungen
  • Anregungen zum Ausgleich der Belastungen und Stärkung der Rückenmuskulatur
  • Steigerung des Wohlbefindens
  • Techniken zum gesundheitsförderlichen Sitzen, Stehen und Gehen
  • Techniken für das gesundheitsförderliche Heben, Halten und Tragen von Lasten

Zielgruppe:

Beschäftigte mit körperlich belastenden Tätigkeiten

Referierende:

Fachkräfte für Ergonomie, Bewegung und Fitness der AOK Niedersachsen

Dauer:

3 Stunden

Ort:

Im eigenen Unternehmen oder in der AOK bei Ihnen vor Ort

Organisatorisches:

8-12 Personen

Workshop "Bildschirmarbeit gesund gestalten"

Viele Arbeitssituationen sind heute von der Tätigkeit am und mit dem Computer dominiert. Das fordert die Beschäftigten besonders heraus: Zwar ist keine hohe körperliche Belastung erkennbar, aber es ist eine Tätigkeit mit einer einseitigen Beanspruchung. Beschäftigte lernen daher im Workshop Belastungsfaktoren bei der Bildschirmarbeit zu erkennen. Es werden gemeinsam Handlungsweisen entwickelt, wie die Beanspruchung verringert und das Wohlbefinden verbessert werden kann. Ziel ist es, die Beschäftigten zu motivieren, sich aktiv mit den Anforderungen der Bildschirmarbeit auseinanderzusetzen. Sie erfahren hier die Zusammenhänge zwischen körperlichen Belastungen und der Anordnung der Arbeitsmittel im Büro. Zur Belastungsminderung erhalten sie Tipps zur gesundheitsgerechten Gestaltung des Bildschirmarbeitsplatzes und zum Ausgleich der Belastungen. Der Workshop stärkt die Kompetenz und Eigenverantwortung der Beschäftigten in Bezug auf die Gestaltung des eigenen Arbeitsplatzes und des persönlichen Gesundheitsverhaltens.

Download:

Informationsblatt zu dem Workshop "Bildschirmarbeit gesund gestalten"

Details zum Workshop

Inhalt:

  • Ergonomie im Berufsalltag: Informationen zur Rückengesundheit und Muskelfunktion
  • Information zur ergonomischen Anordnung eines gesundheitsförderlichen Bildschirmarbeitsplatzes
  • Anregungen zum Ausgleich der Beanspruchung: Minipause mit Ausgleichsübungen
  • Beratung zur dynamischen Sitzposition
  • Hinweise und Erprobung zum Lösen der Verspannungen durch den Wechsel zwischen Sitzen, Stehen und Gehen

Zielgruppe:

Beschäftigte mit Bildschirmarbeitplätzen

Referierende:

Fachkräfte für Ergonomie, Bewegung und Fitness der AOK Niedersachsen

Dauer:

3 Stunden

Ort:

Im eigenen Unternehmen oder in der AOK bei Ihnen vor Ort

Organisatorisches:

8-12 Personen

Workshop „Gesundes Essen im beruflichen Alltag“

Eine bedarfsgerechte und ausgewogene Ernährung fördert das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit von Beschäftigten und erreicht

  • die Stärkung des Immunsystems
  • die Steigerung der Konzentrationsfähigkeit sowie das
  • Vorbeugen ernährungsbedingter Erkrankungen

Im Workshop werden die Teilnehmer für eine gesunde Ernährung sensibilisiert: Praktische Informationen, Ernährungstipps und moderierte Gespräche bieten den Beschäftigten eine gute Gelegenheit, individuelle Schwachpunkte ihrer persönlichen Ernährung zu erkennen. So können im Workshop Handlungsstrategien für eine nachhaltige Ernährungsumstellung bei der Arbeit und in der Freizeit entwickelt werden.

Download:

Informationsblatt zu dem Workshop „Gesundes Essen im beruflichen Alltag“

Details zum Workshop

Inhalt:

  • Der Zusammenhang von Ernährung, Gesundheit und Wohlbefinden
  • Ausgewogene Ernährung am Beispiel der Lebensmittelpyramide
  • Gesundheitsschutz durch sekundäre Pflanzenstoffe
  • Fettbewusste Lebensmittelauswahl
  • Gesundheitsförderlicher Kochsalz- und Zuckerverzehr
  • Mahlzeiten-Rhythmus und Zwischen­mahlzeiten
  • Durstlöscher: Richtig trinken – das Richtige trinken
  • Essen unterwegs und in der Kantine

Zielgruppe:

Der Workshop richtet sich an Beschäftigte, die ihr Ernährungsverhalten verbessern wollen.

Referierende:

Fachkräfte für Ernährung der AOK Niedersachsen

Dauer:

3 Stunden

Ort:

Im eigenen Unternehmen oder in der AOK bei Ihnen vor Ort

Organisatorisches:

8-12 Personen

Workshop „Im Stress nicht untergehen“

Belastungen durch Stress in der Arbeitswelt nehmen zu. Der Workshop unterstützt die Teilnehmer, mit Stress und Belastungen gesundheitsbewusst umzugehen. Auf Grundlage der Erkenntnisse aus der Stressforschung entwickeln die Beschäftigten eigene Handlungsmöglichkeiten zu ihrer persönlichen Stressbewältigung im beruflichen und privaten Alltag. Das setzt eine aktive Mitarbeit im Gespräch und in der Gruppenarbeit voraus. Der Workshop ist ein Einstieg in das Thema und vermittelt Impulse zur Umsetzung.

Download:

Informationsblatt zu dem Workshop „Im Stress nicht untergehen“

Details zum Workshop

Inhalt:

  • Kenntnisse zu Gesundheit, Stressfaktoren und zur gesundheitlichen Belastung durch chronischen Stress
  • Steigerung der Handlungskompetenz durch Erarbeitung eigener Lösungsansätze
  • Eigene Ressourcen bewusst machen
  • Kompetenz und Eigenverantwortung im Umgang mit sich selbst und der eigenen Gesundheit
  • Motivation der Teilnehmer erhöhen, sich aktiv mit den Anforderungen auseinanderzusetzen

Zielgruppe:

Beschäftigte, die sich gestresst fühlen und erste Ansätze zur Vermeidung kennenlernen möchten.

Referierende:

Fachkräfte für Stressprävention der AOK Niedersachsen

Dauer:

3 Stunden

Ort:

Im eigenen Unternehmen oder in der AOK bei Ihnen vor Ort

Organisatorisches:

8-12 Personen

Workshop „Zeit- und Selbstmanagement – zwischen Leistung und Entspannung“

Klassische Zeitmanagement-Seminare fokussieren nur auf das „gute Funktionieren" der Teilnehmer im Arbeitsleben im Sinne eines Erhöhens der persönlichen Arbeits­produktivität. Dabei bietet das „Management von Zeit" in Kombination mit dem „Managen des Selbst" viel mehr. Es gilt nicht nur erhöhten Leistungsanforderungen besser gerecht zu werden, sondern auch persönliche Freiräume für die Entspannung und für die Mobilisierung der Kraftreserven zu erhalten und zu schaffen. Im Workshop „Zeit- und Selbstmanagement" erleben Sie die konkrete Anwendung von Methoden des Zeit- und Selbstmanagements. Erkennen Sie persönliche Veränderungsziele und Gestaltungsmöglichkeiten.

Der Workshop ist ein Einstieg in das Thema.

Download:

Informationsblatt zu dem Workshop „Zeit- und Selbstmanagement – zwischen Leistung und Entspannung“

Details zum Workshop

Inhalt:

  • Information zum Zeit- und Selbstmanagement (Grundlagen)
  • Einsatz von Selbstbeobachtungsbögen zur Auseinandersetzung mit der eigenen Situation und möglichen individuellen Lösungsansätzen
  • Reflektion des eigenen Alltags, Ausloten möglicher individueller Handlungsfelder
  • Erhöhung der eigenen Handlungskompetenz, zum Beispiel durch Identifizierung eigener „Zeitdiebe" und Anwendung eines Problemlöseschemas
  • Definition individueller Schwerpunkte
  • Die aktive Mitarbeit der Teilnehmer wird vorausgesetzt

Zielgruppe:

Alle, die sich im Unternehmen gestresst fühlen und Ansatzpunkte zum Stressabbau über ein verbessertes Zeit- und Selbstmanagement suchen.

Referierende:

Fachkräfte für Stressprävention der AOK Niedersachsen

Dauer:

3 Stunden

Ort:

Im eigenen Unternehmen oder in der AOK bei Ihnen vor Ort

Organisatorisches:

8-12 Personen

Workshop „Rauchfrei werden“

Das Seminar bietet Rauchern, die die Sucht aufgeben möchten, Informationen zum Thema „Rauchen und Nichtrauchen" und stellt die Schlusspunktmethode vor. Die Beschäftigten erhalten viele praktische Anregungen und Tipps zur Ernährung, Bewegung, Entspannung und sozialer Unterstützung, die ihnen helfen, rauchfrei zu werden und zu bleiben. Anhand von Arbeitsbögen und im Gruppengespräch setzen sich die Teilnehmer mit dem persönlichen Rauchverhalten und ihrer Motivation zum Rauchstopp auseinander und erarbeiten Alternativen zum Rauchverhalten. Der Workshop ist ein Einstieg in das Thema und bereitet Teilnehmer auf das Nichtrauchen vor.

Download:

Informationsblatt zu dem Workshop „Rauchfrei werden“

Details zum Workshop

Inhalt:

  • Informationsvortrag: „Ohne Rauch geht’s auch“ und die gesundheitlichen Folgen des Rauchens
  • Gründe für das Rauchen und Nichtrauchen
  • Motivation zum Rauchstopp: Was bringt das Aufhören? Die Vorteile eines rauchfreien Lebens
  • Die Schlusspunktmethode: Praktische Hilfen und Tipps
  • Pharmakologische Hilfen und weitere Unterstützungsangebote

Zielgruppe:

Beschäftigte, die das Rauchen aufgeben wollen

Referierende:

Fachkräfte für Suchtprävention der AOK Niedersachsen

Dauer:

3 Stunden

Ort:

Im eigenen Unternehmen oder in der AOK bei Ihnen vor Ort

Organisatorisches:

8-12 Personen

Workshop „Betriebliches Eingliederungsmanagement umsetzen“

Der Workshop unterstützt ganz pragmatisch bei der Einführung des Betrieblichen Eingliederungsmanagements (BEM).

Hintergrund: Für alle Betriebe ist es inzwischen gesetzlich verpflichtend, ein Verfahren zur Wiederherstellung, Erhaltung und Förderung der Arbeits- und Beschäftigungsfähigkeit erkrankter Arbeitnehmer zu etablieren. Der Workshop thematisiert Ziele, Vorgehensweisen und die einzelnen Prozessschritte eines BEM-Verfahrens. Die Teilnehmer lernen die Chancen und Gestaltungsmöglichkeiten des Betrieblichen Eingliederungsmanagements kennen. Sie reflektieren und planen die Umsetzung für den eigenen Betrieb und erhalten konkrete Arbeitshilfen.

Download:

Informationsblatt zu dem Workshop „Betriebliches Eingliederungsmanagement umsetzen“

Details zum Workshop

Inhalt:

  • Gesetzliche Grundlagen und Ziele des Betrieblichen Eingliederungsmanagements
  • Verfahrensverlauf und zentrale Prozessschritte (Ablauf, Instrumente und Maßnahmen, Praxisbeispiele, Dokumentation und Datenschutz)
  • Erfolgsfaktoren und Stolpersteine im Gespräch mit den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen
  • Der praktische Einführungsprozess (Erfolgsfaktoren, Gesprächsführung und Beteiligte)
  • Hilfreiche und nützliche Unterstützungsangebote durch die AOK und andere Institutionen

Zielgruppe:

Alle, die sich im Unternehmen mit der Einführung und dem Alltag des Betrieblichen Eingliederungsmanagements beschäftigen beziehungsweise damit beauftragt sind.

Referenten:

Fachkräfte für Betriebliches Gesundheitsmanagement der AOK Niedersachsen

Dauer:

3 Stunden

Ort:

Im eigenen Unternehmen oder in der AOK bei Ihnen vor Ort

Organisatorisches:

8-12 Personen

Weiteres zum Thema

Ihr persönlicher Ansprechpartner bei der AOK Niedersachsen AOK/Region ändern

Bei Fragen rund um das Thema Betriebliche Gesundheit

Finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner

Ihre AOK/Region
Ihre PLZ
Land
Kontakt zur AOK Niedersachsen AOK/Region ändern
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
0800 0265637
Die Servicehotline für Arbeitgeber. Wir sind täglich rund um die Uhr persönlich für Sie da und beraten Sie gern.
Grafik Firmenkundenservice
Wir rufen Sie gern zu Ihrem Wunschtermin an.