Magazin

Mit dem AOK-Arbeitgeber-Mediensystem – bestehend aus Magazin, Fachbroschüren, Newsletter, Seminar- und Online-Seminarangeboten – informiert die AOK kompetent und praxisnah zu Fragen rund um Sozialversicherung und Betriebliche Gesundheit.

Ein Stapel Magazine
gesundes unternehmen – das AOK-Magazin für Arbeitgeber

Arbeitgebermagazin

Das AOK-Arbeitgebermagazin gesundes unternehmen informiert über interessante, aktuelle Themen rund um Sozialversicherung, Recht und Gesundheit.
Als besonderen Service finden Arbeitgeber im Innenteil des Magazins einen herausnehmbaren Teil mit Informationen für Personalsachbearbeiter.

Ausgabe 1/2021 der AOK Niedersachsen

Titelthema: Richtig abschalten

Nur wer sich regelmäßig von der Arbeit erholen kann, ausreichend und gut schläft, bleibt langfristig gesund und leistungsfähig. Doch immer mehr Beschäftigte fühlen sich stattdessen dauerhaft gestresst und überbelastet. Wie Arbeitgeber ihre Mitarbeiter mit einfachen Maßnahmen beim Abschalten unterstützen können, lesen Sie in der Titelgeschichte der neuen Ausgabe des Magazins gesundes unternehmen.

Die aktuelle Ausgabe können Sie kostenlos downloaden. Sie wollen das kostenfreie Arbeitgebermagazin der AOK Niedersachsen erhalten, dann bestellen Sie das Magazin – als Print oder als Digital-Version.

 

Download Magazin  Magazin bestellen

Der kompakte Infoservice zu Sozialversicherung und Recht

Im Magazin finden Sie einen speziell für das Personal- und Lohnbüro gestalteten herausnehmbaren Innenteil zu Sozialversicherung und Recht. Die neue Ausgabe 1/2021 enthält die wichtigsten Neuerungen und aktuelle Informationen für Arbeitgeber:

  • Länger Anspruch auf Kinderkrankengeld
  • Brexit
  • Steuerangaben bei Minijobs
  • Minijobber aus dem europäischen Ausland
  • Höhere Hinzuverdienstgrenze für Altersrentner
  • Ehrenamts- und Überleitungspauschalen erhöht
  • Arbeitgeberzuschuss Mutterschaftsgeld

Download personal wissen

Gute Nacht, gute Arbeit

Auch wenn gesunder Schlaf zunächst einmal „Privatsache“ ist, weil er stark von den Persönlichen Lebensumständen abhängt, sollten folgende Zahlen Betriebe aufhorchen lassen: Mindestens 4,8 Millionen Menschen in Deutschland sind nach Expertenschätzung von einer behandlungsbedürftigen Schlafstörung betroffen. Und 41 Prozent der Menschen, die unter Schlafstörungen leiden, geben in einer Forsa-Umfrage beruflichen Stress als Hauptgrund an.

Wer schlecht schläft, ist weniger konzentriert, macht mehr Fehler und wird häufiger krank. Dadurch entstehen der Wirtschaft laut der Rand Corporation jährlich rund 60 Mrd. Euro Schaden. Es lohnt sich also, darüber nachzudenken, welche Maßnahmen im Arbeitsleben die Erholungsfähigkeit und einen gesunden Schlaf fördern können. Unsere Titelgeschichte zeigt ganz konkret auf, an welchen Stellschrauben Arbeitgeber drehen können. Dazu gehören flexible Arbeitszeiten, die Abkehr von ständiger Erreichbarkeit, die Optimierung der Arbeitsabläufe und der Arbeitsausstattung, Wertschätzung sowie gesunde Ernährungs- und Bewegungsangebote.

Übrigens: Auch die Coronakrise hat Auswirkungen auf den Schlaf. Forscher der Universität Basel haben in einer Online-Befragung herausgefunden, dass die Teilnehmer zwar länger, dafür aber schlechter schlafen, weil finanzielle und gesundheitliche Sorgen sie belasten. Wenn Sie in Ihrem Betrieb die Voraussetzungen für einen besseren Schlaf schaffen wollen, berät Sie Ihre AOK Niedersachsen gern.

Ihr Verwaltungsrat und Vorstand
der AOK – Die Gesundheitskasse für Niedersachsen

Kontakt zur AOK Niedersachsen AOK/Region ändern
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Telefon Icon
0800 0265637
Die Servicehotline für Arbeitgeber. Wir sind täglich rund um die Uhr persönlich für Sie da und beraten Sie gern.
Grafik Firmenkundenservice
Wir rufen Sie gern zu Ihrem Wunschtermin an.