Magazin

Mit dem AOK-Arbeitgeber-Mediensystem – bestehend aus Magazin, Fachbroschüren, Newsletter, Seminar- und Online-Seminarangeboten – informiert die AOK kompetent und praxisnah zu Fragen rund um Sozialversicherung und Betriebliche Gesundheit.

Ein Stapel Magazine
gesundes unternehmen – das AOK-Magazin für Arbeitgeber

gesundes unternehmen

Das AOK-Arbeitgebermagazin gesundes unternehmen informiert über interessante, aktuelle Themen rund um Sozialversicherung, Recht und Gesundheit.
Als besonderen Service finden Arbeitgeber im Innenteil des Magazins einen herausnehmbaren Teil mit Informationen für Personalsachbearbeiter.

Ausgabe 3/2019 der AOK Niedersachsen

Titelthema: Kleine Pause – große Wirkung

Für den einen ist der Spaziergang im Park die reinste Erholung, für den anderen der Plausch in der Kantine, wiederum andere ziehen sich gerne zurück und lesen in aller Ruhe. Wann und wie Beschäftigte eine Pause als erholsam empfinden, ist sehr individuell. Und darüber hinaus von der Tätigkeit abhängig: Wer beispielsweise bei der Arbeit ständig mit Menschen zu tun hat, braucht eher einen Rückzugsort zum Entspannen. Wer viel sitzt, möchte sich bewegen. Wer körperlich tätig ist, braucht Pausen zur Regeneration. 

Und zur Regeneration sind Pausen im Arbeitsalltag ohnehin wichtig. Denn in den Auszeiten stellen die Beschäftigten ihre Leistungsfähigkeit wieder her. Darüber hinaus sorgen regelmäßige Pausen für Sicherheit am Arbeitsplatz, weil das Risiko für Unfälle und Fehler sinkt. Trotzdem lässt laut einer Umfrage der Initiative Gesundheit & Arbeit (iga) knapp ein Viertel der Befragten häufig oder immer die Pause ausfallen. Als Hauptgrund für das Durcharbeiten werden Zeit- und Termindruck genannt. 

Mit Blick auf die Arbeitsorganisation, die eine gesunde Pausenkultur fördern sollte, sind auch Betriebe und Führungskräfte gefragt. Sie können ihre Beschäftigten für gesunde Pausen sensibilisieren. Zur Unterstützung bietet die AOK Niedersachsen Ihnen drei Poster rund um das Thema Pausen an. Auf dieser Seite können Sie die Poster kostenfrei herunterladen und im Betrieb – etwa in der Teeküche oder im Aufenthaltsraum – platzieren.

 

Download Jetzt bestellen

BGF-Poster „Gesunde Pause“

Nur Beschäftigte, die sich regelmäßig Auszeiten nehmen, bleiben leistungsfähig und konzentriert. Studien haben jedoch ergeben: Pausenzeiten werden häufig gar nicht oder wenig zur Erholung genutzt. So verbringt knapp die Hälfte der Befragten ihre Mittagspause am Arbeitsplatz und nur die Wenigsten sind in der Pause körperlich aktiv und bewegen sich. Das erklärt, warum sich ebenfalls knapp die Hälfte der Befragten nie, selten oder nur manchmal in der Pause erholen kann und lediglich 3,8 Prozent der Befragten sich immer erholt fühlen.

 

Download

BGF-Poster „Mehr Schwung im Job“

Nicht nur für Beschäftigte, die lange sitzen, sind bewegte Pausen empfehlenswert. Auch Mitarbeiter die schwer körperlich arbeiten, häufiger in Zwangshaltungen verharren oder sonstige einseitige Belastungen während ihrer Tätigkeit haben, sollten sich zum Ausgleich bewegen.

 

Download

BGF-Poster „Übungen zur Stressminderung“

Entspannung auf Kommando? Das fällt vielen Beschäftigten gerade in hektischen Phasen schwer. Dabei ist es gerade in Pausen wichtig, den Kopf auch mal freizubekommen. 

Das AOK-Poster für Betriebliche Gesundheitsförderung zeigt Ihnen fünf praktischen Übungen zur Stressminderung.

 

Download

Der kompakte Infoservice zu Sozialversicherung und Recht

  • Unbezahlter Urlaub
  • Sonderfall Mindestlohn
  • Vermeidung von Abschlägen
  • Änderungen bei der Zeiterfassung? 
  • Stolperfalle betriebliche Altersvorsorge
  • kurz & knapp

Download

Produktiv durch Pausen

Diese Zahlen sollten Führungskräfte aufhorchen lassen: Fast ein Viertel der Beschäftigten in deutschen Betrieben verzichtet häufig oder immer auf Pausen, ein weiteres Drittel zumindest manchmal. Andersherum ausgedrückt: Nicht einmal die Hälfte der Arbeitnehmer macht regelmäßig Pause. Das ergab eine repräsentative Umfrage der Initiative Gesundheit und Arbeit.

Nicht am falschen Ende sparen. Als Hauptgrund für nicht genommene Pausen wird in der Umfrage „Zeitdruck bei der Arbeit“ genannt. Und Arbeitspsychologin Prof. Corinna Peifer will sogar festgestellt haben, dass „in manchen Unternehmen Pausen eher verpönt sind“. Doch das ist genau der falsche Weg. Der Verzicht auf eine gesunde Pausenkultur bedeutet in Zeiten von Arbeitsverdichtung und knappen Personalressourcen: Sie sparen am falschen Ende. Denn Pausen sind eine wichtige Regenerationsquelle. Sie helfen, die Leistungsfähigkeit zu erhalten beziehungsweise wiederherzustellen.

Die Rahmenbedingungen schaffen. Experten sind sich einig: Wer mit den richtigen Rahmenbedingungen die Voraussetzung für eine regelmäßige und erholsame Pausengestaltung schafft, investiert langfristig in die Gesundheit seiner Beschäftigten und damit übrigens auch in die Sicherheit am Arbeitsplatz. Denn wenn die Beschäftigten regelmäßig Pausen machen, sinkt die Wahrscheinlichkeit von Fehlern und Arbeitsunfällen. Das erhöht am Ende die Produktivität. Was eine gesunde Pause für verschiedene Berufsgruppen im Einzelnen ausmacht, welche Maßnahmen Betriebe ergreifen können und wie die AOK Niedersachsen dabei unterstützt, lesen Sie in unserer Titelgeschichte ab Seite 4. Informieren Sie sich online auf aok-gesundfuehren.de.

Ihr Verwaltungsrat und Vorstand
der AOK – Die Gesundheitskasse für Niedersachsen

nie – Bestellung Magazin gesundes unternehmen

Auswahl Medien

Auswahl Medien

Adressdaten

Adressdaten

Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt zur AOK Niedersachsen AOK/Region ändern
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
0800 0265637
Die Servicehotline für Arbeitgeber. Wir sind täglich rund um die Uhr persönlich für Sie da und beraten Sie gern.
Grafik Firmenkundenservice
Wir rufen Sie gern zu Ihrem Wunschtermin an.