Steckbrief
Logo Eternit AG
Eine Infosäule am Eingang der Eternit AG in Heidelberg informiert die Beschäftigten über die aktuellem Kursangebote: Kochkurs, Rückenschule, Entspannung oder Laufgruppe – ein vielfältiges Gesundheitsangebot entstand gemeinsam mit der AOK.
Branche
Baustoffhandel
Region
Baden-Württemberg/​Rhein-Neckar-Odenwald
Unternehmensgröße
250 Mitarbeiter

Eine gute Investition in die Zukunft

Um am Markt erfolgreich zu sein, werden gesunde, engagierte und qualifizierte Mitarbeiter benötigt. Deshalb wird das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) für die Unternehmen immer wichtiger. Die Eternit AG in Heidelberg hat das seit langem erkannt und BGM-Angebote bei der AOK Rhein-Neckar-Odenwald gebucht.

Manfred Schwarz, Personalleiter des Heidelberger Werks sagt: „Über Gesundheitsförderung im Betrieb könnten wir uns ohne Ende unterhalten.“ Stimmt. Eternit hat für seine Beschäftigten ein umfassendes Konzept entwickelt und zur Führungsaufgabe gemacht. BGM soll die Mitarbeiter zu gesundem Verhalten motivieren, das Wohlbefinden und die Arbeitszufriedenheit steigern und damit auch die Unternehmensziele positiv beeinflussen. Unter dem Titel „Eterfit – mach mit“ hat das Unternehmen sein „Programm zur Förderung und zum Erhalt der Gesundheit der Mitarbeitenden“ gestellt. Die Handlungsfelder Arbeitsbedingungen, Mitarbeiterführung, Arbeitssicherheit, Gesundheitsförderung und selbstverständlich Information und Kommunikation gehören zum Gesundheitsmanagement im Werk.

„Wir wissen, dass wir zunehmend mit älteren Beschäftigten arbeiten und wollen von ihrem Wissen und ihrer Erfahrung profitieren. „Denn auch nach 67 wäre es schön, wenn ehemalige Mitarbeiter ihren Ruhestand genießen und positiv an ihre Firma denken“, sagt Manfred Schwarz überzeugt. Längere Lebensarbeitszeiten, höhere Arbeitsintensität, veränderte Arbeitsformen, Kostensenkungsdruck bei explodierenden Ausgaben sind die Antriebsfedern für die aktive Gesundheitsförderung im Betrieb. Das erfordert das Engagement und den Einsatz aller Beteiligten.

Nach Mitarbeiterbefragungen hat Eternit in den letzten Jahren zur Verbesserung der Arbeitssituation eine Million investiert; neu ist ein zusätzliches nicht unbeträchtliches Budget für Maßnahmen der Gesundheitsförderung.

Das Thema „Gesundheit im Betrieb“ betrifft jeden und wird durch die verschiedensten Maßnahmen thematisiert und im Alltag umgesetzt. Das beginnt schon beim Betreten des Werksgeländes: Am Haupteingang steht eine Info-Säule mit den aktuellen Angeboten und Ansprechpartnern. Auch die Angebote der AOK sind dort zu finden, aus denen das Unternehmen verschiedene Kurse der Gesundheitskasse für seine Beschäftigten gebucht hat. Entspannungskurse, Lauf- und Fahrradgruppen, Rückentraining und auch Kochkurse gehören zum Programm. Bei einer Schrittzähleraktion haben die Mitarbeiter der Eternit AG 97.700 km innerhalb von vier Monaten zurückgelegt.

Ergonomieberatung am Arbeitsplatz

Zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement gehört das Angebot der Ergonomieberatung. Das Unternehmen Eternit hat drei Tage bei BGM-Koordinator Klaus Fabian gebucht. Mitarbeiter, die gerne beraten werden wollten, konnten sich dafür melden. Direkt am Arbeitsplatz lotet der Sportpädagoge zusammen mit dem Beschäftigten Möglichkeiten aus, die Arbeitsbedingungen zu verbessern. Das betrifft Arbeitsmittel – und Umfeld genauso wie die individuelle Arbeitsweise. Vertreter des Unternehmens und des Betriebsrats werden bei der Beratung mit einbezogen und können entsprechende Veränderungen zeitnah umsetzen.

Die Eternit AG

Was vor mehr als 100 Jahren mit kleinformatigen Faserzementplatten als feuerfeste und witterungsbeständige Dachdeckung begann, hat sich zu einer umfangreichen Werkstoff- und Produktpalette für Neubau, Sanierung und Denkmalschutz entwickelt. Produkte und Werkstoffe von Eternit zeichnen sich durch ihre universelle Verwendbarkeit aus: Vom Wohnhaus bis zu öffentlichen Gebäuden und Bürohäusern eignen sich Eternit-Produkte für Dächer, Fassaden, Wände, Fußböden, Decken und vieles mehr.

An vier Standorten ist Eternit in Deutschland mit sieben Werken vertreten. Sitz der Gesellschaft ist in Heidelberg. Hier werden Wellplatten, Betondachsteine und Formteile gefertigt. Auch die Eternit eigene Farbenfabrik und der Vertrieb Dach befindet sich hier.

Eternit ist eine Tochtergesellschaft der weltweit tätigen Etex Group S.A. mit Sitz in Brüssel. Mehr als 12.000 Mitarbeiter erwirtschaften in 70 Tochterunternehmen jährlich einen Umsatz von mehr als 1,5 Mrd. Euro.

Eternit Deutschland beschäftigt 900 Mitarbeiter. Im Werk Heidelberg arbeiten 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

AOK-Ansprechpartner für dieses Praxisbeispiel
Klaus Fabian
Koordinator für Betriebliches Gesundheitsmanagement
AOK – Die Gesundheitskasse
Rhein-Neckar-Odenwald
0621 176-8296
Kontakt zur AOK Baden-Württemberg AOK/Region ändern
Grafik Ansprechpartner
Sie haben Fragen zu Versicherungs- und Beitragsrecht oder ähnlichem?
Grafik Firmenkundenservice
Die AOK informiert und berät Betriebe über gesundheitliche Maßnahmen.
Grafik e-mail
Haben Sie allgemeine Fragen oder Wünsche? Wir sind gerne für Sie da!