Preisträger 2018

Stolz stellen sich die Preisträger des Gesundheitspreises AOK MehrWert 2018 vor.

Gesamtsieger

Globus Handelshof St. Wendel GmbH & Co. KG, Betriebsstätte Zell

Mehr und mehr der 330 Beschäftigten im Globus Warenhaus in Zell sind mit Pflege konfrontiert. Besonders zu Beginn, wenn Pflegeleistungen beauftragt oder Angehörige in einer Einrichtung untergebracht werden müssen, waren viele der Betroffenen damit überfordert. Auch für deren Führungskräfte stellte dies eine Belastung dar. Entlastung für alle Beteiligten bringt nun ein externer Dienstleister, der im Notfall eine stationäre Unterbringung innerhalb von 24 Stunden garantiert und Tag für Tag rund um die Uhr bei Fragen erreichbar ist.

Regionale Preisträger

  • Preisträger Süd-Ost: Diakonissen Bethesda Landau
  • Preisträger Südwest: Cellpack Lauterecken GmbH
  • Preisträger Ost: Paritätisches Seniorenzentrum Langenlonsheim GFA mbH
  • Preisträger West: Fissler GmbH
  • Preisträger Nordwest: Achim Lohner GmbH & Co. KG
  • Preisträger Nordost: ALHO Systembau GmbH
  • Preisträger Saarland: Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr
Überreichung des Preises an den Preisträger Süd-Ost: Diakonissen Bethesda Landau
Überreichung des Preises an den Preisträger Südwest: Cellpack Lauterecken GmbH
Überreichung des Preises an den Preisträger Ost: Paritätisches Seniorenzentrum Langenlonsheim GFA mbH
Überreichung des Preises an den Preisträger West: Fissler GmbH
Überreichung des Preises an den Preisträger Nordwest: Achim Lohner GmbH & Co. KG
Überreichung des Preises an den Preisträger Nordost: ALHO Systembau GmbH
Überreichung des Preises an den Preisträger Saarland: Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr
Überreichung des Preises an den Preisträger Süd-Ost: Diakonissen Bethesda Landau
Überreichung des Preises an den Preisträger Südwest: Cellpack Lauterecken GmbH
Überreichung des Preises an den Preisträger Ost: Paritätisches Seniorenzentrum Langenlonsheim GFA mbH
Überreichung des Preises an den Preisträger West: Fissler GmbH
Überreichung des Preises an den Preisträger Nordwest: Achim Lohner GmbH & Co. KG
Überreichung des Preises an den Preisträger Nordost: ALHO Systembau GmbH
Überreichung des Preises an den Preisträger Saarland: Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr

Preisträger Süd-Ost: Diakonissen Bethesda Landau – Die Pflegeeinrichtung Diakonissen Bethesda Landau trägt den besonderen Belastungen für das Muskel- und Skelettsystem ihrer 550 Beschäftigten mit einem nun prämierten BGM-Projekt Rechnung: Mitarbeitende können bei akuten orthopädischen Beschwerden kurzfristig einen Behandlungstermin ohne Rezept im Therapiezentrum wahrnehmen. Neben schneller Hilfe werden so auch die Wartezeiten auf oder bei einem Arzttermin weitgehend reduziert. Der Arbeitgeber trägt einen Teil der Kosten des ersten Termins.

Preisträger Südwest: Cellpack Lauterecken GmbH – Angedockt an den etablierten Arbeits- und Gesundheitsschutz platzierte Cellpack für ihre 120 Beschäftigten ein ganzheitliches BGM. Zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hatten sich mehr Information und bereichsübergreifende Kommunikation gewünscht. Die Idee: ein digitaler Wochenbericht. Umgesetzt wurde das als Bildschirmpräsentation mit sämtlichen Interna rund um Sicherheit und Gesundheit, die für alle Beschäftigten jederzeit und überall zugänglich ist – unter anderem im Aufenthaltsraum.

Preisträger Ost: Paritätisches Seniorenzentrum Langenlonsheim GFA mbH – Auch das Paritätische Seniorenzentrum wird für eine weitere Verbesserung ausgezeichnet. Die Innovation sind Feedbackbögen für die Mitarbeitenden-Gespräche der 90 Beschäftigten. Damit werden Führungskräfte und Beschäftigte vorab nach ihrer Einschätzung gefragt. Etwaige Differenzen werden abgeglichen und besprochen, so dass es zum Austausch und einer besseren Kooperation kommt. Die Weiterentwicklung, Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz sowie Work-Life-Balance werden anschließend thematisiert.

Preisträger West: Fissler GmbH – Im Jahr 2017 startete das Familienunternehmen Fissler für seine 500 Beschäftigten ein umfassendes BGM. Den AOK-Mehrwert-Award gewinnt es für seine 2018 durchgeführten detaillierten Analysen zur Ergonomie am Arbeitsplatz. Die daraus abgeleiteten Verbesserungsvorschläge wurden von den Führungskräften gemeinsam mit den betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aufgegriffen und umgesetzt. Fissler ist es so gelungen, innovative Lösungen zu finden – etwa für die rückenschonende Entladung von Containern.

Preisträger Nordwest: Achim Lohner GmbH & Co. KG – Bei einer dezentralen Betriebsstruktur mit 1.800 Beschäftigten in 156 Fachgeschäften braucht Betriebliche Gesundheitsförderung bei Achim Lohner ein besonderes Konzept. Das Unternehmen entwickelte daher ein E-Learning-Tool in eigener Regie zwei digitale Trainingseinheiten – je eine zur Ernährung und Bewegung – gibt es bereits. Die Teilnahme daran ist freiwillig, doch die Motivation der Beschäftigten wird durch Gewinne angefacht. 2019 soll ein weiteres Tool zur psychischen Gesundheit dazukommen.

Preisträger Nordost: ALHO Systembau GmbH – Mit der bloßen Einführung eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) mochte sich die Geschäftsleitung der ALHO Systembau nicht zufrieden geben. Zur besseren Verankerung in die Unternehmenskultur und das Bewusstsein der rund 350 Beschäftigten wurde die BGM-Dachmarke VITALHO eingeführt und das Starterpaket mit Basisinfos nebst weiteren Inhalten wie Igelball und Trinkflasche mit dem VITALHO-Logo gebrandet. Die Bekanntheit und Beliebtheit des BGM wurden durch diese Maßnahme nachhaltig gesteigert.

Preisträger Saarland: Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr – Trotz eines gut eingeführten und akzeptierten BGM konnten viele der 295 Beschäftigten des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr nicht an den rege wahrgenommenen Gesundheitstagen teilnehmen. Mit dem 2018 initiierten „Ganzjährigen Gesundheitstag“ wurden die Angebote systematisch gestreckt. Zudem wurde das Feedback zu den Aktionen des vorangegangenen Jahres analysiert und darauf aufbauend neue Angebote entwickelt, bestehende fortgeführt oder adaptiert. So wurde etwa das Feld psychosozialer Gesundheit in den Fokus gerückt.

Sonderkategorie (bis 50 Beschäftigte)

Globus Online Drive GmbH & Co. KG

Gemeinsam mit den 40 Beschäftigten, statt von oben herab, trifft die Globus Online Drive GmbH & Co. KG seit der Teilnahme am AOK-MehrWert ihre Entscheidungen. In Workshops beraten Geschäftsführung und Beschäftigte nun gemeinsam die strategische Planung und Zielsetzung des Unternehmens. Informationsdefizite – insbesondere in der Prävention von Stress sowie ernährungs- oder bewegungsbedingten Erkrankungen – wurden aufgehoben. Der Krankenstand und die Fluktuation konnten deutlich reduziert werden.

Ideenwettbewerb

Verbandsgemeinde Daun

Ein Betriebliches Gesundheitsmanagement hat die Gemeindeverwaltung Daun schon seit zehn Jahren. Neue Idee für mehr Gesundheit: Gemeinsames Gärtnern, Ernten und Kochen. Die Gemeindeverwaltung möchte Hochbeete zum Kultivieren von Obst, Gemüse und Kräutern errichten. Gemeinsam mit den Kindern der Verwaltungsangestellten soll dort gepflanzt, gejätet und beim Erntedankfest auch gekocht werden. Gesunde Ernährung erlernen die Verwaltungsangestellten von heute und die Generation von morgen somit en passant.

Alle Artikel im Thema
Zurück zum Thema

Weiteres zum Thema

Ihr persönlicher Ansprechpartner bei der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland AOK/Region ändern

Bei Fragen rund um das Thema Betriebliche Gesundheit

Finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner

Ihre PLZ
Land
Kontakt zur AOK Rheinland-Pfalz/Saarland AOK/Region ändern
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Haben Sie Fragen? Gerne setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung.