Preisträger 2019

Stolz stellen sich die Preisträger des Gesundheitspreises AOK MehrWert 2019 vor.

Gesamtsieger

Handwerkskammer Koblenz

Die Handwerkskammer Koblenz (HwK) bringt BGM gezielt für Auszubildende und Mitarbeitende in die Werkstätten. In der überbetrieblichen Unterweisung zeigt eine AOK-Bewegungsfachkraft in 15-minütigen Schulungen ergonomische Bewegungsabläufe sowie Aktivierungs- und Dehnungselemente. So können die Azubis gewerktypische Belastungen minimieren und einen gesunden Ausgleich schaffen. Über die „AppZubi 2.0“ sind die Videoclips auch verfügbar. Für ihr zielgruppenorientiertes BGM erhielt die HwK den mit 5.000 Euro dotierten Hauptpreis.

Regionale Preisträger

  • Regionalsieger Südost: Deutsche Rentenversicherung (DRV)
  • Regionalsieger Südwest: Kreisverwaltung Kusel
  • Regionalsieger Nordost: Thomas Magnete GmbH
  • Regionalsieger Nordwest: Niederlassung Koblenz der IKEA Deutschland GmbH & Co. KG
  • Regionalsieger Ost: CHEFS CULINAR West GmbH & Co. KG
  • Regionalsieger West: PUK Group
  • Regionalsieger Saarland: Kreisstadt Saarlouis
Das Gruppenfoto zeigt Beschäftigte der DRV, Deutsche Rentenversicherung, als Regionalsieger Süddost des AOK-MehrWert-Gesundheitspreis 2019.
Das Foto zeigt das Verwaltungsgebäude der Kreisverwaltung Kusel, dem Regionalsieger Südwest des AOK-MehrWert-Gesundheitspreis 2019.
Das Gruppenfoto zeigt Beschäftigte der Thomas Magnete GmbH als Regionalsieger Nordost des AOK-MehrWert-Gesundheitspreis 2019.
Das Gruppenfoto zeigt Beschäftigte der IKEA Deutschland GmbH & CO. KG, Niederlassung Koblenz, als Regionalsieger Nordwest des AOK-MehrWert-Gesundheitspreis 2019.
Das Gruppenfoto zeigt Beschäftigte der CHEFS CULINAR West GmbH & Co. KG als Regionalsieger Ost des AOK-MehrWert-Gesundheitspreis 2019.
Das Gruppenfoto zeigt den Werksleiter, Thomas Noetzel, der PUK Group als Regionalsieger West des AOK-MehrWert-Gesundheitspreis 2019.
Das Gruppenfoto zeigt Beschäftigte der Kreisstadt Saarlouis als Regionalsieger Saarland des AOK-MehrWert-Gesundheitspreis 2019.
Das Gruppenfoto zeigt Beschäftigte der DRV, Deutsche Rentenversicherung, als Regionalsieger Süddost des AOK-MehrWert-Gesundheitspreis 2019.
Das Foto zeigt das Verwaltungsgebäude der Kreisverwaltung Kusel, dem Regionalsieger Südwest des AOK-MehrWert-Gesundheitspreis 2019.
Das Gruppenfoto zeigt Beschäftigte der Thomas Magnete GmbH als Regionalsieger Nordost des AOK-MehrWert-Gesundheitspreis 2019.
Das Gruppenfoto zeigt Beschäftigte der IKEA Deutschland GmbH & CO. KG, Niederlassung Koblenz, als Regionalsieger Nordwest des AOK-MehrWert-Gesundheitspreis 2019.
Das Gruppenfoto zeigt Beschäftigte der CHEFS CULINAR West GmbH & Co. KG als Regionalsieger Ost des AOK-MehrWert-Gesundheitspreis 2019.
Das Gruppenfoto zeigt den Werksleiter, Thomas Noetzel, der PUK Group als Regionalsieger West des AOK-MehrWert-Gesundheitspreis 2019.
Das Gruppenfoto zeigt Beschäftigte der Kreisstadt Saarlouis als Regionalsieger Saarland des AOK-MehrWert-Gesundheitspreis 2019.

Regionalsieger Südost: Deutsche Rentenversicherung (DRV) – Die Deutsche Rentenversicherung (DRV) wird für ihr neues ganzheitliches BGM-Programm „BalancePlus“ ausgezeichnet. Das Komplexprogramm ist über sechs Monate angelegt und es umfasst alle maßgeblichen Handlungsfelder: Stressbewältigung, Achtsamkeit, Konfliktbewältigung, Bewegung und Ernährung. Möglich wird dies durch die Unterstützung und fachliche Begleitung der Mittelrhein-Klinik in Bad Salzig und die Kooperation mit ambulanten Behandlungszentren, in denen die Beschäftigten das mehrstufige Programm durchlaufen. Die Innovation liegt in der Kombination zwischen stationären und ambulanten Maßnahmen des DRV-Projekts.

Regionalsieger Südwest: Kreisverwaltung Kusel – Das 2019 eingeführte BGM der Kreisverwaltung Kusel steht unter dem Motto „Gemeinsam in eine gesunde Zukunft“. Um den Belastungen durch Arbeitsverdichtung und eine gestiegene Lebensarbeitszeit zu begegnen, wurden neben Angeboten zur körperlichen Gesunderhaltung auch Schulungen zur Achtsamkeit und zur gegenseitigen Wertschätzung implementiert. Alle Maßnahmen werden regelmäßig ausgewertet.

Regionalsieger Nordost: Thomas Magnete GmbH – „Ehrlichkeit, Mut und Helfen“ sind die wertebasierten Eckpfeiler des Leitbildes und der Führungskultur der Thomas Magnete GmbH. Um das Führungsverhalten messbar und transparent zu gestalten, wurde der „Happy-Staff-Index“ entwickelt. Erhoben wird er im Rahmen der jährlich stattfindenden Mitarbeiterbefragung, auch aus Fragen rund um die Themen Führung, Zufriedenheit und Motivation. Der Index ist eine Kennzahl, die eine Aussage über die wertebasierte Kultur trifft.

Regionalsieger Nordwest: IKEA Deutschland GmbH & Co. KG – Mit E-Learnings zum Thema „Gesunder Schlaf“ hat die Niederlassung Koblenz der IKEA Deutschland GmbH & Co. KG gepunktet. Wegen beruflicher Belastung leiden viele Beschäftigte unter schlechtem Schlaf. Das IKEA-BGM informiert nicht nur über Schlafhygiene. Es gewährt den Mitarbeitenden auch einen 50-prozentigen Rabatt auf ein neues, bei IKEA gekauftes Bett, eine Matratze oder ein Kopfkissen. Knapp drei Viertel aller Beschäftigten im Einrichtungshaus Koblenz haben die E-Learnings erfolgreich absolviert.

Regionalsieger Ost: CHEFS CULINAR West GmbH & Co. KG – Mit arbeitsplatzspezifischem BGM zum rückengerechten Arbeiten überzeugte CHEFS CULINAR West GmbH & Co. KG die AOK-Jury. Bei dem Vollsortimenter im Lebensmittelgroßhandel gehören Bücken, Heben und Tragen zur täglichen Arbeit. Nach der systematischen, fotogestützten Bestandsaufnahme und Analyse der vielfältigen Belastungen wurde zunächst das Arbeitsumfeld optimiert. Danach durchliefen erst die Führungskräfte, dann die Mitarbeitenden Ergonomie-Workshops. Flyer mit individuell auf den jeweiligen Arbeitsplatz abgestimmten Tipps ergänzen das Angebot.

Regionalsieger West: PUK Group – Der BGM-Grundsatz der PUK Group lautet: „Betroffene zu Beteiligten machen“. Daher ist der Arbeitskreis Ergonomie für die Fertigung ausschließlich mit Beschäftigten aus der Fertigung besetzt. In die gesundheitsförderliche Gestaltung der Arbeitsplätze fließen nun mehr Vorschläge der Mitarbeitenden ein. Zudem gehen die Gremiumsmitglieder in puncto gesundheitsbewussten Verhaltens mit gutem Vorbild voran. Das motiviert die Kolleginnen und Kollegen zum Nachahmen und es erhöht die Akzeptanz der BGM-Maßnahmen.

Regionalsieger Saarland: Kreisstadt Saarlouis – Für eine innovative BGM-Kommunikation wurde die Kreisstadt Saarlouis ausgezeichnet. Das seit Jahren bestehende Gesundheitsmanagement für die rund 650 Beschäftigten erhält Unterstützung durch Personalvertreter und die Pressestelle der Stadt. Für jede Gesundheitsveranstaltung werden die passenden Kommunikationskanäle gewählt und der Erfolg ausgewertet. Seitdem ist nicht nur die Zahl der Teilnehmenden an BGM-Maßnahmen gestiegen – es werden auch mehr und andere Beschäftigtengruppen erreicht als zuvor.

Ideenwettbewerb

Braun’sche Stiftung

Ein Barfußpfad, etwa aus Torf, Rindenmulch, Steinen oder Gras, soll das BGM der Braun’schen Stiftung ergänzen. Der neue Pfad und ein Kneipp-Becken im nahe gelegenen Klingbach sollen den Mitarbeitenden künftig in Pausen und nach Arbeitsende zur Entspannung und zur Stärkung der Abwehrkräfte dienen. Integrierte Balancestationen sollen zudem die Konzentration schulen und den Bewegungsapparat kräftigen. Das Preisgeld von 1.000 Euro wird die Stiftung als Anschubfinanzierung für den Barfußpfad verwenden.

Zurück zum Thema
Alle Artikel im Thema

Weiteres zum Thema

Ihr persönlicher Ansprechpartner bei der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland AOK/Region ändern

Bei Fragen rund um das Thema Betriebliche Gesundheit

Finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner

Ihre PLZ
Land
Kontakt zur AOK Rheinland-Pfalz/Saarland AOK/Region ändern
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Haben Sie Fragen? Gerne setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung.