Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

Power für den Schultag

Mit einem guten Frühstück gelingt Schulkindern der Start in den Tag. Eine gesunde Kombination besteht aus Getreide- und Milchprodukten sowie Obst oder Gemüse.

Gemeinsame Mahlzeiten

Gönnen Sie sich und Ihrer Familie mindestens 15 Minuten Zeit für eine gemeinsame Mahlzeit. Für ein gesundes Frühstück sind Vollkornbrot oder Brötchen mit Käse oder magerer Wurst und dazu frisch gepresster Fruchtsaft ideal. Auch Müsli und frisches Obst sind gesund.

Ein Klassiker

Das gute alte Pausenbrot ist immer noch der Renner für die Schultasche. In einer Brotdose lässt es sich problemlos und umweltschonend transportieren. Für den Sommer gibt es sie sogar mit Kühlakku. Die Bestandteile des gesunden Pausenbrotes sind Vollkornbrot oder -brötchen, wahlweise Butter, Margarine oder fettarmer Frischkäse sowie Käse oder magere Wurst. Außerdem gehört noch eine Handvoll Obst oder Gemüse in den Schulranzen. Kuchen, süße Brotaufstriche oder Schokoriegel gibt es nur in Ausnahmefällen. Erkundigen Sie sich beim Elternabend nach den Frühstücksregeln der Schule, die Ihr Kind besucht. Viele Grundschulen legen Wert auf ein gemeinsames Frühstück oder haben in der Cafeteria ein gesundes Angebot.

Trinken ist gut fürs Lernen

Ausreichend Flüssigkeit ist für Konzentration und körperliche Leistungsfähigkeit wichtig. Deshalb sollten Kinder zum Frühstück und in den Pausen viel trinken. Rund einen Liter Flüssigkeit brauchen Grundschüler je nach Alter am Tag, am besten Wasser oder ungesüßte Tees. Ist es heiß oder steht Sport auf dem Stundenplan, kann es auch gern mehr sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Mobbing, ADHS oder Lernschwächen erschweren vielen Kindern den Schulalltag. Das können Eltern tun.
Mehr erfahren
Die AOK unterstützt Schulen dabei, die Gesundheitskompetenz von Schülern, Lehrern und Eltern zu stärken.
Mehr erfahren
Wie viel Zeit mit Fernseher, Computer und Handy ist für Kinder sinnvoll? Einige Tipps finden Sie hier.
Mehr erfahren
Bitte wählen Sie eine AOK oder geben Sie eine Postleitzahl ein.

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei

Weitere Kontaktangebote

  • Arztterminservice
  • Zweitmeinungsservice

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.