Zum Hauptinhalt springen
AOK – Die Gesundheitskasse

Brotaufstriche selber machen: 3 gesunde Rezepte

Karottenaufstrich in einem Glas und auf Brot geschmiert.

© iStock / istetiana

Lesezeit: 3 MinutenAktualisiert: 02.09.2021

Brotaufstrich aus dem Supermarkt hat meist eine Plastikverpackung und enthält oft Zusatzstoffe sowie zugesetzten Zucker. Auch „Bio“ heißt nicht, dass ein Brotaufstrich gesund ist, wie ein Vergleich anhand des Nutri-Scores zeigt. Doch es gibt andere Möglichkeiten: Mit diesen Rezepten ist gesunder Brotaufstrich schnell selbst gemacht.

Inhalte im Überblick

    Warum Brotaufstriche selber machen?

    Wie fast jedes Fertigprodukt kommen auch Brotaufstriche nicht ohne klimaschädliche Transportwege und Verpackungsmüll aus. Dazu kommt, dass sie häufig Zucker und Zusatzstoffe enthalten. Das gilt auch für die vermeintlich gesunden veganen Varianten. Tester des Unternehmens „Öko-Test“ haben festgestellt, dass solche Produkte teilweise nur einen Gemüseanteil von 17 Prozent haben. Die sicherste Variante, den Überblick über die Zutaten zu behalten, ist daher: gesunde Brotaufstriche einfach selber herstellen – etwa mit diesen drei Rezepten.

    Mehr zum Thema

    Mexikanisch-mediterraner Avocado-Aufstrich

    Guacamole ist leicht selbst gemacht und auf jeder Party der Renner. Doch die Avocado eignet sich auch als gesunder Brotaufstrich. Mit Joghurt wird sie etwas leichter im Geschmack und durch das Basilikum bekommt sie einen mediterranen Twist – das macht den Avocado-Aufstrich auch auf jedem Brunch zum Aufstrichliebling.

    Zutaten für 4 Portionen

    • 1 reife Avocado
    • 1 EL frisch gepresste Zitrone
    • 1 Tomate
    • 15 g Basilikum
    • 1 EL Saure Sahne
    • 2 EL Joghurt
    • Prise Salz und Pfeffer

    Zubereitung

    1. Die Avocado halbieren, den Kern entfernen und Fruchtmasse mit einem Löffel herauskratzen.
    2. Dann die Tomate in feine Würfel schneiden.
    3. Die Avocado, den Zitronensaft, die saure Sahne, den Joghurt und das Basilikum in einen Mixer geben oder in eine Schale, wo alles mit einem Pürierstab püriert wird.
    4. Wenn die Masse schön cremig ist, die fein gewürfelten Tomaten dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.

    Brotaufstrich selber machen: Baguette mit selbst gemachtem Avocado-Aufstrich.
    Die Avocado eignet sich super als Basis für einen selbst gemachten Brotaufstrich.

    © iStock / Drbouz

    Orientalischer Karotten-Aufstrich

    Sesam ist ein wesentlicher Bestandteil in der orientalischen Küche, auch in Deutschland gewinnt er immer mehr an Beliebtheit. Besonders gut harmoniert der würzige Geschmack mit Karotten. Verfeinert wird der vegane Brotaufstrich mit Kreuzkümmel.

    Zutaten für 4 Portionen

    • 3 Karotten
    • 1 Knoblauchzehe
    • 2 EL Sesampaste
    • 1 Stängel Petersilie
    • 1 EL Olivenöl
    • 1/2 TL Paprikapulver 
    • 1/4 TL Pfeffer 
    • 1/4 TL Kreuzkümmel
    • 1/4 TL Chilipulver (optional)

    Zubereitung

    1. Karotten schälen und in Scheiben schneiden. Anschließend in Wasser kochen, bis sie weich sind.
    2. Knoblauch hacken und zusammen mit dem Olivenöl und den Karotten in einem Mixer oder mit einem Pürierstab cremig pürieren.
    3. Per Hand die Sesampaste unterrühren und mit Gewürzen abschmecken.
    4. Den Brotaufstrich mit gehackter Petersilie servieren.

    Erfrischender Gurken-Minze-Frischkäse

    Jeder kennt ihn aus dem Kühlregal: Frischkäse. Aber wussten Sie, dass er sich ganz einfach selber machen lässt? Alles, was man dafür braucht, ist Milch und Zitronensaft. Das Beste daran ist, dass man den selbst zubereiteten Brotaufstrich nach Belieben verfeinern kann. Für eine besondere Frische sorgen zum Beispiel ein paar Minzblätter.

    Das sind die Zutaten für zwei Gläschen

    • 500 ml Milch
    • ½ Stück Zitrone
    • ½ Salatgurke (ca. 120 g)
    • ½ EL Dill
    • 2 Stängel Minze
    • Salz

    Zubereitung

    1. Milch in einem Topf erhitzen. Durch ständiges Rühren wird verhindert, dass sie aufkocht oder anbrennt. In die heiße Milch jetzt so viel Zitronensaft geben, bis die Milch ausflockt, also sich eine feste Masse von einer klaren Flüssigkeit trennt.
    2. Ein Sieb mit einem Geschirrtuch auslegen und auf einer Schale platzieren. Dort kommt die heiße Masse rein, damit sie austropfen kann.
      Tipp: Die abgelaufene Flüssigkeit (Molke) schmeckt pur oder gemischt mit einem Fruchtsaft.
    3. Die Minzblätter vom Stiel trennen und grob hacken. Dann die Salatgurke in feine Würfel schneiden.
    4. Wenn der Frischkäse abgekühlt ist, alle Zutaten miteinander vermengen und mit Salz abschmecken.

    War dieser Artikel hilfreich?

    Ein Mann an einem Marktstand hält eine geschlossene Mangostan in der Hand.
    Mythen
    Rote Tomaten liegen in einer Schale.
    Mythen
    Auf einem Tisch liegt eine große Variation von Vollkorngetreideerzeugnissen wie ganze Körner, Vollkornnudeln und Haferflocken.
    Nutri-Score

    Ein Mann an einem Marktstand hält eine geschlossene Mangostan in der Hand.
    Obst & Gemüse
    Rote Tomaten liegen in einer Schale.
    Lebensmittel
    Auf einem Tisch liegt eine große Variation von Vollkorngetreideerzeugnissen wie ganze Körner, Vollkornnudeln und Haferflocken.
    Ernährungsformen
    Birkenzucker (Xylit) befindet sich in einer Schale mit Birkenrinde und Blättern daneben.
    Lebensmittel
    Selbst gemachte Müsliriegel mit Haferflocken und Cranberries.
    Gesunde Ernährung