Keine Lust Auf Sex Mit Meinem Partner

Hallo

Ich habe keine Lust auf Sex mit meinem Partner. Ich glaube auch, daß ich weiß an was das liegen könnte. Ich weiß aber nicht was ich machen soll. Ich bin nicht mehr verliebt, oder besser zu sagen ich glaube meinen Partner nicht mehr zu lieben. Ich möchate aber daß wir ein Paar bleiben. Wir haben zwei Kinder die wir beide sehr lieben. Wir sind seit 10 Jahren ein Paar. Unsere Kinder sind 5 und 3 Jahre alt. Unsere Partnerschaft ist nicht im Gleichgewicht. Er ist mir um einiges überlegen. Es gibt zu viele Dinge in denen er auch wirklich besser ist als ich. Ich bin mit mir durchaus zufrieden, aber er nicht wirklich. Er ist ein perfektionist und ich eben nicht. Er ist zusätzlich sehr intelligent, kann sich alles merken was er an Daten und Fakten 1x gelesen oder gehört hat. Für mich ist das wirklich sehr anstrengend, weil ich egal um welches Thema es geht nicht gewinne oder mich durchsetzen kann, weil er eben mehr Argumente für oder gegen etwas hat. Er ist sehr redegewant. Er ist auch ein sehr guter Handwerker und Selbstständig und ist somit viel und lange beim Arbeiten. Nach der Arbeit noch eine Abendbaustelle hier und da und dort. (Fremdgehen ausgeschlossen, daß sind meist Baustellen von Freunden und Bekannten)

Ich habe Ihn auch schon mal gefragt, ob wir nicht zu einer Paarberatung gehen sollen. Aber er weiß nicht was er da soll, weil die ja nicht wissen was in seinem Kopf vorgeht. Natürlich ist er auch ein Egoist.

Aber trotzdem würde ich gerne ein Paar bleiben,was könnte ich machen.

Hallo Nancy,

 

zunächst einmal herzlich Willkommen hier im Forum!

 

Wir haben den Eindruck gewonnen, dass Ihre Liebesgefühle gegenüber Ihrem Mann wahrscheinlich auch deshlab weniger geworden sind, weil Sie sich letztendlich mit Ihren eigenen Charaktereigenschaften gar nicht mehr geliebt und begehrt fühlen; kann das sein? Sie beschreiben, dass Ihr Mann sich in gemeinsamen Entscheidungen immer durchsetzt; dies könnte ja bedeuten, das Ihre Wünsche und Bedürfnisse zunehmend auf der Strecke bleiben. Erleben Sie dies so?

 

Ihren Wunsch, als Paar weiterhin zusammenleben zu können, die Familie zu erhalten, die Rolle als Mutter und Vater weiterhin wahrnehmen zu wollen, können wir sehr gut nachvollziehen. Bestehen aber gar keine Liebesgefühle mehr, dann wird Ihre Beziehung auf Dauer keinen Bestand haben können. Was glauben Sie, liebt Ihr Mann Sie noch?

 

Sollten bei Ihnen beiden noch (verschüttete) Liebesgefühle füreinander vorhanden sein, dann kann eine Paartherapie helfen, diese Liebesgefühle wieder neu freizulegen und Ihre Beziehungszufriedenheit ganz deutlich zu verbessern.

Die syndyastische Paar- bzw. Sexualtherapie arbeitet im wesentlichen auch mit dem intimen Körperkonatkt beim Paar; mit wenigen, einfachen Berührungen können oft Dinge einfacher und verständlicher "gesagt", also ausgedrückt werden, wie dies manchmal mit Worten der Fall sein kann. Dies funktioniert gerade in belasteten Beziehungen sehr gut, da es manchmal einfacher ist, Körperkontakt aufzubauen als komplizierte Sachzusammenhänge in Worte zu fassen.

Die syndyastische Sexualtherapie stellt auch nicht das Krankheitsbild bzw. die zugrundeliegende Störung in das Zentrum der Behandlung, sondern das Paar mit seinen Möglichkeiten, seinen vorhandenen Ressourcen. So können Sie beide wieder unverkrampft lernen, sich gegenseitig die sogenannten biopsychosozialen Grundbedürfnisse zu erfüllen. Diese Grundbedürfnisse sind für uns Menschen in allen Beziehungen ganz wesentlich und geradezu Voraussetzung für eine intime Liebesbeziehung. Hier wollen wir insbesondere angenommen sein, Wertschätzung und Respekt, aber auch Geborgenheit und Fürsorge erfahren, sich gemeint, ja geliebt fühlen, wie man ist, mit all unseren eigenen Stärken, aber auch Schwächen. Die syndyastische Sexualtherapie kann diese Ressourcen bei Paaren, die sich lieben, wunderbar nutzen. 

 

Freuen würden wir uns, wenn Sie beide sich auf diesen Therapieansatz einlassen könnten, denn wir sind sicher, das Sie - und natürlich auch Ihr Partner - hiervon sehr profitieren werden! Was meinen Sie, können Sie sich eine solche Paartherapie vorstellen? Und können Sie auch Ihren Mann hierfür gewinnen?

 

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Expertenteam der AOK

Natürlich wäre mir Zauberei lieber.

Ich kann mir das für mich schon vorstellen, aber bei meinem Partner da wird es schon schwirieger. Vor allem die Zeit die man hierfür investieren muß. Im Sommer hat er sowieso keine Zeit, da er Selbstständigs ist. Ich werde das Thema "syndyastische Paar- bzw. Sexualtherapie" meinem Partner vorstellen und Ihn fragen. Werden wir sehen was er sagt.

Haben sie denn Adressen von Therapeuten die eine solche Therapie anbieten und in unserere Nähe sind. (PLZ 72393)

Laufe deinem Mann nicht mehr hinterher er wird dir immer einen Schritt voraussein.Versuche doch mal deine Fragen und Antworten auf das wesentliche zu konzentrieren.

Hallo Nancy,

 

nun wissen wir natürlich nicht, wie Ihr Mann die Situation in Ihrer beziehung wahrnimmt; ändern Sie beide jedoch nicht grundsätzlich etwas an Ihrer Beziehungsdynamik, besteht ja durchaus eine realistische Gefahr des Scheiterns in der Beziehung. Von daher lohnt es sich aus unserer Sicht immer, sich Zeit und Raum für einen solchen Therapieansatz zu nehmen. Werben Sie bei Ihrem Mann hierfür!

 

Wir haben immerhin einen Therapeuten in Ihrer Region finden können: Dr. med. Dr. sc. med. Klaus Pleißner, Berliner Str. 4, 73728 Esslingen, Telefon: 0711/381833.

Gerne können Sie auch selber auf den Internetseiten der Deutschen Gesellschaft für Sexualmedizin, Sexualtherapie und Sexualwissenschaft nachschauen, ob es nicht alternative Therapeuten gibt. http://www.dgsmtw.de/

 

Bleibt uns, Ihnen alles Gute zu wünschen!

 

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Expertenteam der AOK

  • Seite 1

Weitere Informationen

AOK-Clarimedis ist ein exklusiver Service für AOK-Versicherte, die medizinische Fragen haben. Dort sind Experten und medizinische Fachkräfte jederzeit erreichbar: 24 Stunden an 365 Tage im Jahr. Bitte wählen Sie Ihre AOK aus, um die für Sie richtige Service-Telefonnummer zu erhalten.

Eine detaillierte Vorstellung der Experten finden Sie hier.

Teilnahme und Sperrung

Ziel unserer Community auf aok.de ist der Informationsaustausch mit Bezug auf sozialversicherungsrelevante Themen. Es dürfen daher keine Inhalte veröffentlicht werden, die der kommerziellen Werbung dienen, die technische Funktionsfähigkeit der Community beeinträchtigen oder das Copyright Dritter verletzen.

Jeder registrierte Nutzer kann im Expertenforum Fragen stellen. Zeigen Sie bitte Respekt gegenüber anderen Teilnehmern und Dritten und unterlassen Sie in Ihren Beiträgen Inhalte, die rechtswidrig, schädigend, missbräuchlich, belästigend, vulgär, hasserregend, rassistisch oder in sonstiger Weise zu beanstanden sind.

Die AOK – Die Gesundheitskasse ist berechtigt, Inhalte ganz oder teilweise ohne vorherige Mitteilung an den Verfasser zu löschen und seinen Zugriff auf das Expertenforum zu sperren.

Die AOK behält sich vor, Beiträge mit Verweisen auf andere Plattformen und Multimediainhalte (Audio, Video und andere) ohne vorherige Prüfung zu löschen. Die AOK kann zu jeder Zeit, aus welchem Grund auch immer, den Betrieb der Community ändern, beschränken oder einstellen.

Verantwortlichkeit und Gewährleistung

Die Verantwortung für den in die Community eingestellten Inhalt liegt ausschließlich bei den Teilnehmern. Die AOK kann die eingestellten Inhalte grundsätzlich keiner permanenten Kontrolle unterziehen, behält sich aber das Recht zu stichprobenartigen Untersuchungen vor. Gegebenenfalls können Inhalte ohne Begründung aus der Community entfernt werden. Die Nutzung der Community durch den Teilnehmer erfolgt auf eigenes Risiko.

Die AOK kann an dieser Stelle aus rechtlichen Gründen nicht gewährleisten, dass die Community zu jeder Zeit fehlerfrei zur Verfügung steht. Des Weiteren übernimmt die AOK keine Gewährleistung für die Richtigkeit, Nützlichkeit und Zuverlässigkeit der eingestellten Inhalte.

Freistellung und Rechtseinräumung

Jeder Teilnehmer stellt die AOK von Ansprüchen Dritter gleich welcher Art frei, die aufgrund seiner Inhalte in der Community erhoben werden. Der Teilnehmer erstattet der AOK die angemessenen Kosten der Rechtsverteidigung. Die AOK erhält das gebührenfreie, unbefristete, unbeschränkte und unwiderrufliche Nutzungsrecht an den in die Community eingestellten Inhalten.

Bei Krankheit zum Arzt

Die AOK lässt die Inhalte ihres Internetauftritts von erfahrenen Autoren verfassen und von Experten gewissenhaft überprüfen. Wir verwenden große Sorgfalt darauf, dass sämtliche Informationen stets aktuell, vollständig und richtig sind. Medizinische Erkenntnisse und Sozialversicherungsrecht sowie alle weiteren Inhalte unterliegen jedoch einem steten Wandel und einer Weiterentwicklung. Die AOK übernimmt deshalb keine Haftung für die Vollständigkeit, Aktualität und Richtigkeit der auf diesen Seiten bereitgestellten Informationen.

Keinesfalls lassen sich aus den Informationen auf unseren Webseiten individuelle Diagnosen oder sozialversicherungsrechtliche Einzelfälle ableiten. Die hier bereitgestellten Inhalte dienen nicht als Ersatz für das Gespräch mit dem Arzt oder für eine medizinische Behandlung. Nur ein ausgebildeter und anerkannter Mediziner kann eine individuelle Diagnose stellen und die auf dieser Grundlage erforderlichen Maßnahmen in die Wege leiten. Ebenso wenig sind die Informationen auf diesen Seiten dazu geeignet, eine Selbstdiagnose zu stellen oder ohne Gespräch mit dem Arzt mit einer Behandlung zu beginnen.

Leistungen der AOK individuell abklären

Unsere Webseiten geben Ihnen einen Überblick über die umfangreichen Leistungen der AOK. Wir bemühen uns darum, diese klar, verständlich, übersichtlich und vollständig darzustellen. Dennoch sind diese Informationen kein Ersatz für eine individuelle Beratung, die im Einzelfall notwendig sein kann. Auch der Anspruch auf eine bestimmte Leistung lässt sich daraus nicht ableiten. Wenn Sie Fragen zu den Leistungen der AOK haben oder weitere Informationen wünschen, suchen Sie am besten den persönlichen Kontakt zu unseren Kundenberatern, per E-Mail, telefonisch oder in Ihrer AOK vor Ort.

Kein Leistungsanspruch

Auf unseren Webseiten können Sie sich über unsere Leistungen informieren und erfahren Wissenswertes zu medizinischen Fragen, Krankheitsbildern, Behandlungsmöglichkeiten und Vorbeugung. Daraus ergibt sich jedoch kein Anspruch auf eine Leistung. Auch das Gespräch mit dem Arzt können die Informationen nicht ersetzen.

Verantwortlichkeit für Inhalte verlinkter Seiten

Die Informationen der AOK auf diesen Seiten enthalten Links zu externen Internetseiten. Deren Inhalte haben wir beim Einrichten der Links sorgfältig überprüft, ob sie gegen zivilrechtliche oder strafrechtliche Normen verstoßen. Wir können jedoch nicht ausschließen, dass die Inhalte im Nachhinein verändert werden. Die AOK ist nicht für die Inhalte und die Verfügbarkeit der verlinkten externen Internetseiten verantwortlich. Sollten Sie der Ansicht sein, dass verlinkte externe Seiten gegen geltendes Recht verstoßen oder dass diese Seiten sonstige unangemessene Inhalte darstellen, so teilen Sie uns dies bitte mit. Wir werden Ihren Hinweis prüfen und den Link gegebenenfalls umgehend entfernen. Bitte beachten Sie, dass unsere Datenschutzerklärung nur für die Internetangebote der AOK gilt. Für die verlinkten externen Inhalte können andere Datenschutz- und Datensicherheits-Bestimmungen gelten. Wer dafür die Verantwortung trägt, erfahren Sie im Impressum der jeweiligen Seite. Die AOK kann die Nutzungsbedingungen für ihre Webseiten jederzeit ändern, gültig ist die jeweils aktuelle Fassung.

Schutz von personenbezogenen Daten

Alle Daten, die Rückschlüsse auf eine reale Person zulassen, sind vertraulich. Zum Schutz der Betroffenen dürfen persönliche Informationen wie z.B. Namen, Adressen, Telefonnummern und E-Mail-Adressen im Forum nicht veröffentlicht werden.