Unterstützungsangebot zur psychischen Gefährdungsbeurteilung

Wir begleiten Sie bei der Umsetzung der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen mit Beratung, Analysen und der Durchführung von Maßnahmen.

Angebote der AOK Bayern

Die Beurteilung psychischer Belastungen ist seit 2013 expliziter Bestandteil der Gefährdungsbeurteilung (GBU) gem. Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) und gehört zu den Pflichten jedes Arbeitgebers. Der Anteil der Unternehmen, die die psychischen Belastungen systematisch erfassen, ist bisher noch gering. Meist gibt es Unsicherheiten im Umgang mit der Erfassung und Bewertung psychischer Belastungen am Arbeitsplatz.
 
Um Ihren gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen, unterstützen wir Sie mit folgenden Angeboten:

  1. Beratung beim Aufbau von Arbeitsstrukturen und der Steuerung des Prozesses der psyGBU (Planung, Analyse, Maßnahmenentwicklung und Umsetzung, Evaluation)
  2. Analyse der Arbeitssituation, Mitarbeiterbefragung, Arbeitssituationserfassung aus Sicht der Beschäftigten
  3. Durchführung von Maßnahmen, z.B. Workshops zu Gesundheitsgerechter Mitarbeiterführung oder Betrieblichem Stressmanagement

Hinweis
Die Verantwortung für die Durchführung und Dokumentation der Gefährdungsbeurteilung liegt bei der Unternehmensleitung.

Weiteres zum Thema

Ihr persönlicher Ansprechpartner bei der AOK Bayern AOK/Region ändern

Bei Fragen rund um das Thema Betriebliche Gesundheit

Finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner

Ihre AOK/Region
Ihre PLZ
Land
Kontakt zur AOK Bayern AOK/Region ändern
Grafik Firmenkundenservice
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.
Grafik Firmenkundenservice
Hier finden Sie die Bankverbindungen und die Betriebsnummer der AOK Bayern