Zum Hauptinhalt springen
AOK – Die Gesundheitskasse

Vegetarisch grillen: So wird das Gemüse zum Star

Statt Fleisch lässt sich auch Gemüse perfekt auf dem Rost grillen

© iStock / Vesnaandjic

Lesezeit: 4 MinutenAktualisiert: 16.06.2021

Fleischberge auf dem Grill sind von gestern: Vegetarisches Grillgut ist auf dem Vormarsch. Doch es muss nicht immer der typische Gemüsespieß auf dem Rost landen. Freuen Sie sich auf einen Grillgemüsesalat mit Belugalinsen, gegrillte Süßkartoffel und gegrillte Wassermelone mit Pesto.

Inhalte im Überblick

    Fleischlos glücklich mit vegetarischen Grillrezepten

    Steak, knackige Würstchen und Co. – typischerweise landet bei den meisten Grillpartys Fleisch auf dem Rost. Doch immer mehr Menschen versuchen, ihren Fleischkonsum zu reduzieren und nicht nur sich, sondern auch der Umwelt etwas Gutes zu tun. Vegetarische Alternativen sind nicht nur gesund, bunt und unwiderstehlich lecker, sie tun auch etwas für das Klima. Dank vegetarischer Ernährung sinkt der Ausstoß von klimaschädlichen Emissionen. Und das Beste: Vegetarische Grillrezepte sind besonders vielfältig. Es gibt kein Obst oder Gemüse, das nicht gegrillt werden kann. Frische, leckere und inspirierende Grillideen: Mit diesen drei vegetarischen Grillrezepten ist beim nächsten Grillfest für jeden etwas dabei.

    Mehr zum Thema

    Grillgemüsesalat mit Belugalinsen

    Grillgemüse mal anders: Es ist wahrscheinlich DAS Gericht für das vegetarische Grillen. Doch anstatt in Form eines Grillspießes wird das Grillgemüse mit dem nussigen Aroma der Belugalinsen und dem würzigen Tahini-Dressing kombiniert. Diese Food-Kombination ist nicht nur schnell gemacht und lecker, sondern auch noch vegan.

    Zutaten für 4 Personen:

    • 250 g Belugalinsen
    • 2 rote Zwiebeln
    • 5 Kirschtomaten
    • 1 rote Paprika
    • 100 g Zuckerschoten
    • 10 Radieschen
    • 2 Möhren
    • ½ Zucchini
    • Olivenöl
    • 100 g Haselnüsse
    • 20 g Petersilie
    • 250 g pflanzlicher Joghurt
    • 3 EL Tahini
    • ½ TL Knoblauchpulver
    • Salz
    • Pfeffer

    Zubereitung:

    Schritt 1: Belugalinsen und Wasser nach Packungsanweisung in einem Topf aufkochen. Danach die Hitze herunterdrehen und mit Deckel ca. 20 – 25 Minuten köcheln lassen, bis das Wasser komplett eingesogen ist.

    Schritt 2: Zwiebeln schälen und vierteln. Das Gemüse waschen. Tomaten und Radieschen halbieren, Paprika in Streifen und Zucchini in Scheiben schneiden. Möhren längs halbieren.

    Schritt 3: Das Gemüse in eine Schüssel geben, mit etwas Olivenöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen.

    Schritt 3: Anschließend das Gemüse in einer eingeölten Grillschale oder direkt auf dem Rost von beiden Seiten grillen, bis es weich ist, aber noch Biss hat.

    Schritt 4: Petersilie waschen und trocken schütteln. Haselnüsse und Petersilie hacken. 

    Schritt 5: Für das Dressing pflanzlichen Joghurt, Tahini und Knoblauchpulver zusammenrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

    Schritt 6: Das Grillgemüse, die gekochten Belugalinsen, gehackte Petersilie und Haselnüsse in einer großen Schüssel vermengen. Das Sesamdressing darüber verteilen und servieren.

    Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten / 560 Kalorien / vegan 

    Fleischlos glücklich - statt klassische Fleischspieße schmecken auch Gemüsespieße sehr lecker.

    © iStock / GMVozd

    Gegrillte Süßkartoffel mit Avocado-Dip

    Die Süßkartoffel ist ein energiereiches Gemüse, das mit einem hohen Gehalt an Beta-Carotin und Vitamin E gut für das Immunsystem ist. Der leicht rauchige Geschmack zusammen mit dem unwiderstehlichen Avocado-Hummus macht diese vegetarische Alternative perfekt für jeden Grillabend mit Freunden. 

    Zutaten für 4 Personen:

    • 4 Süßkartoffeln
    • 400 g Kichererbsen
    • 1 reife Avocado
    • 1 Limette
    • 1 Bund Koriander
    • 3 Zehen Knoblauch
    • Sesam
    • Olivenöl
    • Salz
    • Pfeffer
    • Chili
    • Paprikagewürz

    Zubereitung:

    Schritt 1: Süßkartoffeln mit einer Gemüsebürste putzen, dann in einem Topf ca. 15 Minuten garen, bis sie bissfest, aber nicht weich ist.

    Schritt 2: Für den Hummus Kichererbsen zusammen mit der Avocado pürieren. Den Saft der Limette, den gepressten Knoblauch, Salz und Pfeffer hinzufügen und alles gut verrühren. Nach Belieben mit Chili und Paprikagewürz abschmecken.

    Schritt 3: Den Avocado-Hummus in einer Schüssel anrichten und mit Sesam und einem Schuss Olivenöl garnieren.

    Schritt 4: Die Süßkartoffel absieben, kurz abkühlen lassen und trocknen. Dann die Süßkartoffel längs in Scheiben schneiden, von beiden Seiten mit ein wenig Olivenöl bepinseln, salzen und pfeffern. Anschließend von beiden Seiten kross angrillen.

    Schritt 5: Die gegrillte Süßkartoffel mit dem Avocado-Hummus und fein gehacktem Koriander servieren. 

    Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten / 385 Kalorien / vegan

    Mehr zum Thema

    Gegrillte Wassermelone mit Pesto

    Wassermelone kennt man eigentlich nur frisch aufgeschnitten als gesunden Snack für den Sommer. Sie eignet sich aber genauso gut als Wassermelonensteak auf dem Grillrost. Diese außergewöhnliche Foodvariante peppt jedes Grillfest auf.

    Zutaten für 4 Personen:

    • 1 Wassermelone
    • 6 Macadamianüsse
    • 2 EL Mandelblättchen
    • 1 Bund Zitronenmelisse
    • 2 EL Limettensaft
    • 7 EL Agavendicksaft

    Zubereitung:

    Schritt 1: Melone in acht dicke Stücke schneiden und die Kerne entfernen. 

    Schritt 2: Für das Pesto Nüsse hacken und mit den Mandelblättchen in einer fettfreien Pfanne kurz anrösten. Zitronenmelisse waschen, trocken schütteln und grob hacken. Nüsse, Mandelblättchen und Zitronenmelisse im Mixer pürieren. Limettensaft und Agavendicksaft hinzugeben und zu einem Pesto mixen.

    Schritt 3: Melonenscheiben auf dem Grill von beiden Seiten grillen, bis diese Grillstreifen bekommt.

    Schritt 4: Die gegrillte Melone mit dem Pesto servieren und genießen.

    Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten / 287 Kalorien / vegan

    War dieser Artikel hilfreich?

    Fruchtiges selbst gemachtes Wassereis am Stiel mit Kiwi und Beeren verfeinert liegt auf einem Teller.
    Gesunde Lebensmittel

    Beim Clean Eating kommt es auf unverarbeitete Lebensmittel wie frischem Obst und Gemüse an, hier in einer Schüssel mit Reis und Nüssen serviert.
    Abnehmen
    Der Brotlaib bleibt länger frisch, wenn man ihn in einem Brotbeutel aufbewahrt, die beste Lösung ist dies jedoch nicht.
    Lebensmittel
    Zwei zu einer Schale geformten Hände halten Ingwerknollen
    Lebensmittel
    Eine Frau trinkt Wasser aus einer Flasche aus, denn sie weiß, dass man viel trinken muss.
    Gesunde Ernährung
    Fruchtiges selbst gemachtes Wassereis am Stiel mit Kiwi und Beeren verfeinert liegt auf einem Teller.
    Gesunde Ernährung
    Mann bereitet knackig-frischen Salat in einer Schüssel zu.
    Lebensmittel