Karl Otto Braun GmbH & Co. KG

Steckbrief
Karl Otto Braun GmbH & Co KG
Mit Start des Betrieblichen Gesundheitsmanagements in der Karl Otto Braun GmbH & Co. KG (KOB) in Wolfstein stiegen die Sportaktivitäten deutlich an. Das Kursagenbot der AOK kommt ebenso gut an wie die Teilnahme am Firmenlauf in die Gesundheitstage.
Branche
Herstellung von Spezialtextilien für die Medizin
Region
Rheinland-Pfalz/Saarland
Unternehmensgröße
650 Beschäftigte

Kontakt zum Unternehmen

Im Unternehmen Karl Otto Braun GmbH & Co. KG (KOB) sind rund 650 Mitarbeiter und Führungskräfte angestellt. Der Hersteller von elastischen Spezialtextilien für die Medizin beschäftigte daher schon vor einer Kooperation mit der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland eine eigene BGM-Beauftragte. Katharina Scherer ist neben ihrer Tätigkeit als BGM-Beauftragte auch als Ausbildungsleiterin im Unternehmen angestellt. 2012 ergriff sie die Initiative für eine Zusammenarbeit mit der Gesundheitskasse. Anlass hierfür war das nachhaltige Konzept der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland für betriebliches Gesundheitsmanagement. Das Konzept hatte das Interesse des Unternehmens geweckt.

Maßgeschneidertes Angebot für den Betrieb

Analyse der IST-Situation

Auf Grundlage eines Strategieworkshops, den Ergebnissen interner Mitarbeiterbefragungen und der AOK-Gesundheitsberichte wurden die langfristigen Schwerpunktthemen des BGM´s von KOB identifiziert. Neben der Erhebung und Reduktion psychischer Belastungen gehören vor allem der Aufbau einer wertschätzenden und mitarbeiterorientierten Führungskultur und die Betriebliche Gesundheitsförderung zu den Handlungsfeldern von KOB.

Um die Ausgestaltung des BGM´s langfristig zu planen und dieses im Unternehmen zu implementieren, wurde zunächst ein Steuerkreis gegründet, der sich aus der BGM-Beauftragten, dem Betriebsarzt, dem Betriebsrat, Führungskräften und der Arbeitssicherheit zusammensetzt. Regelmäßige Treffen dieses Steuerkreises wurden eingeführt. Zu den vom Steuerkreis definierten Schwerpunktthemen werden zusätzlich Arbeitsgruppen gegründet, die ausgewählte Themen bearbeiten.

Beratung und Coaching

Nachdem die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland das Unternehmen umfassend hinsichtlich möglicher Maßnahmen beraten hatte, wurden mehrere Schulungen für Führungskräfte des Betriebes durchgeführt. Im Rahmen der „Gesunden Gespräche“, die die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland für ihre Firmenkunden anbietet, werden Führungskräfte für Rückkehr- und Fehlzeitengespräche sowie BEM-Gespräche sensibilisiert. Ergänzt wird dieser Baustein durch ein Schulungsmodul von KOB zum Thema „Balanciert Führen“, das alle Führungskräfte durchlaufen. Zielsetzung ist, die Führungskräfte in ihrer Aufgabe zu unterstützen, die Zusammenhänge zwischen Führung und Gesundheit aufzuzeigen und ein einheitliches Führungsverständnis zu implementieren.

Auch für die Mitarbeiter finden Angebote aus dem AOK Portfolio für Firmenkunden statt. Hierzu zählten u.a. die Teilnahme am Kursprogramm und die Umsetzung von Gesundheitstagen im Betrieb. Die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland unterstützte das Unternehmen KOB sowohl durch das Kursangebot als auch bei Mitfinanzierung der durchgeführten Maßnahmen.

Erfolge und Nachhaltigkeit (Projektergebnisse)

Das Interesse der Mitarbeiter an AOK-Firmenaktionen und dem zur Verfügung stehenden Kursprogramm konnte deutlich gesteigert werden. Desweitern fühlen sich die Mitarbeiter mehr wahrgenommen und wertgeschätzt. So steigt z. B. die Teilnehmerzahl beim jährlich stattfindenden Firmenlauf kontinuierlich - Spaß an Bewegung und mit den Kollegen steht hier im Fokus.

Die Kooperation zwischen der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland und dem Unternehmen KOB wird in Zukunft fortgesetzt. Im Herbst 2015 unterstützt die AOK KOB bei einem Einführungsseminar speziell für die neuen Auszubildenden des Unternehmens. Hierbei werden Themen wie Kommunikation, Konfliktmanagement, Zeitmanagement und Umgang mit Stress geschult.

KOB bietet Ende 2015/Anfang 2016 ein Seminar „Fit durch einen gesunden Lebensstil“ für interessierte Mitarbeiter an.

AOK-Ansprechpartner für dieses Praxisbeispiel
Eva Weidner-Kamhawi
AOK Rheinland-Pfalz/Saarland
Kanalstraße 25
67655 Kaiserslautern
0631 3637-114
Kontakt zur AOK Rheinland-Pfalz/Saarland AOK/Region ändern
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Haben Sie Fragen? Gerne setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung.