Entspannung und Erholung

Berufstätige sollten ihre arbeitsfreie Zeit nutzen, um abzuschalten und ausreichend Kraft zu tanken. Gefragt ist dazu eine eigene Fähigkeit: die Erholungskompetenz. Unternehmen können Mitarbeiter aktiv dabei unterstützen, sie zu entwickeln.

Unternehmenskultur verändern

Wenn sich Beschäftigte nicht mehr ausreichend erholen können, kann das zu Erschöpfung und Antriebslosigkeit führen – und damit auch zu einer geringen Leistungsfähigkeit. Fehlende Erholung und die Unfähigkeit, sich mental von der Arbeit zu distanzieren, verringern die Stressresilienz und erhöhen so das Risiko, psychische Erkrankungen zu entwickeln.

Unternehmen können ihre Mitarbeiter beim Abschalten unterstützen, indem sie eine entsprechende Unternehmenskultur schaffen – und die Erholungskompetenz ihrer Mitarbeiter schon am Arbeitsplatz fördern. Dazu gehören zum Beispiel

  • die Einrichtung von Erholungsräumen,
  • kurze Entspannungspausen während der Arbeitszeit,
  • das Angebot spezieller Entspannungsmaßnahmen und
  • die ausdrückliche Entscheidung gegen ständige Erreichbarkeit.

Pausen nutzen

Erholungskompetenz heißt, Stress erfolgreich abbauen und auf Erholung umschalten zu können – und zwar möglichst bei allen Pausenarten, die das Arbeitsleben bietet:

  • Kurzpause
  • Mittagspause
  • Feierabend
  • Urlaub

Urlaub erholsam planen

Urlaubszeiten haben in Unternehmen eine wichtige Funktion für alle Beschäftigten, ob Mitarbeiter oder Führungskraft. Denn der Abstand vom täglichen Arbeitsalltag hilft Körper und Geist, sich zu erholen und Kraft zu tanken.

Wer seinen Urlaub auch im Büro gut plant – also eine Vertretung gut vorbereitet und die Übergabe vor und nach der Reise einplant –, fährt umso entspannter weg und kann leichter den Kopf frei bekommen.

Stress im Griff
AOK-Programm: Stress im Griff

Bei diesem Programm geht es nicht darum, Stress durch Entspannungsübungen abzubauen. Es geht vor allem darum, insgesamt widerstandsfähiger zu werden, damit der Stress erst gar nicht entsteht. Diese Version des AOK-Programms wurde extra für Arbeitnehmer entwickelt.

Alle Artikel im Thema
Zurück zum Thema

Weiteres zum Thema

Ihr persönlicher Ansprechpartner bei der AOK Nordost AOK/Region ändern

Bei Fragen rund um das Thema Betriebliche Gesundheit

Finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner

Ihre AOK/Region
Ihre PLZ
Land
Kontakt zur AOK Nordost AOK/Region ändern
AOK-Service-Telefon
0800 2650800 Kostenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz
Hier finden Sie Formulare für den täglichen Einsatz in Ihrem Unternehmen
Grafik e-mail
Schreiben Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen zurück