Chancen der Digitalisierung für BGF und BGM

Die zunehmende Digitalisierung ist eine große Chance für die Betriebliche Gesundheitsförderung und das Betriebliche Gesundheitsmanagement. Meist ergänzen digitale Angebote die Verhaltensprävention und bieten den Beschäftigten online Anleitungen für gesünderes Verhalten.

Digitale Angebote für Beschäftigte und Führungskräfte

Ob Laufgruppen, Ernährungsberatung, Stresspräventionskurse – die AOK bietet Arbeitnehmern eine große Bandbreite an Apps, frei für alle nutzbar. Aber auch die Unternehmenskultur kann gesundheitsgerecht gestaltet werden (Verhältnisprävention).

Mit digitalen Angeboten können Arbeitgeber ihre Beschäftigten für viele Gesundheitsprogramme begeistern. Derzeit werden digitale Angebote wie Apps, Blogs und Wegweiser auf vielfältige Art in Unternehmen verwendet. Die AOK bietet beispielsweise Programme wie „Rückenaktiv im Job“, „Mit dem Rad zur Arbeit" oder „Stress im Griff“ an.

So werden auch Mitarbeiter erreicht, die zum Beispiel im Außendienst viel unterwegs sind. Sie können die digitalen Angebote jederzeit und mobil nutzen.

Pandemie als digitaler Schub für die Betriebliche Gesundheitsförderung

Durch die Coronapandemie beschleunigten sich Digitalisierungsprozesse – auch in der Betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF). Während der Pandemie arbeiteten 10.5 Millionen Berufstätige ausschließlich in Homeoffice, weitere 8,3 Millionen teilweise. Zusammen waren das 45 Prozent aller Berufstätigen in Deutschland. Um Beschäftigte im Homeoffice zu erreichen, nahmen die Online-Gesundheitsangebote Fahrt auf: Fitness, Stressreduktion und ein Motivationsschub durch die Führungskräfte – all das erfolgte digital und zeigte, wie viel online möglich ist. Die AOK bietet zahlreiche digitale Angebote, mit denen Arbeitgeber ihre Beschäftigten für Gesundheitsthemen begeistern können. Programme wie „Rückenaktiv im Job“ oder „Stress im Griff“ stehen Beschäftigen überall und jederzeit zur Verfügung. So werden auch Mitarbeiter erreicht, die zum Beispiel im Außendienst viel unterwegs sind.

Passendes zum Thema
Digitale Angebote für die Gesundheit der Beschäftigten

Mit den Online-Programmen der AOK können Arbeitgeber ihre Mitarbeiter dabei unterstützen, gesund und leistungsfähig zu bleiben.

Datenschutz ist wichtig

Wichtig: Datenschutz und Datensicherheit genießen bei digitalen Angeboten im Rahmen von BGF und BGM höchsten Stellenwert. Denn persönliche Gesundheitsdaten sind sehr sensible Inhalte. Arbeitgeber sollten daher unbedingt auf Datensicherheit achten.

Passendes zum Thema
Eine Frau sitzt mit Kopfhörern vor einem Bildschirm mit der Schrift AOK im Ohr – der Arbeitgeberpodcast
AOK-Podcast: In der Weiterbildung digitale Wege nutzen

Die Corona-Krise hat bei vielen Firmen einen Digitalisierungsschub ausgelöst: Unternehmen nutzen digitale Tools für die Zusammenarbeit, Mitarbeiter bilden sich digital weiter und Auszubildende werden über virtuelle Ausbildungsmessen rekrutiert.

Stand

Zuletzt aktualisiert: 08.07.2021

Zurück zum Thema
Alle Artikel im Thema

Weiteres zum Thema

Häufig besuchte Seiten
Das könnte Sie auch interessieren

Passende Informationen zum Thema Digitale Gesundheitsangebote für BGF und BGM

Den digitalen Wandel gesund gestalten

Was digitaler Wandel heißt, erfahren Berufstätige auf vielfältige Weise. Dabei gilt es, den Wandel gesund zu gestalten, sodass Unternehmen und ihre Beschäftigten als Gewinner daraus hervorgehen.

Mehr erfahren
Ihr persönlicher Ansprechpartner bei der AOK Niedersachsen AOK/Region ändern

Bei Fragen rund um das Thema Betriebliche Gesundheit

Finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner

Ihre AOK/Region
Ihre PLZ
Land
Kontakt zur AOK Niedersachsen AOK/Region ändern
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Telefon Icon
0800 0265637
Die Servicehotline für Arbeitgeber. Wir sind täglich rund um die Uhr persönlich für Sie da und beraten Sie gern.
Grafik Firmenkundenservice
Wir rufen Sie gern zu Ihrem Wunschtermin an.