Starkstrom-Gerätebau GmbH (SGB)

Steckbrief

Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) muss sich kontinuierlich weiterentwickeln, um nachhaltig erfolgreich zu sein. Das haben die BGM-Verantwortlichen bei der Starkstrom-Gerätebau GmbH (SGB) erkannt. Der Regensburger Standort des Transformatorenherstellers erhielt für sein besonderes Engagement im BGM als erstes Unternehmen in Regensburg das BGM-Zertifikat in Gold.

  • Branche: Metall- und Elektroerzeugnisse; Energieversorgung
  • Region: Regensburg
  • Unternehmensgröße: ca. 800 Mitarbeitende am Standort Regensburg

Gesundheitsmanagement mit System

Bei der SGB hat die Gesundheit der Mitarbeitenden einen hohen Stellenwert. Dies zeigt sich insbesondere darin, dass das BGM des Unternehmens mit Beharrlichkeit systematisch weiterentwickelt und ausgebaut wird.

Die SGB wird bei ihren Bestrebungen rund um die Gesunderhaltung ihrer Beschäftigten seit 2011 intensiv von der AOK Bayern unterstützt. Von Anfang an bringt die Gesundheitskasse ihr Knowhow in Gesundheitszirkeln, Analysen, zahlreichen Gesundheitstagen und zielgerichteten Maßnahmen für alle Mitarbeitenden ein.

Profis am Werk

Mit den von der AOK Bayern ausgebildeten zwei BGM-Fachkräften, Theresa Gruber und Lisa Käferlein (angehend), nimmt die SGB nochmals eine Sonderstellung ein. Firmenintern planen und organisieren die BGM-Beauftragten seit Einführung des BGM-Steuerkreises 2011 und nach erfolgter Weiterbildung zur BGM-Fachkraft als „BGM-Profis“ Maßnahmen in der Betrieblichen Gesundheitsförderung und sorgen für Nachhaltigkeit, Transparenz, Kontinuität und Systematik.

Zertifizierung im Gold-Standard

Das hohe Engagement bei der SGB im BGM wurde gewürdigt. Bei der Auditierung zum Zertifikat „Gesundes Unternehmen“ im Gold-Standard hat die DQS GmbH in einem objektiven, neutralen und transparenten Verfahren, das sich an den Vorgaben des Leitfadens der DIN EN ISO 19011 orientiert, das BGM bei der SGB unter die Lupe genommen und mit der höchsten Zertifikatsstufe belohnt. Die DQS GmbH steht seit bald vier Jahrzehnten international für höchste Qualität und Zuverlässigkeit bei der Zertifizierung von Prozessen oder Managementsystemen. Insgesamt gliedert sich das Audit in sieben Prüfbereiche: angefangen bei der Einbindung des BGM in die Unternehmenspolitik bis hin zum Berichtwesen und Arbeitsschutz. Für eine erfolgreiche Zertifizierung nach dem Gold-Standard müssen mindestens 80 Prozent der maximal zu vergebenen 130 Punkte erreicht werden. Die SGB hat diese Hürde genommen. Die Auszeichnung ist ein Ansporn für die BGM-Verantwortlichen, ihren Einsatz kontinuierlich fortzuführen.

Ihr persönlicher Ansprechpartner bei der AOK Bayern

Bei Fragen rund um das Thema Betriebliche Gesundheit

placeholder-person
Frau Bianka Martolock
AOK Bayern - Referentin BGM / Bereich Gesundheitsförderung / Fachbereich Arbeitswelt
Bruderwöhrdstraße 9
93055 Regensburg

0941 79606-219

Kontakt zur AOK Bayern
Grafik Firmenkundenservice

Persönlicher Ansprechpartner

Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail

E-Mail-Service

Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.
Grafik Firmenkundenservice

Bankdaten

Hier finden Sie die Bankverbindungen und die Betriebsnummer der AOK Bayern