Expertenforum - Schüler/Praktikant

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Fragen zum Jahreswechsel

Zum Jahresbeginn 2021 und auch schon im Herbst 2020 stehen wieder zahlreiche Neuerungen in der Sozialversicherung auf dem Programm. Darüber informieren wir bereits ab September in einem Themenspezial. Für Fragen zu den einzelnen Themen haben wir ein spezielles Expertenforum Jahreswechsel eingerichtet.

  • 01
    Schüler/Praktikant
    Ein Schüler der Klasse 11 einer Fachoberschule soll ein einjähriges Praktikum in einem Betrieb absolvieren. Das Praktikum findet an drei Wochentagen statt. Die restlichen 2 Tage ist Schule.
    Wie ist hier die sozialversicherungsrechtliche Betrachtung, wenn der Betrieb dem Praktikanten eine kleine Vergütung (im Rahmen von einem Minijob) bezahlen möchte. Muss die Mindestlohnvorschrift eingehalten werden?
  • 02
    RE: Schüler/Praktikant
    Hallo Lohnabrechner,
     
    Schüler mit dem Abschlusszeugnis einer Realschule oder einem als gleichwertig anerkannten Zeugnis werden in den Fachoberschulen innerhalb von zwei Jahren auf den Erwerb der Fachhochschulreife vorbereitet.
     
    Die fachpraktische Ausbildung ist nicht für sich allein, sondern als Bestandteil der Gesamtausbildung an der Fachoberschule zu beurteilen.
    Schüler der Fachoberschulen unterliegen daher auch während der fachpraktischen Ausbildung nicht der Versicherungspflicht in der Kranken-Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherung (unabhängig davon, ob Entgelt gezahlt wird oder nicht).
     
    Da nach Ihrer Schilderung eine Entgeltzahlung erfolgt, ist der Praktikant mit dem Beitragsgruppenschlüssel „0000“ (Personengruppenschlüssel „190“) anzumelden.
     
    Inwiefern hier die Regelungen des Mindestlohns zu berücksichtigen sind, kann von uns im Rahmen dieses Forums nicht beantwortet werden, da es sich um eine arbeitsrechtliche Frage handelt.
     
    Antworten auf arbeitsrechtliche Fragen erhalten Sie u.a. von Arbeitgeberverbänden, Kammern (Handwerkskammer, Industrie- und Handelskammer), Fachanwälten für Arbeitsrecht, in entsprechenden Internetplattformen (z.B. www.der-mindestlohn-wirkt.de) oder der Mindestlohn-Hotline unter der Nummer 030/60 28 00 28.

    Mit freundlichen Grüßen  

    Ihr Expertenteam
Kontakt zur AOK Rheinland-Pfalz/Saarland AOK/Region ändern
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Haben Sie Fragen? Gerne setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung.