Heeresinstandsetzungslogistik GmbH

Steckbrief
Logo der Firma HIL
Die Heeresinstandsetzungslogistik GmbH in St. Wedel bietet gemeinsam mit der AOK ein umfassendes BGM-Programm für ihre rund 500 Beschäftigten an. Ein Bestandteil sind die Gesundheitstage, deren Motto wechselt, beispielsweise zur Arbeitsplatzgestaltung oder zur Herzgesundheit.
Branche
Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen
Region
Saarland
Unternehmensgröße
ca. 500 Mitarbeiter

Gesundheitsmanagement zum Wohle der Landesverteidigung

Ein Anruf der engagierten Fachkraft für Arbeitssicherheit der Heeresinstandsetzungslogistik GmbH (HIL) in St. Wendel war der Auftakt einer fruchtbaren Zusammenarbeit des saarländi-schen Unternehmensstandorts mit den Experten der AOK in Fragen zur Betrieblichen Gesundheitsförderung. Die HIL GmbH übernimmt mit der Planung, Steuerung und Durchführung der Materialerhaltung bisherige Aufgaben der Bundeswehr. Die Instandsetzung von Fahrzeugen der Bundeswehr ist für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit gesundheitlichen Belastungsfaktoren verbunden, denen das Unternehmen mit der Unterstützung durch die AOK im Saarland entgegenwirkt. 

Ein BGF-Experte der AOK im Saarland stellte der Unternehmensleitung und dem Betriebsrat vor Ort zunächst den gedanklichen Ansatz eines ganzheitlichen Betrieblichen Gesundheitsmanagements und das Portfolio der AOK an Unterstützungsmöglichkeiten in einem solchen Prozess vor. Die Mitarbeiterbeteiligung, eine ausführliche Analyse der Ausgangssituation, die Maßnahmenplanung und -koordination durch ein zu gründendes Steuergremium und zu evaluierende Maßnahmen sind Bausteine des Konzepts der Gesundheitskasse. Nachdem die HIL GmbH mit der AOK im Saarland eine Rahmenvereinbarung abgeschlossen hatte, welche die Zusammenarbeit regelt, wurde neben einem Gesundheitsbericht ein Gesundheitszirkel und eine Mitarbeiterbefragung zur Analyse der Ausgangssituation durchgeführt. Darüber fand eine Arbeitsplatzbegehung mit Videoanalysen von Arbeitsabläufen statt. Auf diesem Weg konnte der neu konstituierte Arbeitskreis, in welchem auch Mitarbeiter aus der Produktion integriert sind, auf Analyseergebnisse zurückgreifen, die eine zielgerichtete Maßnahmenplanung zuließen. 

Um die Mitarbeiter für das Thema Gesundheitsförderung zu begeistern, wurde noch während der laufenden Analysen ein erster Gesundheitstag durchgeführt. Über Plakate, Informationsschreiben und in Mitarbeiterversammlungen informierten das Unternehmen und Fachkräfte der AOK im Saarland über die gemeinsamen Gesundheitsaktivitäten.

Zwischenzeitig konnten zahlreiche gesundheitsfördernde Maßnahmen umgesetzt werden. Ein Gesundheitsraum für die Mitarbeiter wurde gestaltet, spezifische Rückenschulprogramme sind durchgeführt worden. Gesundheitsfördernde Hilfsmittel wurden angeschafft. Schulungsveranstaltungen fanden statt. In regelmäßigen Abständen wird ein Gesundheitstag, der jeweils unter einem bestimmten Motto steht, durchgeführt. Bisherige Motti waren „Arbeitsplatz gestalten – Gesundheit stärken“ und „Herzgesundheit“. An anderen Gesundheitstagen wurden die Themen Starker Rücken, Stress und Sucht aufgegriffen.

Im Jahre 2011 wurden die ersten Betriebssportgruppen gegründet und heute sind die Betriebssportler mit elf Gruppen vertreten. Das fördert das Gemeinschaftsgefühl und die Mitarbeiter fühlen sich mehr mit dem Unternehmen verbunden.

Im Übrigen wurden durch die Unterstützung der AOK auch mehrere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur IHK-geprüften „Fachkraft für Gesundheitsmanagement im Betrieb“ ausgebildet.

Die HIL GmbH hat sich zwischenzeitig ein profundes Know-How in Fragen der innerbetrieblichen Förderung der Mitarbeitergesundheit angeeignet, was der Belegschaft zu Gute kommt.

Im Jahr 2018 wurde das Engagement der HIL belohnt. Aufgrund des gut strukturierten Vorgehens konnte das Silberzertifikat im Rahmen des BGM-Zertifizierungsverfahrens überreicht werden.

AOK-Ansprechpartner für dieses Praxisbeispiel
Bernhard Burger
AOK- die Gesundheitskasse in Rheinland-Pfalz/Saarland
Halbergstr.1
66121 Saarbrücken
Kontakt zur AOK Rheinland-Pfalz/Saarland AOK/Region ändern
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Haben Sie Fragen? Gerne setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung.