Forschungsprojekt Implement – durch digitale Maßnahmen die Gesundheit fördern

Das Forschungsprojekt Implement unterstützt Unternehmen dabei, durch digitale Präventionsmaßnahmen die Gesundheit und Zufriedenheit ihrer Mitarbeitenden zu fördern.

Ziel

Intention des Präventionsprojektes ist es, Unternehmen dabei zu unterstützen, die Gesundheit sowie Zufriedenheit der Mitarbeiter unter Einsatz digitaler Präventionsmaßnahmen nachhaltig zu fördern. Relevante positive als auch kritische Faktoren für die Einführung von digitalen Angeboten der Betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) sollen dafür identifiziert und eine wirksame Umsetzungsstrategie entwickelt werden. Eine besonders bedeutsame Zielgruppe der Online-Plattform stellen dabei die Akteure in Klein- und Mittelbetrieben (KMU) dar.

Hintergrund

Die zunehmende Digitalisierung in der Arbeitswelt wirft für die betriebliche Unterstützung der Mitarbeitergesundheit verschiedene Fragestellungen und neue Möglichkeiten auf. Unter welchen Voraussetzungen können digitale Unterstützungsangebote tatsächlich wirksam sein? Welche Qualitätsanforderungen sind damit verbunden? In der betrieblichen Gesundheitsförderung existiert die besondere Herausforderung, verhaltens- und verhältnisorientierte Maßnahmen auch digital angemessen abbilden zu können. Bis dato liegen keine Studien zur Einführung von derartigen webbasierten BGF-Angeboten vor. Diese Wissenslücke zu schließen, ist Anliegen des Forschungsprojektes Implement.

Akteure - Zeitrahmen

Für den Erfolg des Projektes arbeitet die AOK Nordost mit der Beuth Hochschule für Technik Berlin (Projektleitung), der Leuphana Universität Lüneburg und der oncampus GmbH zusammen. Sie fördert das 2019 begonnene und 2022 endende Forschungsprojekt im Interesse eines ganzheitlichen digitalen Gesundheitsprogramms.

Inhalte

Die Implement-Plattform nimmt sowohl den einzelnen Mitarbeiter als auch die Organisation in den Blick. Ein breites Themenangebot strebt die Verbesserung der persönlichen Gesundheit der Mitarbeiter am Arbeitsplatz (Verhaltensprävention) und die Gestaltung von gesundheitsförderlichen Organisationsstrukturen und Prozessen (Verhältnisprävention) an. Eine vorgelagerte Analyse der Arbeitsbedingungen (Befragung) und Online-Selbstchecks erfassen den unternehmensspezifischen Bedarf und empfehlen darauf basierende Gesundheitsmaßnahmen. Die Mitarbeiterbefragung bietet die Möglichkeit, einen BGM-Prozess zu starten und im Sinne einer Wirksamkeitskontrolle zu einem angemessenen Zeitpunkt erneut zu wiederholen. Individuell verfügbare Online-Angebote können mit teamorientierten Vor-Ort-Workshops kombiniert werden. Die eigenständig von den Teilnehmer durchgeführten Gesundheitstrainings beinhalten darüber hinaus die Chance einer professionellen psychologischen Unterstützung. Auf diese sogenannten E-Coachings kann im Bedarfsfall seitens der Mitarbeiter zurückgegriffen werden.

Nutzen

Implement schafft in Unternehmen die Möglichkeit mit digitalen Angeboten die Mitarbeitergesundheit kontinuierlich zu unterstützen und fördert dafür zum Einen mit seinen Angeboten das eigenverantwortliche Handeln jedes Einzelnen. Zum Anderen hilft es gesundheitsfördernde Prozesse im Unternehmen zu entwickeln. Dafür hält es einen niedrigschwelligen Zugang und die Option einer flexiblen, zeit- und ortunabhängigen Nutzung vor. Eine wesentliche Grundlage für einen langfristig angelegten BGM-Prozess wird durch die Berücksichtigung der Prävention auf Verhaltensebene (Gesundheitstrainings) als auch der Verhältnisprävention (Arbeitsplatztrainings) geschaffen.

Zielgruppe - Teilnahmevoraussetzungen – Kontaktaufnahme

Als teilnehmende Organisationen sind grundsätzlich alle interessierten Unternehmen herzlich eingeladen, die ein BGM auf- bzw. ausbauen und dabei auf vielversprechende neue Wege der digitalen Unterstützung zurückgreifen möchten. Insbesondere die bedeutsame Unternehmensgröße der kleinen und mittleren Unternehmen kann sich mit diesem Online-Angebot angesprochen fühlen. Wie erhält man Zugang zur Implement-Plattform? Damit sich die einzelnen Beschäftigten einer Organisation auf der Plattform anmelden können, wird für die Organisation nach einer Eingangsberatung ein Profil angelegt und ein Code generiert.

Bei Interesse nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf

Ihr persönlicher Ansprechpartner bei der AOK Nordost
Zum Thema Betriebliche Gesundheit
placeholder-institution
Betriebliche Gesundheitsförderung
Implement
Forschungsprojekt Implement

Entdecken Sie die Möglichkeiten von Implement.

Stand

Erstellt am: 20.04.2021

Kontakt zur AOK Nordost AOK/Region ändern
Telefon Icon
AOK-Service-Telefon
0800 2650800 Kostenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz
Formular Icon
Hier finden Sie Formulare für den täglichen Einsatz in Ihrem Unternehmen
Grafik e-mail
Schreiben Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen zurück