Online-Seminar

Beschäftigung von Studenten

Beschreibung

Studierende können als Minijobber oder als Werkstudenten angestellt werden. Bei einer Anstellung als Werkstudent fallen keine Beiträge zur Krankenversicherung, Pflegeversicherung und Arbeitslosenversicherung an – das gilt für den Studenten und auch für Sie als Arbeitgeber. Ein paar Regeln müssen Sie jedoch beachten.

Drei junge Personen in einem Gespräch.

Informationen zum Seminar

ausgebucht

Termin:

27.06.2022 13:30 bis 15 Uhr

Beschreibung:

Während des Studiums bessern viele Studierende ihren Geldbeutel mit einer Beschäftigung auf. Sie können als Minijobber oder als Werkstudenten angestellt werden. Bei einer Anstellung als Werkstudent ist der Verdienst unerheblich und es fallen keine Beiträge zur Krankenversicherung, Pflegeversicherung und Arbeitslosenversicherung an – das gilt für den Studenten und auch für Sie als Arbeitgeber. Ein paar Regeln müssen Sie dennoch beachten. Welche das sind, zeigen wir Ihnen in diesem kostenfreien Online-Seminar.
 

Die Themen im Überblick:

  • Minijob oder Werkstudent – die Unterschiede
  • Definition „ordentlich“ Studierende
  • 20-Stunden-Regelung und Ausnahmen
  • Ausführung mehrerer Beschäftigungen
  • 26-Wochen-Theorie

 
In rund 60 Minuten erhalten Sie einen Überblick über alle sozialversicherungs‑ und arbeitsrechtlich relevanten Aspekte. Individuelle Fragen beantworten AOK-Experten im Chat.

Referent:

Klaus Herrmann, SV-Experte der AOK,
Dr. Peter Rambach, Fachanwalt für Arbeitsrecht

Kosten:

kostenfrei

Rubrik:

Studenten

Kontakt zur AOK Rheinland/Hamburg AOK/Region ändern
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik Firmenkundenservice
Besuchen Sie uns oder vereinbaren Sie einen Termin in Ihrem Unter­nehmen.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.