Expertenforum - Pauschalversteuerung § 37b EStG: Übernahme SV durch AG - geldw. Vorteil

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Fragen zum Jahreswechsel

Zum Jahresbeginn 2021 und auch schon im Herbst 2020 stehen wieder zahlreiche Neuerungen in der Sozialversicherung auf dem Programm. Darüber informieren wir bereits ab September in einem Themenspezial. Für Fragen zu den einzelnen Themen haben wir ein spezielles Expertenforum Jahreswechsel eingerichtet.

  • 01
    Pauschalversteuerung § 37b EStG: Übernahme SV durch AG - geldw. Vorteil
    Guten Tag,

    wenn wir Mitarbeitern Sachzuwendungen zukommen lassen (oberhalb des Freibetrags), versteuern wir pauschal nach § 37 b EStG. Zusätzlich möchten wir die SV-Anteile übernehmen. Dennoch ist ja diese Übernahme der SV-Anteile ein geldwerter Vorteil beim Beschäftigten. Das bedeutet ich rechne doch nur die AN-Anteile, die wir als Arbeitgeber übernommen haben, zusätzlich zum SV-Brutto dazu und verbeitrage dann das, richtig?

    In einem anderen, ähnlich gelagerten Beitrag, den Sie am 10.8.2020 folgendermaßen beantwortet haben: "Übernimmt der Arbeitgeber freiwillig die Arbeitnehmeranteile der Beiträge zur Sozialversicherung, handelt es sich dabei um einen geldwerten Vorteil. In der Folge sind auch diese Arbeitnehmeranteile als beitragspflichtiges Arbeitsentgelt anzusehen.
    Mit der Übernahme der SV-Beiträge durch den Arbeitgeber liegt erneut ein geldwerter Vorteil beim Arbeitnehmer vor, der immer beitragspflichtig ist." würde ich herauslesen, dass dies so stimmt.
    Um es an einem Beispiel festzumachen: Ein Beschäftigter erhält ein Geschenk im Wert von 500 Euro. Wir versteuern pauschal nach § 37 b EStG und übernehmen AG- und AN-Anteile zur Sozialversicherung von diesen 500 Euro. Angenommen (grob überschlagen) die SV-Arbeitnehmeranteile, die wir übernehmen, betragen 99 Euro, dann rechne ich diese 99 Euro auf das bereits vom Arbeitslohn entstandene SV-Brutto drauf.

    Ich bedanke mich vorab für Ihre Rückmeldung und wünsche ein schönes Wochenende,

    Gudrun Krekeler-Behage

  • 02
    RE: Pauschalversteuerung § 37b EStG: Übernahme SV durch AG - geldw. Vorteil
    Sehr geehrte Frau Krekeler-Behage,
     
    die von Ihnen übernommenen Arbeitnehmer-Anteile zur Sozialversicherung stellen einen erneuten geldwerten Vorteil dar, der auf das SV-Brutto angerechnet wird.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam
Kontakt zur AOK Nordost AOK/Region ändern
Telefon Icon
AOK-Service-Telefon
0800 2650800 Kostenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz
Formular Icon
Hier finden Sie Formulare für den täglichen Einsatz in Ihrem Unternehmen
Grafik e-mail
Schreiben Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen zurück