Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

Checkliste für den Urlaub: damit Sie nichts vergessen

Beim Packen für die Reise möchten Sie nichts vergessen, schon gar nicht wichtige Unterlagen oder Medikamente. Unsere Reise-Checkliste hilft Ihnen bei der entspannten Urlaubsvorbereitung.

Rechtzeitig an die Urlaubsvorbereitung denken

Das sollten Sie, je nach Reiseziel, einige Wochen oder Monate vor Reisebeginn erledigen:

  • Den Arzt nach notwendigen Impfungen und sonstigen gesundheitlichen Vorkehrungen fragen.
  • Versicherungen für Auslandskrankenschutz inklusive Rücktransport abschließen.
  • Wenn die EHIC (europäische Krankenversicherungskarte) in Ihrem Urlaubsland nicht gilt, Anspruchsbescheinigung bestellen, früher auch Auslandskrankenschein genannt.

Diese Reiseunterlagen müssen mit

Daran sollten Sie denken:

  • Ausweispapiere
  • Bargeld, Kreditkarte, gegebenenfalls Reiseschecks
  • Reiseunterlagen wie Tickets, Buchungsbestätigungen, Anschrift Hotel
  • Versichertenkarte, EHIC oder Anspruchsbescheinigung, Impfausweis

Das gehört in die Reiseapotheke

In die Reiseapotheke gehören natürlich alle Medikamente, die Sie regelmäßig einnehmen. Außerdem empfehlen sich je nach individuellem Bedarf, Länge der Reise oder dem Reiseziel folgende kleine Helfer:  

  • Verbandsmaterial (Schere, Pflaster, sterile Kompressen, Mullbinden, Einmalhandschuhe)
  • Schmerzmittel (mit den Wirkstoffen Ibuprofen, ASS oder Paracetamol)
  • Durchfallmittel (Elektrolyt-Pulver, Medikamente mit dem Wirkstoff Loperamid)
  • Mittel gegen Reiseübelkeit (mit dem Wirkstoff Dimenhydrinat)
  • insektenabweisende Mittel (sogenannte Repellentien)
  • juckreizstillendes Gel gegen Insektenstiche
  • Sonnenschutzmittel, entsprechend dem Hauttyp und dem Reiseziel
  • kühlende Salbe gegen Sonnenbrand
  • Salbe gegen Entzündungen und Aufschürfungen
  • Mittel gegen Allergien (Antihistaminika)
  • in einigen Ländern Malariamittel und Moskitonetz  

Steril verpackte Reiseapotheken bekommen Sie in jeder Apotheke.

Reiseapotheken-Extras für Kinder und chronisch Kranke

Denken Sie bitte an kindgerechte Mittel gegen Durchfall, Übelkeit, Schmerzen und Erkältungen sowie einen speziellen Sonnenschutz für Ihr Kind. Auch das Insektenschutzmittel sollte für Ihr Kind gut verträglich sein.  

Patienten mit chronischen Erkrankungen sollten vor Reiseantritt den Inhalt der Reiseapotheke genau mit dem behandelnden Arzt besprechen und ausreichend Medikamente mitnehmen.

Tabletten gegen Reisekrankheit, Verhütungsmittel und regelmäßig einzunehmende Medikamente gehören ins Handgepäck und sind nicht mit dem übrigen Reisegepäck aufzugeben. Für den Fall, dass Ihre Koffer später ankommen, haben Sie dann alles dabei, was Sie kurzfristig benötigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Notfall im Ausland: Die wichtigsten Informationen für 37 europäische Reiseziele.
Mehr erfahren
Sichern Sie sich für den Krankheitsfall ab, wenn Sie im Ausland studieren oder arbeiten.
Mehr erfahren
Auslandsbehandlung: Die AOK hilft Ihnen bei der Planung
Mehr erfahren
Bitte wählen Sie eine AOK oder geben Sie eine Postleitzahl ein.

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei

Weitere Kontaktangebote

  • Arztterminservice
  • Zweitmeinungsservice

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.