Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Niedersachsen
Ort/Kasse korrigieren
Servicezentren werden geladen ...
Seitenpfad

Eingefahrenes Streitverhalten ändern

Wer hat einen schnellen Notfallplan? 

Wir sind beide Mitte 40 und seit 20 Jahren verheiratet, haben mittlerweile fast erwachsene Kinder - und könnten eigentlich glücklich in die Zukunft sehen.

Wir streiten uns ziemlich schnell heftig und sehr laut, wegen nichts Wichtigem. Es ist in den letzten Jahren immer schlimmer geworden und beängstigend.

Wie kommen wir in einer solchen eskalierenden Situation schnell wieder runter, damit wir auf einer sachlichen Ebene weiter reden können - NOTFALLPLAN?

Denn wir beide wissen, dass wir uns richtig lieben und auch künftig weiter brauchen. Uns beiden tut so ein lauter Streit sehr weh und auch leid.

Helft uns!!!!

wau wau  - miau

Stören dich die Socken oder die offene Zahnpastatube? oder ähnliches? erst mal umdrehen und bis 10 zählen, keine Schimpfworte verwenden... oder hier: http://www.partnerschaft-beziehung.de/Partnerschaft-Streiten.html

oder hier lesen: http://www.einzelundpaartherapie.de/2015/streitspiralen-paare-im-staendigen-streit-dauerstreit-in-beziehung-und-partnerschaft

 

aber wer wohnt schon in Berlin...

Hallo HundundKatz,

 

erst einmal: herzlich Willkommen hier im Forum!

 

Wenn wir Sie nun richtig verstanden haben, streiten Sie und Ihr Mann immmer wieder über banale, alltäglich Dinge. Sie schaffen es nicht, die eskalierenden Gespräche zu stoppen und wieder auf die Sachebene zurückzukommen, und so gibt ein Wort das andere. Haben wir Sie so richtig verstanden?

 

Was glauben Sie denn, was Sie beide behindert, sich gegenseitig auszutauschen? Weswegen eskalieren aus Ihrer Sicht die Gespräche immer wieder - und wie sieht Ihr Mann dies?

 

Was haben Sie beide schon versucht, um solche Eskalationen zu vermeiden?

 

Bitte antworten Sie uns, damit wir uns ein besseres Bild Ihrer Beziehungssituation machen können!

 

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Expertenteam der AOK

Hallo liebes Expertenteam, wir schreiben hier zusammen.

Unser Problem ist das gegenseitig falsch verstehen und die erwartungshaltung des Partners.

Wir haben versucht den Raum kurzfristig zu verlassen, was aber nicht geholfen hat.

Um es nochmal zu verdeutlichen, wir sind beide der Meinung etwas zu ändern wenn es sich wiedermals aufbauscht. Wissen aber nicht so richtig wie, deswegen fragen wir hier.

Gruß Hund und Katz

So, ihr seid also beide cholerisch und nicht zu bremsen? Beide Austeiler und  Aushalter? Oder ist nur einer der agiert und eine/r der /die reagiert? Den ersten Schritt, das Erkennen und Ändernwollen, habt ihr schon gemacht. Zweiter Schritt: Fragt euch, worüber könnt ihr zusammen lachen? Könnt ihr das nutzen um die Stuation zu entschärfen? Kennt ihr Filme wo einer tobt, der andre brüllt ihn an: Bleib doch ruhig, und der brüllt zurück: Ich bin ruhig!!! Wir können z.B. über sowas lachen und das zeigt deutlich das Absurde der Situation. Mfg

Hallo HundundKatz,

 

Sie schreiben, dass die (gegenseitige) Erwartungshaltung eine wichtige Rolle beim Streiten spielt.

 

Was erwarten Sie denn konkret voneinander und welche Erwartungen werden offenbar enttäuscht, so dass Sie beide ins Kämpfen geraten?

 

Ein erster Schritt der Verständigung könnte aus unserer Sicht darin bestehen, dass Sie beide einander Ihre Erwartungen, die Sie im Gespräch haben, deutlich machen. Wenn also beispielsweise einer dem anderen etwas erzählen möchte und einfach nur ein offenes Ohr, Aufmerksamkeit und Anteilnahme erwartet, dann könnte man das zu Beginn des Gesprächs deutlich machen: "Ich wünsche mir von dir, dass du mir zuhörst und Anteil nimmst." Evt. auch noch ergänzen, wenn man etwas nicht möchte, z.B.:  "Ich benötige im Moment (noch) keine konkreten Lösungsvorschläge. Bitte höre mir einfach nur zu."

 

Auch sollte man vorher klären, ob der andere überhaupt Zeit und Lust auf ein solches Gespräch hat, sprich ob die Rahmenbedingungen passen. Ggf. muss man dann einen anderen Zeitpunkt suchen, zu dem ein gegenseitiges Aufeinandereingehen besser möglich ist.

 

Eine weitere Gesprächstechnik, die Missverständnissen vorbeugen kann, ist, einfach mal in eigenen Worten zusammen zu fassen, wie man den Partner verstanden hat. Und nachfragen, welches Bedürfnis oder welcher Wunsch sich hinter dem Gesagten verbergen könnte. Auch das kann - nach etwas Übung - zum Gelingen von Gesprächen beitragen.

 

Was meinen Sie, gehen diese Tipps in eine Richtung, die Ihnen praktikabel erscheint?

 

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Expertenteam der AOK

Das mit "Humor nehmen" ist schon unser Ding. Hast du da noch mehr Tipps?

Es ist nur nicht so einfach in so einer Situation umzuschalten.

 

Ja. Schon. ob euch das hilft weiß ich aber nicht. Wir waren schön mal im Primetimetheater in berlin. Dort kann man über absurde Streitgespräche gut ablachen. Die streiten sich dort auf der Bühne und wenn du denkst  es geht nicht mehr: Schwamm drüber! Muss mal aber gesehen haben, glaub ich. http://www.misstilly.de/artikel/artikel/8222schwamm-drueber8220.html ; Vielleicht findest du auch was auf Youtube von denen, war jedenfalls mal was. Heißt Gutes Wedding schlechtes Wedding. Mfg

Auch die alten Filme mit Adrano Celentano und Ornella Muti sind gut in der Hinsicht, wenn man sich dort wiedererkennt in Ansätzen und so über sich und den andern lachen kann.

Hallo,

meinst Du, dass es was bringen könnte, wenn Ihr mal eine kurze Auszeit nehmt?

Mein ehemaliger Arbeitskollege hatte auch Probleme; seine Kinder waren noch etwas jünger; die Erste so in der Pubertät herum.

Er war dann eine Zeit lang in einer Mietwohnung drinnen und ging dann, nach zwei- oder drei Monaten wieder zurück und das brachte dann auch noch keine große Verbesserung und dann ging er gleich nochmal eine Zeit lang weg; nun ist er schon wieder ein paar Jahre mit ihr zusammen und sagte mir, nach dem er wieder zurück ist, dass sie beide doch sehr an sich gearbeitet haben und er eben auch was getan hat, dass sie sich wieder zusammenleben konnten. Bei ihm war es so, dass sie kein großes Interesse mehr hatte und abblockte und deswegen ist er eben eine Zeit lang vom eigenen Haus weg.

Vielleicht könntest Du Dir auch mal über sowas Gedanken machen, oder Du hast vielleicht sogar wen, wo Du eben für ein paar Monate einen Unterschlupf bekommen könntest?

Viel Erfolg

Matthias

Das würde für uns nicht in frage kommen.

Das mit dem Humor ist eine gute Idee. Danke für den link, schauen wir uns in Ruhe mal an.

Gruß HundundKatz

 

  • Seite 1

Weitere Informationen

AOK-Clarimedis ist ein exklusiver Service für AOK-Versicherte, die medizinische Fragen haben. Dort sind Experten und medizinische Fachkräfte jederzeit erreichbar: 24 Stunden an 365 Tage im Jahr. Bitte wählen Sie Ihre AOK aus, um die für Sie richtige Service-Telefonnummer zu erhalten.

Eine detaillierte Vorstellung der Experten finden Sie hier.

Teilnahme und Sperrung

Ziel unserer Community auf aok.de ist der Informationsaustausch mit Bezug auf sozialversicherungsrelevante Themen. Es dürfen daher keine Inhalte veröffentlicht werden, die der kommerziellen Werbung dienen, die technische Funktionsfähigkeit der Community beeinträchtigen oder das Copyright Dritter verletzen.

Jeder registrierte Nutzer kann im Expertenforum Fragen stellen. Zeigen Sie bitte Respekt gegenüber anderen Teilnehmern und Dritten und unterlassen Sie in Ihren Beiträgen Inhalte, die rechtswidrig, schädigend, missbräuchlich, belästigend, vulgär, hasserregend, rassistisch oder in sonstiger Weise zu beanstanden sind.

Die AOK – Die Gesundheitskasse ist berechtigt, Inhalte ganz oder teilweise ohne vorherige Mitteilung an den Verfasser zu löschen und seinen Zugriff auf das Expertenforum zu sperren.

Die AOK behält sich vor, Beiträge mit Verweisen auf andere Plattformen und Multimediainhalte (Audio, Video und andere) ohne vorherige Prüfung zu löschen. Die AOK kann zu jeder Zeit, aus welchem Grund auch immer, den Betrieb der Community ändern, beschränken oder einstellen.

Verantwortlichkeit und Gewährleistung

Die Verantwortung für den in die Community eingestellten Inhalt liegt ausschließlich bei den Teilnehmern. Die AOK kann die eingestellten Inhalte grundsätzlich keiner permanenten Kontrolle unterziehen, behält sich aber das Recht zu stichprobenartigen Untersuchungen vor. Gegebenenfalls können Inhalte ohne Begründung aus der Community entfernt werden. Die Nutzung der Community durch den Teilnehmer erfolgt auf eigenes Risiko.

Die AOK kann an dieser Stelle aus rechtlichen Gründen nicht gewährleisten, dass die Community zu jeder Zeit fehlerfrei zur Verfügung steht. Des Weiteren übernimmt die AOK keine Gewährleistung für die Richtigkeit, Nützlichkeit und Zuverlässigkeit der eingestellten Inhalte.

Freistellung und Rechtseinräumung

Jeder Teilnehmer stellt die AOK von Ansprüchen Dritter gleich welcher Art frei, die aufgrund seiner Inhalte in der Community erhoben werden. Der Teilnehmer erstattet der AOK die angemessenen Kosten der Rechtsverteidigung. Die AOK erhält das gebührenfreie, unbefristete, unbeschränkte und unwiderrufliche Nutzungsrecht an den in die Community eingestellten Inhalten.

Bei Krankheit zum Arzt

Die AOK lässt die Inhalte ihres Internetauftritts von erfahrenen Autoren verfassen und von Experten gewissenhaft überprüfen. Wir verwenden große Sorgfalt darauf, dass sämtliche Informationen stets aktuell, vollständig und richtig sind. Medizinische Erkenntnisse und Sozialversicherungsrecht sowie alle weiteren Inhalte unterliegen jedoch einem steten Wandel und einer Weiterentwicklung. Die AOK übernimmt deshalb keine Haftung für die Vollständigkeit, Aktualität und Richtigkeit der auf diesen Seiten bereitgestellten Informationen.

Keinesfalls lassen sich aus den Informationen auf unseren Webseiten individuelle Diagnosen oder sozialversicherungsrechtliche Einzelfälle ableiten. Die hier bereitgestellten Inhalte dienen nicht als Ersatz für das Gespräch mit dem Arzt oder für eine medizinische Behandlung. Nur ein ausgebildeter und anerkannter Mediziner kann eine individuelle Diagnose stellen und die auf dieser Grundlage erforderlichen Maßnahmen in die Wege leiten. Ebenso wenig sind die Informationen auf diesen Seiten dazu geeignet, eine Selbstdiagnose zu stellen oder ohne Gespräch mit dem Arzt mit einer Behandlung zu beginnen.

Leistungen der AOK individuell abklären

Unsere Webseiten geben Ihnen einen Überblick über die umfangreichen Leistungen der AOK. Wir bemühen uns darum, diese klar, verständlich, übersichtlich und vollständig darzustellen. Dennoch sind diese Informationen kein Ersatz für eine individuelle Beratung, die im Einzelfall notwendig sein kann. Auch der Anspruch auf eine bestimmte Leistung lässt sich daraus nicht ableiten. Wenn Sie Fragen zu den Leistungen der AOK haben oder weitere Informationen wünschen, suchen Sie am besten den persönlichen Kontakt zu unseren Kundenberatern, per E-Mail, telefonisch oder in Ihrer AOK vor Ort.

Kein Leistungsanspruch

Auf unseren Webseiten können Sie sich über unsere Leistungen informieren und erfahren Wissenswertes zu medizinischen Fragen, Krankheitsbildern, Behandlungsmöglichkeiten und Vorbeugung. Daraus ergibt sich jedoch kein Anspruch auf eine Leistung. Auch das Gespräch mit dem Arzt können die Informationen nicht ersetzen.

Verantwortlichkeit für Inhalte verlinkter Seiten

Die Informationen der AOK auf diesen Seiten enthalten Links zu externen Internetseiten. Deren Inhalte haben wir beim Einrichten der Links sorgfältig überprüft, ob sie gegen zivilrechtliche oder strafrechtliche Normen verstoßen. Wir können jedoch nicht ausschließen, dass die Inhalte im Nachhinein verändert werden. Die AOK ist nicht für die Inhalte und die Verfügbarkeit der verlinkten externen Internetseiten verantwortlich. Sollten Sie der Ansicht sein, dass verlinkte externe Seiten gegen geltendes Recht verstoßen oder dass diese Seiten sonstige unangemessene Inhalte darstellen, so teilen Sie uns dies bitte mit. Wir werden Ihren Hinweis prüfen und den Link gegebenenfalls umgehend entfernen. Bitte beachten Sie, dass unsere Datenschutzerklärung nur für die Internetangebote der AOK gilt. Für die verlinkten externen Inhalte können andere Datenschutz- und Datensicherheits-Bestimmungen gelten. Wer dafür die Verantwortung trägt, erfahren Sie im Impressum der jeweiligen Seite. Die AOK kann die Nutzungsbedingungen für ihre Webseiten jederzeit ändern, gültig ist die jeweils aktuelle Fassung.

Schutz von personenbezogenen Daten

Alle Daten, die Rückschlüsse auf eine reale Person zulassen, sind vertraulich. Zum Schutz der Betroffenen dürfen persönliche Informationen wie z.B. Namen, Adressen, Telefonnummern und E-Mail-Adressen im Forum nicht veröffentlicht werden.