Zum Hauptinhalt springen
AOK – Die Gesundheitskasse

Sport bei einer Erkältung – das sollten Sie beachten

Eine erkältete Frau putzt sich nach dem Sport die Nase

© iStock / DjelicS

Lesezeit: 3 MinutenAktualisiert: 16.11.2021

Sport ist nicht immer gesund. Kurz vor dem Ausbruch oder während einer Erkältung kann Sport die Abwehrkräfte schwächen, den Krankheitsverlauf verlängern und in manchen Fällen sogar gefährlich werden. Aber gilt das auch für leichte Erkältungen?

Inhalte im Überblick

    Sport trotz Erkältung: Ist das sinnvoll?

    Typische Symptome einer Erkältung sind Schnupfen und Halskratzen. Diese meist harmlosen Beschwerden verschwinden nach ein bis zwei Wochen wieder von selbst. Obwohl Erkältungen auch als grippale Infekte bezeichnet werden, haben sie nichts mit einer echten Grippe zu tun.

    Eine Grippe beginnt im Gegensatz zur Erkältung nicht nach und nach, sondern meist plötzlich mit hohem Fieber, Schüttelfrost, Muskel- und Gliederschmerzen. Der Allgemeinzustand ist also schon so beeinträchtigt, dass sportliche Aktivitäten gar nicht möglich sind.

    Bei einer Erkältung ist der Allgemeinzustand meist etwas besser – trotzdem kann Sport auch bei einer leichten Erkältung schaden, sodass man lieber mit dem Training pausieren sollte.

    Sport während eines Infekts: Das sind die Risiken

    Erkältungssymptome signalisieren, dass unser Immunsystem gerade dabei ist, Krankheitserreger zu bekämpfen. Sport kann dem Organismus dann noch zusätzlich Energie entziehen – und so schwere Folgeerkrankungen begünstigen. Diese unmittelbaren Folgen können auftreten:

    • Eine Verschlimmerung der Symptome und ein verzögerter Heilungsprozess.
    • Eine akute Bronchitis oder eine Lungenentzündung können sich so auf dem Boden einer leichten Erkältung entwickeln.
    • Einige Viren können Herzmuskel- oder Herzbeutelentzündungen auslösen.

    Ein durch intensiven Sport geschwächtes Immunsystem kann darauf schlechter reagieren. Die Folge können

    • Herzrhythmusstörungen,
    • Herzschwäche oder
    • in seltenen Fällen auch ein plötzlicher Herztod sein.

    So zeigte eine Untersuchung von plötzlichen Todesfällen während oder unmittelbar nach sportlichem Training, dass die Betroffenen in sechs Prozent der Fälle vor Kurzem eine Infektion der oberen Atemwege durchgemacht haben. Auch wenn es sich hier um insgesamt seltene Fälle handelt, ist das Risiko einer Herzmuskelentzündung ernst zu nehmen und spricht dafür, auch während einer einfachen Erkältung vorsichtig zu sein, um das Immunsystem nicht durch sportliche Aktivitäten zu schwächen.

    Wie viel Sport darf man während einer Erkältung machen?

    Bei einer einfachen Erkältung ohne Beeinträchtigung des Allgemeinzustands sollte man, solange die Symptome bestehen, das Training unterbrechen. Ein paar Tage nach Auflösung der Symptome kann das Training wieder aufgenommen werden. Dabei sollte man es nach einer überstandenen Erkältung zunächst weniger intensiv angehen lassen. Das heißt: Das Trainingspensum niedrig ansetzen und dann schrittweise erhöhen, bis man seine volle Leistungsfähigkeit wiedererlangt hat. 

    Bei Atemwegsinfekten mit stärkeren Beschwerden, wie starker Müdigkeit, Muskelschmerzen oder stark geschwollenen Lymphknoten, sollte das Training erst mehrere Wochen nach dem Abklingen der Beschwerden schrittweise wieder aufgenommen werden. Besonders vorsichtig sollten Menschen mit chronischen Erkrankungen oder Immundefiziten sein – besprechen Sie mit Ihrem Arzt, wie lange Sie sich nach einer Erkältung körperlich schonen müssen.

    Vorsicht ist jedoch nicht nur während und unmittelbar nach einer Erkältung geboten, sondern auch schon im Vorfeld. Intensives Training während der Inkubationszeit einer Atemwegsinfektion kann sich ebenfalls ungünstig auf den Krankheitsverlauf auswirken. Wenn Sie das Gefühl haben, krank zu werden, fahren Sie den Trainingsplan vorsorglich lieber für ein paar Tage herunter.

    Eine Frau bindet beim Training ihre Schuhe

    © iStock / Cecilie_Arcurs

    Wichtig: Der Körper weiß ganz genau, wann er Ruhe braucht, und signalisiert dies auch. Im Zweifel klärt ein Arzt ab, wann Sie nach einer Erkältung wieder Sport treiben dürfen.

    War dieser Artikel hilfreich?

    Frau macht Sport in einer Laufgruppe, um sich langfristig zum Sport zu motivieren.
    Verletzungen
    Ein junges Paar bleibt bei Rückenschmerzen in Bewegung und macht Übungen im Wohnzimmer.
    Schmerz
    An dem Bein einer jungen Frau zieht sich eine Krampfader entlang.
    Blut

    Eine Frau zieht Sportschuhe für Indoor-Walking zu Hause an.
    Workout
    Zwei junge Menschen legen eine Joggingpause ein.
    Fitness
    Ein Paar und ihre zwei Kinder fahren Fahrrad im Wald.
    Fitness
    Paralympische Goldmedaillen-Gewinnerin Edina Müller
    Fitness
    Zwei Mädchen beim Bouldern in einer Boulderhalle.
    Fitness
    Ein Vater macht zu Hause Sport mit seinen beiden Kindern.
    Workout
    Ein junges Paar bleibt bei Rückenschmerzen in Bewegung und macht Übungen im Wohnzimmer.
    Fitness