Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

Die Stillzeit beenden – aber wie?

Viele Mütter hören nach acht bis zwölf Monaten auf zu stillen, andere später. Manche Babys haben irgendwann von selbst keine Lust mehr auf Mamas Brust, andere können sich nur schwer trennen. So klappt die Entwöhnung.

Wie lange sollte ich stillen?

Das bestimmen Mutter und Kind. Ideal wäre es, wenn Sie Ihr Baby vier Monate ausschließlich stillen. Frühestens mit Beginn des fünften, spätestens mit Beginn des siebten Monats können Sie mit Beikost anfangen, während Sie weiter stillen. Beikost bedeutet also nicht automatisch Abstillen.

So vermeiden Sie Stress beim Abstillen

  • Gehen Sie behutsam vor. Wenn das Baby krank ist oder zahnt, ist der Zeitpunkt zum Abstillen ungünstig.
  • Wenn Ihr Kind Brei isst, trinkt es automatisch weniger Milch. Das wirkt sich auch auf die Milchproduktion aus. Sie nimmt immer weiter ab.
  • Sollte Ihre Brust schmerzen, können Sie die Milch auch ausstreichen. Pumpen Sie wenn möglich nicht ab, denn das regt die Milchbildung an.
  • Kühlen Sie die Brust mit einem Kühlpad, das mit einem Stofftuch oder Ähnlichem umwickelt ist. Das verringert die Milchproduktion.
  • Frischer Salbei- oder Pfefferminztee helfen, das Abstillen zu unterstützen.

Das könnte Sie auch interessieren

Diese Fakten sprechen für das Stillen. Erfahren Sie, wie gesund Muttermilch für Ihr Baby ist.
Mehr erfahren
Vorsicht vor harten Brocken: Darauf sollten Sie achten, wenn Ihr Baby festes Essen probiert.
Mehr erfahren
Vollmilch, Obst, Getreide, Fleisch – richtig zubereitet schmeckt die Breimahlzeit Ihrem Baby bestens.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK PLUS
Meine AOK vor Ort

Persönlich und nah mit unseren 143 Geschäftsstellen

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei