Zum Hauptinhalt springen
AOK – Die Gesundheitskasse

5 bewegte Familienaktivitäten für graue Wochenenden

Mutter und Kind haben Spaß am Wochenende in einer Trampolinhalle.

© iStock / leszekglasner

Lesezeit: 3 Minuten20.06.2022

Endlich Wochenende und mit den Kinder etwas unternehmen! Doch wohin? Wieder ins Kino? Hier sind fünf Freizeittipps mit Spaßgarantie für die ganze Familie. Und: Ganz nebenbei fördern Sie Beweglichkeit, Geschick, Kraft, Koordination und Denkvermögen.

Inhalte im Überblick

    Freizeittipp Nr. 1: Schwarzlicht-Minigolf

    Minigolf 2.0: Auf den aufwendig gestalteten Indoor-Bahnen brauchen Sie ganz besonderes Geschick. Durch den Einsatz von Schwarzlicht und 3D-Effekten entstehen leuchtende Themenwelten mit einer faszinierenden Atmosphäre. Beim Versuch, die Bälle einzulochen, warten dadurch aber auch ganz spezielle Herausforderungen auf Sie.

    Glowing Rooms sind geeignet für Familien mit schon etwas älterem Nachwuchs. Die Kinder sollten mindestens zehn Jahre alt oder 1,40 Meter groß sein.

    Anforderungen
    Kraft💪
    Ausdauer👟
    Geschick🤏 🤏 🤏 🤏 🤏
    Cleverness💡💡💡

    Freizeittipp Nr. 2: Escape Rooms

    Sie wollten schon immer einmal Detektiv spielen, einen mysteriösen Kriminalfall lösen oder einen Schatz finden? Dann sind Escape Rooms genau das Richtige für Sie. Sie werden mit anderen Menschen in einen thematisch gestalteten Raum eingeschlossen und Ihre Aufgabe ist es, innerhalb einer vorgegeben Zeit den Schlüssel zu finden und zu entkommen. Dazu müssen Sie im Team Rätsel lösen, versteckte Hinweise finden, knifflige Aufgaben bewältigen, um die Ecke denken und logische Schlüsse ziehen.

    Escape Rooms sind die perfekte Freizeitbeschäftigung für Familien mit Teenagern. Für jüngere Kinder sind sie aufgrund der anspruchsvollen Rätsel und der teilweise gruseligen Atmosphäre nur bedingt geeignet. In manchen Escape Rooms liegt das Mindestalter bei 14 Jahren.

    Anforderungen
    Kraft💪
    Ausdauer👟
    Geschick🤏 🤏 🤏
    Cleverness💡💡💡💡💡

    Freizeittipp Nr. 3: Jump Houses

    Jump Houses sind riesengroße Trampolinparks. Dort können sich Kinder, Jugendliche und Erwachsene so richtig austoben und auspowern. In den verschiedenen Bereichen der Parks sind vor allem Ausdauer und Koordination gefragt: Springen Sie von Wänden ab, absolvieren Sie einen Geschicklichkeitsparcours im Stile von American Gladiators, landen Sie kopfüber in einem Schaumstoffbecken oder treten Sie im Slam-Dunk-Contest an.

    Schon Kinder ab fünf Jahren dürfen sich in den meisten Hallen austoben. Damit ist garantiert: Nach einem Besuch in einem Trampolinpark fällt am Abend die gesamte Familie erschöpft und müde, aber auch glücklich ins Bett.

    Anforderungen
    Kraft💪 💪 💪
    Ausdauer👟 👟 👟 👟 👟
    Geschick🤏 🤏 🤏
    Cleverness💡

    Freizeittipp Nr. 4: Bubble Soccer

    Bubble Soccer ist die perfekte Freizeitbeschäftigung für größere Gruppen oder mehrere Familien. Besonders für Kindergeburtstage und Sportvereine ist das lustige Spiel bestens geeignet. Der Ablauf ähnelt dem eines normalen Fußballspiels, nur dass dabei alle Teilnehmenden in einer großen aufblasbaren Kugel stecken, aus der nur die Beine herausschauen. Das sieht nicht nur lustig aus, sondern macht auch richtig Laune – Lachmuskeltraining inklusive.

    Eine eindeutige Altersempfehlung für Bubble Soccer machen die meisten Anbietenden nicht. Allerdings sollten die Spielerinnen und Spieler je nach Bubble Ball eine Körpergröße von 1,20 Meter beziehungsweise 1,50 Meter vorweisen. Angst vor Verletzungen muss jedenfalls keiner der Teilnehmenden haben, denn die Kugeln wirken wie Airbags und schützen die Sportler bei Zusammenstößen.

    Anforderungen
    Kraft💪 💪
    Ausdauer👟 👟 👟 👟
    Geschick🤏 🤏 🤏 🤏
    Cleverness💡 💡
    Eine Familie spielt Bubble Soccer am Wochenende.
    Wochenendspaß mal anders: Wer schafft es beim Bubble Soccer, auf den Beinen zu bleiben und ein Tor zu schießen?

    © iStock / Rabizo

    Freizeittipp Nr. 5: Boulderhallen

    Fast jeder von uns ist als Kind gerne auf Bäume, Mauern oder Felsen geklettert. In Boulderhallen können Sie den Spaß wieder aufleben lassen oder Ihren Kindern eine ganz besondere Variante des Kletterns ermöglichen: Als Bouldern bezeichnet man das Klettern ohne Seil und Gurt in Absprunghöhe. In den Hallen können Sie ihre Künste an verschiedenen Wänden und Parcours aller Schwierigkeitsstufen von leicht bis superhart unter Beweis stellen.

    Boulderhallen sind vor allem für Anfänger gut geeignet, da die Freizeitkraxler nur in etwa drei bis vier Metern Höhe klettern und der Boden weich gepolstert ist. Auch die ganz Kleinen kommen auf ihre Kosten, denn die meisten Anbieterinnen und Anbieter haben spezielle Wände für Kinder ab circa vier Jahren eingerichtet.

    Anforderungen
    Kraft💪 💪 💪 💪 💪
    Ausdauer 👟 👟 👟 👟
    Geschick🤏 🤏 🤏 🤏
    Cleverness💡 💡 💡

    War dieser Artikel hilfreich?

    Liebespaar liegt nach dem Sex kuschelnd und zufrieden im Bett, denn regelmäßiger Sex ist gesund.
    Liebe & Sexualität