Zum Hauptinhalt springen
AOK – Die Gesundheitskasse

Aktiv und gesund: 5 Ideen zum Herumtoben mit Kindern

Kinder springen auf Couch

© iStock / Orbon Alija

Lesezeit: 3 MinutenAktualisiert: 29.01.2021

Körperlich aktive Kinder sind seltener krank, seelisch ausgeglichener und kommen besser in der Schule zurecht. So bringen Eltern den Nachwuchs in Schwung.

Inhalte im Überblick

    Warum ist Bewegung für Kinder so gesund?

    Nur jeder zweite Fünfjährige kommt auf die eine Stunde Bewegung täglich, die laut Weltgesundheitsorganisation für eine gesunde Entwicklung nötig ist“, sagt Professor Alexander Woll, Leiter des Karlsruher Instituts für Sport und Sportwissenschaft. Ein besorgniserregendes Ergebnis, findet der Forscher. „Schließlich ist Bewegung unglaublich gesund.“

    Tatsächlich fördert körperliche Aktivität nicht nur Ausdauer und Motorik, sondern sie macht Kinder auch klüger, ausgeglichener. Da Kinder einen natürlichen Bewegungsdrang haben, so Professor Woll, brauchen sie meist nur Anregungen, um in Schwung zu kommen. Mit diesen Tipps gelingt‘s garantiert!

    Zu Hause aktiv: 5 Ideen, die Spaß machen und gesund sind

    1. Zimmer-Parcours

    fördert Motorik und Ausdauer

    Im Wohnzimmer wird ein Hindernis-Parcours aufgebaut. Am Anfang steht zum Beispiel ein Stuhl, unter dem das Kind hindurchkrabbelt. Dann springt es von einem Sofakissen aufs nächste und überwindet auf allen Vieren Couchtisch oder Truhe. Am Ende der „Seiltanz“: Das Kind balanciert auf einer liegenden Schnur. Fallen Ihnen noch mehr lustige Hindernisse ein?

    2. Volley-Ballon

    fördert Auge-Hand-Koordination, Beweglichkeit und Ausdauer

    Das Spiel lässt sich ans Alter der Kinder anpassen. Jüngere erhalten die Aufgabe, einen aufgeblasenen Ballon möglichst lange immer wieder mit einer Hand über sich in die Luft zu stupsen. Größere Kinder drehen sich – während sie den Ballon beständig in der Luft halten – einmal um die eigene Achse oder machen eine Kniebeuge.

    Zwei Kleinkinder spielen mit Ballons

    © iStock / miodrag ignjatovic

    3. Lass den Ball wandern

    fördert Koordination und Balance

    Die Kinder stellen sich mit etwas Abstand der Größe nach hintereinander auf, beginnend beim Größten. Das Kind vorne erhält einen Ball, den es mit über den Kopf gestreckten Armen nach hinten weitergibt. Es darf sich dabei nicht umdrehen und muss sich wahrscheinlich nach hinten biegen, während sich das hintere Kind auf Zehenspitzen streckt. Vielleicht gelingt ja sogar Vater und Mutter eine Übergabe an die Kinder?

    4. Känguru-Sprung

    fördert Sprungkraft und Koordination

    Jedes Kind markiert vor sich auf dem Boden den Abstand der eigenen Körperlänge. Dann wird von der Startlinie aus gesprungen: Wer schafft es so weit zu springen, wie er groß ist? Wem die Aufgabe (noch) nicht gelingt, nimmt sich zunächst die halbe Strecke vor und verlängert täglich um einige Zentimeter.

    5. Rückwärts-Wettlauf

    fördert Ausdauer und Koordination

    Anders als frühere Generationen können viele Kinder heute nicht mehr rückwärtslaufen. Bei jedem fünften Erstklässer wurden bei einer Studie des Gesundheitsamtes in Kiel Mängel in Motorik und Koordination festgestellt. Diese wichtige motorische Fähigkeit lässt sich gut spielerisch einüben. Dafür stellen sich die Kinder auf einer Wiese (bei Schnee wetterfeste Kleidung!) oder zu Hause auf einem dicken Teppich in eine Reihe. Auf ein Startzeichen gehen oder laufen alle rückwärts zum festgelegten Ziel und vorwärts wieder zurück. Die Strecke zunächst kurz und nach dem Alter gestaffelt wählen, sonst werden untrainierte Kinder entmutigt.

    War dieser Artikel hilfreich?

    Ein Hobby für die ganze Familie: Drachen steigen lassen.
    Entwicklung Kleinkind

    Eine Mutter trocknet ihr Baby ab
    Baby & Kleinkind
    Ein Mädchen schaut sich einen Pillen-Blister an
    Liebe & Sexualität
    Beziehungsstreit kann ein Grund für Fremdgehen sein
    Beziehung
    Mutter hält ihr Baby liebevoll im Arm und küsst es, da Zuneigung für die Entwicklung eines Babys essenziell ist.
    Baby & Kleinkind
    Junges Paar liegt zufrieden auf dem Sofa, weil die Kommunikation in der Beziehung stimmt.
    Beziehung
    Ein Paar kuschelt miteinander und ist sich nah. Sie wissen: Kuscheln ist gesund.
    Liebe & Sexualität
    Kinder lernen und lachen zusammen
    Eltern