Zum Hauptinhalt springen
AOK – Die Gesundheitskasse

Alles andere als deftig: Weihnachtsmenü mit leichten Vorspeisen

Festlicher Rotkohl-Salat als Vorspeise an Weihnachten auf einem blauen Teller serviert.

© iStock / Sarsmis

Lesezeit: 6 MinutenAktualisiert: 07.12.2020

Gut und gesund: Diese drei Vorspeisenrezepte für ein genussvolles Weihnachtsessen sind nicht nur köstlich, sie kommen auch angenehm leicht daher. Ob cremiges Lachstatar, veganer Rotkohl-Salat oder ein erdig-frisches Rote-Bete-Süppchen – mit diesen Vorspeisen punkten Sie garantiert bei jedem Gast!

Inhalte im Überblick

    Veganer Rotkohlsalat mit fruchtigen Zwiebeln

    Zutaten für 4 Personen:

    Zutaten
    1 kleiner Kopf Rotkohl (ca. 750 g)
    Salz
    1 EL Rohrohrzucker
    50 ml Essig (z. B. Weißweinessig)
    2 EL Olivenöl
    Pfeffer
    Piment
    2 kleine Zwiebeln
    1 TL Butter
    100 ml Cranberry-Saft (alternativ Kirschsaft)
    ½ feste Birne
    Saft einer ½ Zitrone
    2 Stiele Petersilie
    100 g Pekannüsse

    Zubereitung:

    1. Den Kohlkopf von welken Blättern befreien, dann halbieren und den Strunk herausschneiden.
    2. Den Rotkohl mit Hilfe einer Küchenreibe fein hobeln.
    3. Kohl, Salz, Zucker und Essig in eine große Schüssel geben und alles kräftig mit den Händen durchkneten. Rotkohl zum Durchziehen 20 Minuten beiseitestellen. Dann mit Olivenöl vermengen und mit Pfeffer sowie Piment würzen.
    4. Die Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden.
    5. 1 TL Butter in einem Topf erhitzen. Zwiebeln darin bei niedriger Temperatur glasig dünsten, dann mit dem Saft ablöschen und alles 10 Minuten offen köcheln lassen. Zwiebeln mit Salz abschmecken.
    6. Inzwischen die Birne in Scheiben schneiden und mit etwas Zitronensaft beträufeln.
    7. Petersilie waschen, trockenschütteln, die Blättchen abzupfen und grob hacken.
    8. Die Nüsse in einer Pfanne ohne Fett anrösten.
    9. Rotkohlsalat und Birnenscheiben auf Tellern anrichten. Salat mit den Zwiebeln garnieren und alles mit Pekannüssen und Petersilie garniert servieren.

    Zubereitungszeit ca. 40 Minuten

    Rote-Bete-Suppe mit Meerrettich-Creme

    Zutaten für 4 Personen:

    Rote-Bete-Suppe mit saurer Sahne als Vorspeise an Weihnachten in schwarzen Suppentellern serviert.

    © iStock/Darya Arnautova

    Zutaten:
    1 große Zwiebel
    200 g mehligkochende Kartoffeln
    600 g Rote Bete
    3 EL Olivenöl
    500 ml Rote-Bete-Saft
    500 ml Gemüsebouillon
    2 EL saure Sahne
    2 TL Meerrettich (Glas)
    25 g Pistazien (geröstet, mit Schale)
    Salz
    Pfeffer

    Zubereitung:

    1. Die Zwiebel schälen und würfeln.
    2. Die Kartoffeln schälen, waschen und in Würfel schneiden.
    3. Rote-Bete-Knollen ebenfalls großzügig schälen und klein schneiden. Tipp: Frische Rote Bete färbt stark ab, verwenden Sie bei der Zubereitung daher Einmalhandschuhe.
    4. Öl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebel, Kartoffeln und Rote Bete dazugeben und rundum andünsten.
    5. Den Rote-Bete-Saft und die Gemüsebouillon angießen und das Gemüse mit geschlossenem Deckel in ca. 15 Minuten garen.
    6. In einer kleinen Schale die saure Sahne mit dem Meerrettich glattrühren.
    7. Die Pistazien aus der Schale lösen und grob hacken.
    8. Die Suppe mit einem Stabmixer fein pürieren und mit Salz und Pfeffer würzig abschmecken.
    9. Rote-Bete-Suppe in tiefen Tellern anrichten, einen Klecks Meerrettich in die Mitte geben und die Suppe mit Pistazien garniert servieren.

    Zubereitungszeit ca. 50 Minuten

    Kräuter-Lachstatar mit Avocado

    Zutaten für 4 Personen:

    Lachstatar mit Avocado als Vorspeise an Weihnachten auf einem grauen Teller angerichtet.

    © iStock/LarisaBlinova

    Zutaten:
    2 rote Zwiebeln
    5 Bio-Zitronen
    2 reife Avocados
    1 Bund Schnittlauch
    2 Stiele Petersilie
    3 Stiele Dill
    300 g frisches Lachsfilet
    2 EL Olivenöl
    Salz
    Pfeffer

    Zubereitung:

    1. Die Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden.
    2. Den Saft von 1 Zitrone auspressen.
    3. Die Avocados halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden.
    4. Die Kräuter waschen und trockenschütteln. Den Schnittlauch in Halme schneiden. Von der Petersilie die Blättchen abzupfen und hacken. Vom Dill die Spitzen abzupfen.
    5. Den Fisch ggf. putzen, waschen, trockentupfen und in mundgerechte Stücke schneiden.
    6. Lachs, Zwiebeln, Avocado, Petersilie, Dill und ¾ des Schnittlauchs in einer Schüssel mischen und mit Zitronensaft, Olivenöl und Salz sowie Pfeffer würzen.
    7. Die übrigen Zitronen waschen und vierteln.
    8. Lachstatar mit Hilfe von Servierringen auf Tellern anrichten. Mit übrigem Schnittlauch garnieren und mit je 2 Zitronenvierteln angerichtet servieren

    Zubereitungszeit 20 Minuten

    Den Menüauftakt haben wir nun. Fehlen noch köstlich leichte Hauptspeisen  und feine Desserts, damit Weihnachten ein kulinarisches Highlight wird. Natürlich finden Sie auch hier vegane und vegetarische Rezeptideen, damit für jeden Gast das richtige Festessen dabei ist.

    War dieser Artikel hilfreich?

    Mehr zu Diäten

    Obst und Gemüse liegen auf einem Tisch mit einem Schneidebrett.
    Stoffwechsel
    Frau möchte gesund abnehmen und macht sich ein vollwertiges Frühstück.
    Sporternährung

    Frau trinkt natürlichen Wachmacher am Morgen.
    Lebensmittel
    Vegane Proteinquellen in der Übersicht.
    Gesunde Ernährung
    Rotkohl roh geschnitten.
    Lebensmittel