Zum Hauptinhalt springen
AOK – Die Gesundheitskasse

Fette Gans war gestern: Drei Vorschläge für ein gesundes Weihnachtsessen

Weihnachtsessen lecker und gesund. Diese Gerichte überzeugen.

© iStock / bhofack2

Lesezeit: 6 MinutenAktualisiert: 04.12.2020

Beim diesjährigen Weihnachtsmenü setzen wir auf gesunde und leckere Rezepte, die Schlemmen ohne Reue garantieren. Denn fest steht: Köstlich und dabei gesund zu kochen, ist nicht schwer und funktioniert auch an Weihnachten ganz wunderbar. Ob vegan oder mit Fleisch, hier ist für jeden Geschmack das Richtige dabei!

Inhalte im Überblick

    Winterkabeljau in der Eihülle mit geröstetem Rosenkohl

    Zutaten für 4 Personen:

    Zutaten:
    500 g Rosenkohl
    Salz
    3 ½ EL Olivenöl
    ca. 250 g Reis
    4 Kabeljaufilets (à ca. 200 g)
    Pfeffer
    1 EL Mehl
    2 Eier (Größe M)
    50 g Parmesan, gerieben
    2—3 EL Olivenöl
    1 Bio-Zitrone

    Zubereitung:

    1. Rosenkohl putzen und in kochendem Salzwasser mit geschlossenem Deckel in 10 bis 15 Minuten bei mittlerer Hitze bissfest garen, dann abgießen und abtropfen lassen.
    2. Anschließend Rosenkohl halbieren und in wenig Öl in einer heißen Pfanne goldbraun anbraten und ggf. warmhalten.
    3. Den Reis nach Packungsangabe bissfest garen.
    4. Kabeljaufilets waschen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen.
    5. Zum Panieren Mehl auf einen flachen Teller geben. Auf einem weiteren Teller die Eier verquirlen und den geriebenen Parmesan unterziehen.
    6. Übriges Öl in einer großen Pfanne auf mittlerer Temperatur erhitzen.
    7. Kabeljaufilets einzeln zunächst im Mehl wenden. Überschüssiges Mehl dabei abklopfen. Kabeljau anschließend mit einer Gabel durch die Eimasse ziehen und direkt ins heiße Öl geben. Den Fisch von jeder Seite 2 bis 3 Minuten glasig braten.
    8. Die Zitrone waschen und in Spalten schneiden.
    9. Reis, gerösteten Rosenkohl und Kabeljaufilet auf Tellern anrichten und mit Zitrone garniert servieren.

    Zubereitungszeit ca. 40 Minuten

    Lauwarmer Wintersalat mit Blumenkohl und Schafskäse

    Weihnachtsessen lecker und gesund. Diese Gerichte überzeugen.

    © iStock/bhofack2

    Zutaten für 4 Personen:

    Zutaten:
    1 Kopf Blumenkohl
    Salz
    Olivenöl
    1 EL Kurkuma
    Pfeffer
    2 Scheiben Sauerteigbrot
    ½ Bund Radieschen
    200 g Blattspinat
    100 g Fetakäse
    einige getrocknete Tomaten

    Zubereitung:

    1. Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
    2. Den Blumenkohl waschen und in kleine Röschen schneiden.
    3. Blumenkohl in einem Topf mit kochendem Salzwasser in 5 bis 7 Minuten bissfest garen, dann abgießen und abtropfen lassen.
    4. Ein Backbleck mit wenig Öl beträufeln.
    5. Brotscheiben in kleine Stücke zupfen.
    6. Brotstücke und abgetropfte Blumenkohlröschen getrennt voneinander aufs Backblech geben. Blumenkohl mit Kurkuma und Pfeffer würzen.
    7. Brot und Blumenkohl ca. 10 Minuten im Backofen rösten.
    8. Inzwischen den Spinat putzen, waschen und trockenschleudern.
    9. Die Radieschen waschen, trockenreiben und in feine Scheiben schneiden.
    10. Fetakäse in Würfel schneiden.
    11. Blumenkohl, Röstbrot, Spinat, Radieschen, Fetakäse und getrocknete Tomaten auf Tellern anrichten und servieren.

    Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

    Vegane Tofu-Quinoa-Bowl

    Weihnachtsessen lecker und gesund. Diese Gerichte überzeugen.

    © iStock/bhofack2

    Zutaten für 4 Personen:

    Zutaten:
    200 g Tofu
    2 EL Olivenöl
    1 EL Ras-el-Hanout-Gewürz
    1 Brokkoli
    ½ kleiner Blumenkohl
    Salz
    ca. 250 g Quinoa
    Pfeffer
    1 Handvoll getrocknete Cranberrys
    1 Handvoll ganze Mandeln, nicht blanchiert
    2 Stiele Petersilie

    Zubereitung:

    1. Tofu in Würfel schneiden und in einer Schale mit 1 EL Öl und Ras el Hanout mischen. Beiseitestellen und kurz ziehen lassen.
    2. Brokkoli und Blumenkohl waschen und in kleine Röschen schneiden.
    3. Das Gemüse in kochendem Salzwasser bei mittlerer Temperatur in 5 bis 7 Minuten bissfest garen. Dann abgießen und gut abtropfen lassen.
    4. Quinoa nach Packungsangabe bissfest garen.
    5. In einer Pfanne übriges Öl erhitzen. Tofu darin von allen Seiten goldbraun braten. Dann das abgetropfte Gemüse dazugeben und kurz mit durchschwenken. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    6. Die Mandeln grob hacken oder fein hobeln.
    7. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen.
    8. Quinoa, Tofu und Gemüse in tiefen Tellern anrichten und mit Cranberrys, Mandeln sowie Petersilie bestreut servieren.

    Zubereitungszeit 30 Minuten

    Und was gibt es zum Nachtisch? Wir zeigen Ihnen, dass leckere Desserts keine süßen Zuckerbomben sein müssen und setzen bei unseren Rezepten auf gesunde Alternativen.

    Passend zum Thema: Gesunde Desserts für das Weihnachtsfest

    War dieser Artikel hilfreich?

    Mehr zu Diäten

    Obst und Gemüse liegen auf einem Tisch mit einem Schneidebrett.
    Stoffwechsel
    Frau möchte gesund abnehmen und macht sich ein vollwertiges Frühstück.
    Sporternährung

    Frau trinkt natürlichen Wachmacher am Morgen.
    Lebensmittel
    Vegane Proteinquellen in der Übersicht.
    Gesunde Ernährung
    Rotkohl roh geschnitten.
    Lebensmittel