Trainee (m/w/d) Prozesskoordination Arzneimittelmanagement

Traineeprogramm | Vollzeit, ab 01.04.2024 bis 30.09.2025

Übersicht

Arbeitgeber/-in: AOK Bayern
Standort: bayernweit
Bewerbungsfrist: 10.12.2023
Fachgebiet: Traineeprogramm
Abteilung: Geschäftsbereich Ambulante Versorgung, Bereich Arzneimittelversorgung
Beschäftigungsart: Vollzeit, ab 01.04.2024 bis 30.09.2025

Fachliche Ansprechperson:
Alexander Merl
089 62730-1679


Recruiterin:
Anja Schmidt
0911 218-2602

Willkommen bei der Gesundheitskasse - einer starken Gemeinschaft aus vielen unterschiedlichen Menschen! Unsere individuellen Stärken setzen wir zusammen dafür ein, dass unsere Versicherten gesund bleiben und werden. Dabei entwickeln wir uns persönlich immer weiter und unterstützen uns gegenseitig auf diesem Weg. Weil für uns gilt: Besser gemeinsam weiterkommen.

Aufgaben, durch die Sie weiterkommen

  • Sie sind für die Prozesskoordination und das Prozessmanagement des Bereiches Arzneimittelversorgung und all seiner Teams verantwortlich.
  • Sie unterstützen beim Erkennen von Optimierungspotentialen, der methodischen und inhaltlichen Bewertung von Lösungsoptionen und der Umsetzung und dauerhaften Implementierung von Prozessüberprüfungen.
  • Als Experte (m/w/d) für Prozessmanagement sind Sie das Bindeglied zwischen den Fachbereichen und der unternehmensweiten Steuerungseinheit Prozessexzellenz zur Planung und Umsetzung von Anpassungen an den Geschäftsprozessen des Bereiches.
  • Eine Ihrer Hauptaufgaben ist es, die Prozessaufwände in den operativen Tätigkeiten im Bereich Arzneimittelversorgung aufzuzeigen sowie Schnittstellen, Reibungsverluste und Prozessrisiken transparent zu machen. Dabei haben Sie stets ein Ohr am Mitarbeitenden und verstehen sich als Teil des Teams. Die Auswirkungen auf andere Unternehmenseinheiten und das Zusammenspiel mit den strategischen Prozessen behalten Sie dabei stets im Blick.
  • Sie verantworten die Einführung, die Pflege und Weiterentwicklung von Prozessmangementtools (z.B. process mining) zur fortlaufenden Prozessmessung und Ermittlung von Optimierungsansätzen.
  • In adressatengerechten Aufbereitungen veranschaulichen Sie die vorgeschlagenen Handlungsansätze, die avisierten Lösungen und deren Alternative. Sie sind in der Lage Optimierungsansätze auch im Hinblick auf den Ressourceneinsatz zu bewerten und nach den unternehmensinternen Kriterien zu bewerten und zu priorisieren.
  • Ihnen obliegt der Aufbau einer kontinuierlichen Koordination und die Sicherstellung der höchstmöglich erreichbaren Prozesseffizienz aller Geschäftsprozesse im Bereich AZMV und angrenzender Prozesse. Darin beraten Sie alle Führungskräfte im Bereich, entwickeln eigene Verbesserungsvorschläge und bereiten die Umsetzung in den Teams vor.
  • Zu Ihren Aufgaben gehört auch die Betreuung unterstützender Softwareanwendungen im Bereich.

Fähigkeiten, die Sie einbringen

  • Sie haben ein Hochschulstudium (Bachelor oder Master) in einer der folgenden Schwerpunkte erfolgreich abgeschlossen: BWL oder VWL mit Schwerpunkt (Geschäfts-)Prozessmanagement. Als gleichwertig eingestuft wird ein Studienabschluss in Wirtschaftsinformatik, Informatik oder Mathematik, vorzugsweise mit Schwerpunkt (Geschäfts-)Prozessmanagement. 
  • Sie besitzen die Fähigkeit, Probleme zu erkennen und eigenständige Strategien zur Lösung zu entwickeln. Dabei gehen Sie strukturiert und zielbewusst vor.
  • Sie zeichnen sich durch ein sehr hohes analytisches Denken und Handeln aus und begeistern sich für Prozesseffizienz, Abhängigkeitsanalysen und empirisches Arbeiten.
  • Sie denken und handeln kostenbewusst, setzen Ressourcen ökonomisch ein und denken in unternehmerischen Zusammenhängen.
  • Sie besitzen eine hohe IT-Affinität und haben Spaß daran sich in neue Sachzusammenhänge und Datenstrukturen einzuarbeiten.
  • Sie treffen im Rahmen der vorgegebenen Kompetenzen sichere und zuverlässige Entscheidungen. Die Berücksichtigung der Datenschutzvorschriften bei analytischen Untersuchungen gehört für Sie zum Arbeitsalltag.
  • Sie besitzen die Fähigkeit, strukturierte Konzepte zu erstellen, zukunftsorientiert zu planen, Risiken abzuwägen und Prioritäten zu setzen.
  • Sie wertschätzen die Perspektiven Ihrer Kollegen (m/w/d) und diskutieren Ergebnisse gern im Team. Gegenseitige Unterstützung bei der Lösung anspruchsvoller Analyseanforderungen ist für Sie selbstverständlich.
  • Sie haben fließende mündliche und schriftliche Kenntnisse in der deutschen Sprache (mind. B2 Niveau).

Vorteile, die Ihren Alltag besser machen

  • Bei uns erwartet Sie eine zukunftssichere Tätigkeit bei einem bedeutenden Arbeitgeber im Gesundheitswesen, der Ihnen die Sicherheit des öffentlichen Dienstes bietet.
  • Wir bieten Ihnen viel Gestaltungsfreiraum bei Ihrer täglichen Arbeit. 
  • Als zertifiziertes Unternehmen steht bei uns die Vereinbarkeit von Beruf und Familie im Fokus. Diese bieten wir Ihnen z.B. mit einer flexiblen wöchentlichen Arbeitszeit, passend zu Ihrer Work-Life-Balance.
  • Neben einer attraktiven tariflichen Vergütung erhalten Sie bei uns verschiedene weitere Arbeitgeberleistungen wie eine betriebliche Altersvorsorge, Weihnachts- und Urlaubsgeld, vermögenswirksame Leistungen und diverse weitere Corporate Benefits.
  • Gegenseitige Wertschätzung, eine offene und respektvolle Kommunikation sowie eine vertrauensvolle Führungs- und Fehlerkultur – diese Unternehmenswerte, die sich auch in unserem Unternehmensleitbild wiederfinden, sind uns sehr wichtig.
  • Durch ein umfangreiches Angebot an Aus-, Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen unterstützen wir Sie gezielt in Ihrer fachlichen wie persönlichen Entwicklung und ermöglichen Ihnen so, innerhalb unseres Unternehmens neue Wege zu gehen.
  • Darüber hinaus bieten wir Ihnen ein inhaltlich vielfältiges Traineeprogramm mit persönlicher Betreuung, Hospitationen in verschiedenen Unternehmenseinheiten, gezielten Personalentwicklungsmaßnahmen sowie regelmäßigen Feedbackgesprächen zur eigenen Standortbestimmung.

Und jetzt?

Werden Sie Teil der AOK-Gemeinschaft. Wir freuen uns auf Sie!

Als Arbeitgeberin wünschen wir uns Vielfalt! Dabei begrüßen wir jedes Geschlecht und Alter, jede Nationalität sowie ethnische und soziale Herkunft, als auch Religion und Weltanschauung, Behinderung, sowie sexuelle Orientierung und Identität.

Diese Stelle ist für die Besetzung mit schwerbehinderten Menschen geeignet. Schwerbehinderte Menschen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Arbeiten bei der AOK heißt ...


Ansprechpersonen

Fachliche Ansprechperson:
Alexander Merl
089 62730-1679


Recruiterin:
Anja Schmidt
0911 218-2602


„Nach meiner Ausbildung bietet mir die AOK viele Chancen, um mich weiterzuentwickeln. So kann ich neben der Arbeit beispielsweise meinen Fachwirt absolvieren.“

Porträt von Anna Weber, Azubi bei der AOK PLUS in Sachsen und Thüringen

Anna Weber

Azubi zur Kauffrau im Gesundheitswesen, AOK PLUS