Zum Hauptinhalt springen
AOK – Die Gesundheitskasse

Kann Freundschaft plus wirklich gut gehen?

Zwei Freunde kuscheln miteinander, sie haben eine Freundschaft Plus.

© iStock / bernardbodo

Lesezeit: 4 Minuten25.05.2022

Sexuelle Befriedigung und Unverbindlichkeit – das suchen viele in einer Freundschaft plus. Paartherapeut Oliviero Lombardi erklärt, wie Sex eine Freundschaft verändert und was der große Unterschied zu einer Paarbeziehung ist.

Inhalte im Überblick

    Oliviero Lombardi Diplom-Psychologe und systemisch ausgebildeter Therapeut sowie geprüfter Mediator, Trainer und Coach. Er kennt sich mit Beziehungs- und Paarproblemen aus und beantwortet die wichtigsten Fragen zu der Beziehungsform Freundschaft plus.

    Erlebt die Beziehungsform Freundschaft plus gerade einen Aufschwung?

    Eindeutig ja! Alternative Beziehungsmodelle sind en vogue, ebenso wie Polyamorie oder offene Beziehungen.

    Woran liegt das?

    Freundschaft plus ergibt sich daraus, dass Menschen alternativen Modellen gegenüber aufgeschlossener sind – bei gleichzeitiger Problematik, sich nicht auf ernste Beziehungen einzulassen. Diese Problematik besteht schon immer, auch wenn es hierzu einen Aufwärtstrend gibt.

    Was macht diese besondere Beziehungsform aus?

    Freundschaft plus bedeutet, sich auf jemanden emotional einzulassen, der „nett“ ist und mit dem man seine sexuellen Bedürfnisse befriedigt – ohne sich dabei final entscheiden zu müssen.

    Nach meiner Auffassung gibt es keine klassischen Freundschaften mit Personen des Geschlechts, zu dem man sich hingezogen fühlt, weil die Sexualität irgendwann doch dazwischenkommt. Aus Freundschaften ergeben sich manchmal sexuelle Aktivitäten, die häufig hinterher bereut werden. Inzwischen finden sie aber auch mehr und mehr Akzeptanz.

    Was ist der Unterschied zwischen einer Paarbeziehung, Affäre und Freundschaft plus?

    Der Übergang ist oft fließend und die Art einer Beziehung wechselt auch manchmal. Freundschaft plus steht zwischen Paarbeziehung und Affäre, eine Art Mittelweg. Sie zeigt mehr emotionale Nähe als bei einer Affäre, bei der der Sex im Vordergrund steht, hat aber weniger Verbindlichkeit als bei einer Paarbeziehung. Genau das ist es, was viele daran gut finden oder darin suchen.

    Vor- und Nachteile einer Freundschaft plus

    Welche Vorteile bietet Sex unter Freunden?

    Meiner Meinung nach eigentlich keine. Eine befriedigende Beziehung ist eine Beziehung mit allem Drum und Dran – mit echtem Einlassen, voller Emotionalität und mit allen dazugehörigen Konsequenzen.

    Wenn eine Beziehung mit all ihren Facetten – zurzeit – nicht möglich ist und beide Partner mit dieser Alternative zufrieden sind, kann eine Freundschaft plus aber durchaus funktionieren. Wie bei allen Beziehungsformen ist es wichtig, dass keiner der Partner durch die Beziehungsform Schaden nimmt oder seine Bedürfnisse nicht befriedigen kann.

    „Wie bei allen Beziehungsformen ist es wichtig, dass keiner der Partner durch die Beziehungsform Schaden nimmt oder seine Bedürfnisse nicht befriedigen kann.“

    Oliviero Lombardi
    Diplom-Psychologe und systemisch ausgebildeter Therapeut

    Welche Hürden sehen Sie in einer Freundschaft plus?

    Ein typisches Problem ist, wenn einer der beiden mehr oder weniger möchte als Freundschaft plus. Das passiert häufig und führt zu einem Ungleichgewicht. Dann passt das „Freundschaft-plus-Miteinander“ schon nicht mehr.

    Außerdem kann es zu Komplikationen kommen, wenn man neben dieser Freundschaft plus auch noch in einer Beziehung mit jemandem ist.

    Wie kann man Problemen in einer Freundschaft plus begegnen?

    Eine offene, ehrliche und gewaltfreie Kommunikation ist in jeder Beziehung ein tragendes Element. So können Unterschiedlichkeiten, die in jeder Beziehung zwischen zwei Personen vorhanden sind, besprochen und gegebenenfalls überwunden werden.

    Worüber sollte man sich selbst im Klaren sein, bevor man eine Freundschaft plus beginnt?

    Man sollte sich darüber im Klaren werden, dass man, wenn man eine Freundschaft plus führt, nicht mehr die Kapazität oder Bereitschaft hat, sich auf eine tiefere Beziehung einzulassen. Das heißt, Freundschaft plus verhindert eine Beziehung mit allem Drum und Dran. Wenn man das nachhaltig nicht will oder kann, dann ist alles in Ordnung.

    Zwei Freundinnen in einer Freundschaft Plus sitzen auf einem Sofa, lachen und essen Pizza.
    Freundschaft Plus verbindet sexuelle Befriedigung, emotionale Nähe und Unverbindlichkeit – doch Sex kann eine Freundschaft auch nachhaltig verändern und zu Problemen führen.

    © iStock / insta_photos

    Wie verändert sich eine Freundschaft durch Sex?

    Der Unterschied zwischen Freundschaft und Paar-Sein ist eben der Sex. Sex haben bedeutet intimer werden, sich emotional mehr einlassen und sich noch stärker zeigen. Das hat einen anderen Charakter als eine Freundschaft.

    Ist eine Freundschaft plus innerhalb eines Freundeskreises sinnvoll?

    Sehr wahrscheinlich würde eine Freundschaft plus im Freundeskreis für Verwirrung sorgen. Auch Freunde bekommen mit, dass es zwischen den beiden Personen irgendwie anders knistert. Eine Möglichkeit wäre es, die neue Art der Beziehung im Freundeskreis anzusprechen. Doch wie offen man damit umgeht, muss jeder für sich entscheiden.

    Kann sich aus Freundschaft plus eine feste Beziehung entwickeln?

    Der Kontext, in der eine Beziehung gestartet wird, hat immer Auswirkungen auf den Verlauf der weiteren Beziehung. So ist es in der Regel schwierig, aus einer Affäre eine richtige Beziehung zu machen. Ebenso gilt das für Freundschaft plus. Wobei ich Freundschaft plus mehr Erfolgsaussichten für eine richtige Beziehung einräumen würde. Nach meiner Auffassung geht es vor allen Dingen darum, seine Vorbehalte aufzugeben oder den Mut zu finden, sich vollständig einzulassen. Hierfür kann Freundschaft plus unter Umständen eine Vorstufe sein.

    War dieser Artikel hilfreich?

    Mehr zu Freundschaft

    Neue Freunde finden: Zwei Frauen sitzen nebeneinander und freuen sich, weil sie im Alter zueinander gefunden haben.
    Senioren
    Eine junge Frau, die Stress im Studium hat, sitzt in der Bibliothek vor ihrem Laptop und ihren Lernunterlagen.
    Work Life Balance