Zum Hauptinhalt springen
AOK – Die Gesundheitskasse

Mach’s wie Jolinchen: Mit Hygiene gegen Corona

Jolinchen zeigt dir, wie du mit Hygiene gegen Corona vorgehen kannst.

© AOK

Lesezeit: 4 MinutenAktualisiert: 02.11.2020

Erwachsene und Kinder reden jetzt viel vom Coronavirus. Jolinchen erklärt dir, was das ist und zeigt dir, wie du dich und andere ganz einfach schützen kannst.

Inhalte im Überblick

    Auf der ganzen Welt sind viele Menschen am sogenannten Coronavirus erkrankt. Aber was ist das überhaupt?

    Die winzig kleinen Coronaviren (Viren ist die Mehrzahl von Virus) sind für uns Menschen nicht zu sehen. Sie verbreiten sich über die Luft, wenn jemand, der krank ist, hustet, niest oder spricht. Dann können sie von Menschen eingeatmet werden. Die Viren bleiben aber auch an Türklinken und anderen Gegenständen hängen. Wenn man die anfasst und danach mit der Hand zum Beispiel die eigene Nase berührt, kann man sich auch anstecken.

    Für viele Menschen, ob groß oder klein, ist Corona ungefähr so harmlos wie eine Erkältung. Wer aber schon krank oder schwach ist, für den kann die Krankheit sehr gefährlich werden und man kann sogar daran sterben. Deshalb helfen jetzt alle mit, um sich selbst und diese Menschen vor einer Ansteckung zu schützen. Das geht am besten, indem man Abstand zu anderen hält und auf die eigene Hygiene achtet.

    Was ist eigentlich Hygiene?

    Hygiene bedeutet Sauberkeit, damit Krankheiten vermieden werden. Dazu gehören ganz viele verschiedene Bereiche. Zum Beispiel sauberes Trinkwasser, saubere Entsorgung von Abfall oder saubere Lebensmittel.

    Dazu gehören aber auch bei dir selbst saubere Hände, eine saubere Nase und geschützte Augen. Man kann sich auch im Alltag hygienisch verhalten. Dazu gehört zum Beispiel, sich nicht mit den Fingern ins Gesicht zu fassen oder die Augen zu reiben.

    Hygiene-Tipps zum Ausdrucken und Ausmalen

    Hygienisch leben ist gar nicht schwer – wenn du weißt, wie’s geht. Das Drachenkind Jolinchen zeigt dir, wie du dich jetzt richtig verhältst.

    Druck dir einfach das PDF mit Jolinchens fünf Hygiene-Tipps aus, mal die Bilder aus und lerne spielerisch, wie du dich und andere Menschen vor dem Coronavirus schützt.

    Ausmalbilder: Jolinchens Hygiene-Tipps

    Hygiene-Tipps als Gedächtnistraining

    Damit du immer mal wieder trainieren kannst, dir Jolinchens Hygiene-Tipps zu merken, hat Jolinchen ein Spiel dabei.

    Lass dir ein PDF des Spiels zweimal ausdrucken, schneide die Karten aus, mal sie an und schon kann’s losgehen! Das Gedächtnistraining mit Paaren macht Spaß und du kannst dir die Hygiene-Tipps auch gut damit merken.

    Jolinchens Gedächtnisspiel

    War dieser Artikel hilfreich?

    Mehr zu Hygiene

    Ein Mann schnäubt sich die Nase wegen einer Hausstaubmilbenallergie.
    Krankheitssymptome
    Ein Mann schaut seinen Schweißfleck unter der Achsel an.
    Körperpflege

    Eine Mutter trocknet ihr Baby ab
    Baby & Kleinkind
    Ein Mädchen schaut sich einen Pillen-Blister an
    Liebe & Sexualität
    Beziehungsstreit kann ein Grund für Fremdgehen sein
    Beziehung
    Mutter hält ihr Baby liebevoll im Arm und küsst es, da Zuneigung für die Entwicklung eines Babys essenziell ist.
    Baby & Kleinkind
    Junges Paar liegt zufrieden auf dem Sofa, weil die Kommunikation in der Beziehung stimmt.
    Beziehung
    Ein Paar kuschelt miteinander und ist sich nah. Sie wissen: Kuscheln ist gesund.
    Liebe & Sexualität
    Kinder lernen und lachen zusammen
    Eltern