Service-Chat

Willkommen bei Ihrer
AOK – Die Gesundheitskasse
in Baden-Württemberg

Hilfsmittel – Elektrostimulationsgeräte

Neuregelung der Versorgung mit Elektrostimulationsgeräten ab 01.10.2011

Zur Schmerztherapie und Muskelstimulation können bestimmte Elektrostimulationsgeräte (sog. TENS- und EMS-Geräte) zur häuslichen Anwendung von Ihrem Arzt verordnet werden. Eine Therapie mit diesen Geräten muss im Einzelfall geeignet sein und setzt eine Einweisung in die Nutzung des Gerätes durch den verordnenden Arzt voraus.

Für eine qualitativ hochwertige, patientenorientierte Versorgung mit diesen Elektrostimulationsgeräten sind neue Verträge im Ergebnis einer EU-weiten Ausschreibung geschlossen worden.

Für Versorgungen mit TENS- und EMS-Geräten mit Verordnungsdatum ab dem 01.10.2011 (Datum auf Ihrem Rezept) sind nun ausschließlich die nachfolgend benannten Vertragspartner  für die Versorgung unserer Versicherten zuständig:

  • tic Medizintechnik GmbH & Co. KG (kurz: tic)
  • neurotech Bio-Medical Research GmbH (kurz: BMR).

Die Zuständigkeit des jeweiligen Vertragspartners richtet sich nach Ihrem Wohnsitz. Welche der beiden Firmen für Ihre Versorgung zuständig ist sowie die Kontaktdaten der beiden Firmen, können Sie der folgenden Tabelle entnehmen.

Hier erhalten Sie eine Übersicht über die regionale Zuständigkeit der Vertragspartner.

Copyright - AOK – Die Gesundheitskasse / wdv OHG: Corporate Publishing