Angebot anzeigen für:

Bitte wählen Sie Ihre AOK oder Region aus, um die für Sie richtigen Kontaktdaten zu erhalten.

Geschäftsstellen werden geladen ...

Festgefahrene Beziehung

Liebes Expertenteam

Ich habe mich hier in diesem Forum schon öfters ratsuchend an Sie gewandt..es ist schon etwas länger her und ich kann mich nur vage daran erinnern, dass es einmal um meine Wohnsituation ging und wohl sicher auch mal um das Übergewicht meines Partners..Mittlerweile sind mein Partner (knapp 57) und ich, knapp 53, seit fast 10 Jahren ein Paar...nachdem ich zwischendurch mal ein knappes Jahr bei ihm gewohnt habe, lebe ich seit gut 4 Jahren wieder allein in einer sehr hübschen Wohnung und fühle mich ausgesprochen wohl hier...Wir haben in den 10 Jahren unserer Beziehung unglaublich viel miteinander durch (er 3 OP, ich 4 große Op, mit entsprechend langen Krankheitszeiten).....auch unsere Kinder, er 2, ich 3, haben uns, obwohl alle längst erwachsen, ordentlich auf Trab gehalten...mittlerweile sind alle ausgezogen..

Mein Partner ist voll berufstätig und hat einen körperlich sehr anstrengenden Job. Ich arbeite nur teilzeit..ich helfe ihm im Haushalt so gut es körperlich und organisatorisch möglich ist...wir wohnen 20 km auseinander...er hilft mir und unterstützt mich auch in jeder erdenklichen Form...

Ich war bis letzes Jahr relativ übergewichtig und habe es geschafft 20 kg abzunehmen...ich fühle mich mit meinem neuen Gewicht ausgesprochen wohl und spüre auch, dass es mir gesundheitlich zugute kommt....Auch mein Partner ist seit langem übergewichtig und ich habe mich immer sehr schwer getan, das zu akzeptieren...schon allein deshalb, weil seine gesundheitlichen Beeinträchtigungen unsere Beziehung belasten..unter anderem hat er Schlafapnoe, Bluthochdruck und vor allem eine ausgeprägte Tagesmüdigkeit...Heißt, sobald er auf der Couch sitzt, schläft bzw nickt er ein..auch mitten im Gespräch...und zwar IMMER..er schiebt das auf seinen anstrengenden Job (auch Schichtdienst)..ich bin jedoch felsenfest davon überzeugt, dass diese extreme Müdigkeit eine indirekte Folge seines Übergewichtes ist...nachts trägt er übrigens eine Atemmaske..wenn wir was zusammen unternehmen, ist das eigentlich immer schön und harmonisch, wir haben weitgehendst die gleichen Interessen,auch sonst schätze und achte ich ihn als Mensch sehr, aber auf der zwischenmenschlichen bzw erotischen Ebene fehlt mir da mittlerweile einiges....es kränkt mich einfach, dass er quasi "abwesend" ist, sobald wir zusammen auf der Couch sitzen..wir haben seit Monaten nicht mehr miteinander geschlafen, ich habe absolut keine Lust mehr, es kommt meinerseits absolut keine erotische Stimmung auf...vermutlich kommen da einige Gründe zusammen (Hormonumstellung, gesundheiltiche Probleme, Depressionen), aber ich glaube auch, dass es seine Ausstrahlung ist, die fehlende Nähe......ich habe schon sooo oft versucht, ihn zum abnehmen zu bewegen, doch ohne Erfolg...ich habe mittlerweile auch begriffen, dass er es eigentlich nicht möchte, er möchte nicht beim essen "sparen" oder überlegen....er möchte essen was ihm schmeckt etc etc..

Ich fühle mich auf jeden Fall oft allein und besch..auch wenn er bei mir ist..mein ganzes Glück ist mein kleiner Enkel,  wenn er bei mir ist bin ich glücklich und es geht mir gut.....aber eigentlich wünsche ich mir viel mehr eine erfüllende Beziehung mit allem was dazu gehört.....ich möchte mich nicht von meinem Partner trennen, möchte keinen Neuanfang mit irgendeinem anderen Mann..aber ich möchte auch nicht noch Jahre so weiter machen wie bisher..alles erscheint mir so festgefahren...Ich möchte ihn nicht kränken durch meine ständige Kritik, ich möchte auch nicht dauernd an ihm rumnörgeln...aber ich möchte, dass er was ändert!!!!

Ich habe übrigens auch schon ewig nicht mehr bei ihm übernachtet, weil, wie gesagt, er schafft so eben noch die Tagesschau, dann fallen ihm die Augen zu...er kommt immer mit dem Argument, dass es völlig normal ist, dass man in seinem Alter nach einem anstregenden Tag müde ist und andere Männer sicher auch abends auf der Couch schlafen...ich halte aber dagegen, dass andere Paare sich ja auch täglich sehen...wir sehen uns aber nur ca 3 bis 4 mal wöchentlich, jeweils aber nur einige Stunden..da darf ich mir doch berechtigterweise etwas mehr Aufmerksamkeit wünschen?

Für andere mag mein Problem vielleicht banal klingen...aber mich belastet dieses Thema sehr...für Ihren Rat wäre ich dankbar..

Panda

 

Hallo Panda,

wir freuen uns sehr, von Ihnen zu lesen! Und zuerst möchten wir Ihnen zu Ihrem tollen Abnehmerfolg gratulieren! Das ist großartig, dass Sie das durchgehalten haben und sich nun fitter und aktiver fühlen und wir können gut nachvollziehen, dass Sie sich auch ein aktiveres Beziehungsgeschehen wünschen.

Sie beide haben ja in der Tat viel miteinander erlebt, durchlebt und gemeistert. Und Sie haben es geschafft, immer wieder für sich zu sorgen und, im bewußten Erkennen der gegenseitiges Grenzen, einen guten Weg gewählt, um auf Ihre Bedürfnisse zu achten. Dass Sie beispielsweise den damals nicht einfachen Schritt vollzogen haben, wieder auseinander zu ziehen, zeigt, wie bewußt Sie mit sich und Ihrer Beziehung umgehen.

Dass Sie sich nun in dem jetzigen Status der Beziehung nicht mit der Müdigkeit und Passivität Ihres Partners "zufrieden" geben wollen, können wir gut nachvollziehen. Denn auch Sie brauchen eine Perspektive, die offenbar nicht besteht. Und Sie sprechen da ein sehr häufiges Dilemma an, das wohl viele Menschen kennen. Was tun, wenn der Partner oder die Partner "stehen bleibt", keine Selbstfürsorge betreibt und sich auch nicht mehr für eine aktive Beziehungspflege engagiert?

Man kann und sollte das ansprechen und dem Partner spiegeln, was einem fehlt und welche Befürchtungen um die Gesundheit des anderen bestehen. Wir verstehen Sie so, dass Sie das auch schon oft getan haben. Wenn der Partner dann dauerhaft nicht reagiert und Sie sich aber nicht mehr mit diesem Zustand anfreunden können, dann bleibt nur, alleine zu gestalten. Auch wenn Sie die Partnerschaft nicht aufgeben wollen, so sollten Sie doch überlegen, ob Sie Ihr Leben nicht um neue Freundschaften, ein erfüllendes Hobby oder um Aktivitäten bereichern können, die Ihnen gut tun, und bei denen Sie Zuspruch und Aufmerksamkeit erfahren.

Möglicherweise wird dadurch die gemeinsame Zeit kürzer, doch das ist allemal besser, als auf Dauer in der Mangelsituation zu verharren. Denn das immer wiederkehrende Gefühl von Hilf- und Hoffnungslosigkeit ist geradezu "Dünger" für Depressionen und Gesundheitsbeschwerden. Sie können Ihren Partner auf Dauer (leider) nicht zu einem gesünderen, aktivieren Leben motivieren. Das muss er selber wollen. Möglicherweise riskiert er langfristig so die Beziehung mit Ihnen - doch auch das können Sie nicht vermeiden.

Daher hoffen wir für Sie, dass Sie für sich weiter dran bleiben, sich Ihr Leben nach Ihren Wünschen und Vorstellungen zu gestalten. Auch wenn Sie Ihren Partner sehr lieben - lassen Sie sich nicht von seiner Art der Lebensgestaltung vereinnahmen, wenn Ihnen dies nicht gut tut. 

Was meinen Sie zu diesen Gedanken?

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Expertenteam der AOK

Liebes Expertenteam

Vielen Dank für Ihre Antwort...Ihre Zusammenfassung trifft

es wirklich auf den Punkt...Besonders gut hat mir das Wort "Selbstfürsorge" gefallen...:-)

Ja, es stimmt...ich bin wieder ausgezogen, weil ich der gemeinsamen Wohnsituation einfach nicht gewachsen war..aber er hat es akzeptiert..obwohl ich mir sicher bin, dass es ihn glücklich gemacht hätte, wenn ich bei ihm geblieben wäre...ich weiß auch, dass ihn seine Situation oft frustriert, der anstrengende Job, dann noch das Haus, welches in Ordnung ghalten werden muß..ja, und dann noch ich mit meinen Bedürfnissen..ich weiß, dass er ein "Frustesser" ist..und wir haben in der Tat schon öfters über dieses Thema gesprochen..er ist dann jedesmal betroffen, dass mich dieses "Gewichtsthema" so sehr beschäftigt, er gelobt dann auch "Besserung", aber letzendlich hat er noch nie auch nur ansatzweise verusucht wenigstens ein paar Kilo abzunehmen..ja, ich fühle mich wirklich hilflos und mich kränkt es auch..weil ich glaube, dass wir eine schönere Beziehung hätten,würde er etwas fitter sein....scheinbar sieht er in seiner mangelnden körperlichen fitness aber kein Problem :-(

Ja, Sie haben Recht..es wäre sicher das beste, ich würde mich durch neue Freundschaften oder Hobbys ablenken, anstatt unzufrieden zu Hause rumzusitzen....und darauf zu warten, dass er was ändert..und gaaanz vielleicht, würde ihm ja dann bewusst, dass er sich in wenig "anstrengen"  muss....ich lasse mir das alles mal in Ruhe durch den Kopf gehen, aber ich werde mich sicher nochmal melden..vielen Dank, Panda

  • 1

Weitere Informationen

AOK-Clarimedis ist ein exklusiver Service für AOK-Versicherte, die medizinische Fragen haben. Dort sind Experten und medizinische Fachkräfte jederzeit erreichbar: 24 Stunden an 365 Tage im Jahr. Bitte wählen Sie Ihre AOK aus, um die für Sie richtige Service-Telefonnummer zu erhalten.

Eine detaillierte Vorstellung der Experten finden Sie hier.

Teilnahme und Sperrung

Ziel unserer Community auf aok.de ist der Informationsaustausch mit Bezug auf sozialversicherungsrelevante Themen. Es dürfen daher keine Inhalte veröffentlicht werden, die der kommerziellen Werbung dienen, die technische Funktionsfähigkeit der Community beeinträchtigen oder das Copyright Dritter verletzen.

Jeder registrierte Nutzer kann im Expertenforum Fragen stellen. Zeigen Sie bitte Respekt gegenüber anderen Teilnehmern und Dritten und unterlassen Sie in Ihren Beiträgen Inhalte, die rechtswidrig, schädigend, missbräuchlich, belästigend, vulgär, hasserregend, rassistisch oder in sonstiger Weise zu beanstanden sind.

Die AOK – Die Gesundheitskasse ist berechtigt, Inhalte ganz oder teilweise ohne vorherige Mitteilung an den Verfasser zu löschen und seinen Zugriff auf das Expertenforum zu sperren.

Die AOK behält sich vor, Beiträge mit Verweisen auf andere Plattformen und Multimediainhalte (Audio, Video und andere) ohne vorherige Prüfung zu löschen. Die AOK kann zu jeder Zeit, aus welchem Grund auch immer, den Betrieb der Community ändern, beschränken oder einstellen.

Verantwortlichkeit und Gewährleistung

Die Verantwortung für den in die Community eingestellten Inhalt liegt ausschließlich bei den Teilnehmern. Die AOK kann die eingestellten Inhalte grundsätzlich keiner permanenten Kontrolle unterziehen, behält sich aber das Recht zu stichprobenartigen Untersuchungen vor. Gegebenenfalls können Inhalte ohne Begründung aus der Community entfernt werden. Die Nutzung der Community durch den Teilnehmer erfolgt auf eigenes Risiko.

Die AOK kann an dieser Stelle aus rechtlichen Gründen nicht gewährleisten, dass die Community zu jeder Zeit fehlerfrei zur Verfügung steht. Des Weiteren übernimmt die AOK keine Gewährleistung für die Richtigkeit, Nützlichkeit und Zuverlässigkeit der eingestellten Inhalte.

Freistellung und Rechtseinräumung

Jeder Teilnehmer stellt die AOK von Ansprüchen Dritter gleich welcher Art frei, die aufgrund seiner Inhalte in der Community erhoben werden. Der Teilnehmer erstattet der AOK die angemessenen Kosten der Rechtsverteidigung. Die AOK erhält das gebührenfreie, unbefristete, unbeschränkte und unwiderrufliche Nutzungsrecht an den in die Community eingestellten Inhalten.

Bei Krankheit zum Arzt

Die AOK lässt die Inhalte ihres Internetauftritts von erfahrenen Autoren verfassen und von Experten gewissenhaft überprüfen. Wir verwenden große Sorgfalt darauf, dass sämtliche Informationen stets aktuell, vollständig und richtig sind. Medizinische Erkenntnisse und Sozialversicherungsrecht sowie alle weiteren Inhalte unterliegen jedoch einem steten Wandel und einer Weiterentwicklung. Die AOK übernimmt deshalb keine Haftung für die Vollständigkeit, Aktualität und Richtigkeit der auf diesen Seiten bereitgestellten Informationen.

Keinesfalls lassen sich aus den Informationen auf unseren Webseiten individuelle Diagnosen oder sozialversicherungsrechtliche Einzelfälle ableiten. Die hier bereitgestellten Inhalte dienen nicht als Ersatz für das Gespräch mit dem Arzt oder für eine medizinische Behandlung. Nur ein ausgebildeter und anerkannter Mediziner kann eine individuelle Diagnose stellen und die auf dieser Grundlage erforderlichen Maßnahmen in die Wege leiten. Ebenso wenig sind die Informationen auf diesen Seiten dazu geeignet, eine Selbstdiagnose zu stellen oder ohne Gespräch mit dem Arzt mit einer Behandlung zu beginnen.

Leistungen der AOK individuell abklären

Unsere Webseiten geben Ihnen einen Überblick über die umfangreichen Leistungen der AOK. Wir bemühen uns darum, diese klar, verständlich, übersichtlich und vollständig darzustellen. Dennoch sind diese Informationen kein Ersatz für eine individuelle Beratung, die im Einzelfall notwendig sein kann. Auch der Anspruch auf eine bestimmte Leistung lässt sich daraus nicht ableiten. Wenn Sie Fragen zu den Leistungen der AOK haben oder weitere Informationen wünschen, suchen Sie am besten den persönlichen Kontakt zu unseren Kundenberatern, per E-Mail, telefonisch oder in Ihrer AOK vor Ort.

Kein Leistungsanspruch

Auf unseren Webseiten können Sie sich über unsere Leistungen informieren und erfahren Wissenswertes zu medizinischen Fragen, Krankheitsbildern, Behandlungsmöglichkeiten und Vorbeugung. Daraus ergibt sich jedoch kein Anspruch auf eine Leistung. Auch das Gespräch mit dem Arzt können die Informationen nicht ersetzen.

Verantwortlichkeit für Inhalte verlinkter Seiten

Die Informationen der AOK auf diesen Seiten enthalten Links zu externen Internetseiten. Deren Inhalte haben wir beim Einrichten der Links sorgfältig überprüft, ob sie gegen zivilrechtliche oder strafrechtliche Normen verstoßen. Wir können jedoch nicht ausschließen, dass die Inhalte im Nachhinein verändert werden. Die AOK ist nicht für die Inhalte und die Verfügbarkeit der verlinkten externen Internetseiten verantwortlich. Sollten Sie der Ansicht sein, dass verlinkte externe Seiten gegen geltendes Recht verstoßen oder dass diese Seiten sonstige unangemessene Inhalte darstellen, so teilen Sie uns dies bitte mit. Wir werden Ihren Hinweis prüfen und den Link gegebenenfalls umgehend entfernen. Bitte beachten Sie, dass unsere Datenschutzerklärung nur für die Internetangebote der AOK gilt. Für die verlinkten externen Inhalte können andere Datenschutz- und Datensicherheits-Bestimmungen gelten. Wer dafür die Verantwortung trägt, erfahren Sie im Impressum der jeweiligen Seite. Die AOK kann die Nutzungsbedingungen für ihre Webseiten jederzeit ändern, gültig ist die jeweils aktuelle Fassung.

Schutz von personenbezogenen Daten

Alle Daten, die Rückschlüsse auf eine reale Person zulassen, sind vertraulich. Zum Schutz der Betroffenen dürfen persönliche Informationen wie z.B. Namen, Adressen, Telefonnummern und E-Mail-Adressen im Forum nicht veröffentlicht werden.